Veränderung im Audi Vorstand


24 Feb 2007 [08:05h]     Bookmark and Share



Erich Schmitt, Vorstand der AUDI AG mit dem Geschäftsbereich SEAT, legt sein Amt als Vorstandsmitglied mit Ablauf des heutigen Tages nieder.

Der Aufsichtsrat der AUDI AG dankte Schmitt in seiner heutigen, turnusmäßigen Sitzung für seine fast 15-jährige Tätigkeit bei Audi.
Die Auflösung des Vorstandsvertrags erfolgt als Konsequenz aus der Auflösung der Markengruppen innerhalb des Volkswagen-Konzerns. Schmitt wird künftig als Präsident der SEAT S.A. direkt an den Vorstand der Volkswagen AG berichten und ist in dieser Funktion Mitglied der Konzernleitung.

Prof. Dr. Martin Winterkorn, Aufsichtsratsvorsitzender der AUDI AG: „Erich Schmitt hat sich bei Audi nicht nur große Verdienste als Vorstand für den Geschäftsbereich Einkauf erworben. Er hat auch maßgeblich den Auf- und Ausbau des Chinageschäfts von Audi vorangetrieben. Im Namen von Audi und des gesamten Volkswagen Konzerns möchten wir ihm für die dort geleistete Arbeit danken. Als Präsident der SEAT S.A. wird er weiterhin mit aller Kraft an der Restrukturierung der Marke arbeiten.“

Rupert Stadler, Vorsitzender des Vorstands der AUDI AG: „Wenn wir heute von China als dem zweiten Heimatmarkt von Audi sprechen, dann gebührt ihm dafür Anerkennung. Der gesamte Vorstand dankt Herrn Schmitt für sein Engagement für die Marke und seine Verdienste für die Beschaffung, den Markt China und seine Arbeit für die Marke SEAT.“

Erich Schmitt trat im April 1992 als Leiter für den Einkauf Produktionsmaterial in die AUDI AG ein. Im November 1992 wurde er zum Vorstand Einkauf berufen. Zusätzlich verantwortete er seit 1993 die China-Aktivitäten von Audi. In den Jahren 1992 bis 1997 war er zusätzlich für das Ressort Finanz und Organisation der AUDI AG verantwortlich. Seit 1. Oktober 2006 war Schmitt Mitglied des Vorstands der AUDI AG für den Geschäftsbereich SEAT.


Adresse
www.audi.de







  • Palma.guide