Studentenwettbewerb des eBay-Entwicklerprogramms geht in die zweite Runde


22 Feb 2007 [07:18h]     Bookmark and Share


Studentenwettbewerb des eBay-Entwicklerprogramms geht in die zweite Runde

Studentenwettbewerb des eBay-Entwicklerprogramms geht in die zweite Runde


Wettbewerb richtet sich an alle Studenten deutscher Universitäten und Fachhochschulen / Sieger werden auf der 1. eBay-Entwicklerkonferenz am 3. und 4. Mai im Veranstaltungscenter M,O,C, in München vorgestellt / Den Gewinnern winken Geldpreise

Nach der Premiere im Jahr 2006 findet der Studentenwettbewerb des eBay-Entwicklerprogramms (http://entwickler.ebay.de) jetzt zum zweiten Mal statt. Auch 2007 sind die Studenten dazu aufgerufen, alleine oder in Gruppenarbeit eine funktionierende und innovative Softwareapplikation zu programmieren, die den Handel bei eBay, die Kommunikation über Skype oder das Bezahlen per PayPal weiter optimieren.

Bis zum 15. April können sich interessierte Gruppen von bis zu drei Studenten als Teilnehmer bewerben. Voraussetzung dafür ist, dass die Applikationen mittels der eBay-, PayPal- oder Skype-API (Application Programming Interface) programmiert werden und in einer Testumgebung funktionieren. Die Juroren sind zudem auf ein kreatives Marketingkonzept gespannt, welches die Idee praxisnah abrundet. Der Lohn für das Tüfteln: Die Gewinner der Aktion stellen ihre Projekte auf der ersten eBay-Entwicklerkonferenz am 3. und 4. Mai im Veranstaltungscenter M,O,C, der Messe München vor. Hier kommen zahlreiche Programmierer, Studenten und eBay-Mitarbeiter zusammen, um Erfahrungen auszutauschen, Webservices zu erleben und über Innovationen im deutschen eBay-Entwicklerprogramm zu diskutieren. Zudem erhalten die drei besten Gruppen Geldpreise im Wert von bis zu 1.000 Euro und eBay-Zertifikate. Mehr Informationen zum Wettbewerb und der Anmeldung erhalten Sie unter http://pages.ebay.de/entwickler/edu/wettbewerb.html.

Was das eBay-Entwicklerprogramm bietet
Besonders eBay-Mitglieder, die den weltweiten Online-Marktplatz sehr häufig nutzen, profitieren von der Arbeit des eBay-Entwicklerprogramms. Diese Nutzer möchten oftmals große Artikelmengen gleichzeitig und automatisiert einstellen und deshalb direkt mit den eBay-Servern und -Datenbanken kommunizieren. Aus diesem Grund entwickeln sowohl eBay als auch externe Entwickler stetig neue Applikationen, welche Prozesse an Nutzungsgewohnheiten und Bedürfnisse der eBay-Mitglieder anpassen. Als Grundlage dient dabei die eBay Webservice Schnittstelle (XML-/SOAP- und REST API), die auch von externen Entwicklern kostenfrei genutzt werden kann. Des Weiteren bietet eBay für .NET, Java und PHP Software Development Kits (SDKs) und Code-Beispiele an, um Entwicklern den Einstieg in die eBay API zu vereinfachen.

Weitere Informationen rund um das eBay-Entwicklerprogramm finden Sie unter http://entwickler.ebay.de.









  • Palma.guide