Flugzeug wirbt europaweit für Sachsen und Sachsen-Anhalt


20 Feb 2007 [08:12h]     Bookmark and Share



17 Ziele ab Leipzig/Halle im TUIfly-Sommerflugplan 2007

Hannover – Eine speziell lackierte Boeing 737-300 der Fluggesellschaft TUIfly wirbt künftig europaweit für Sachsen und Sachsen-Anhalt. Die leuchtend gelbe B 737-300 (148 Sitzplätze) mit der Kennung D-AGEJ trägt auf der Heckflosse das Logo des Flughafens Leipzig/Halle sowie das Konterfei von Johann Sebastian Bach und Georg Friedrich Händel. Beide Komponisten waren zu Lebzeiten eng mit den Städten Leipzig und Halle verbunden. Sie sind somit ideale Botschafter für die sowohl kulturell als auch wirtschaftlich florierende Region. Die frisch lackierte Boeing 737-300 wurde heute am Flughafen Leipzig/Halle durch die Ministerpräsidenten von Sachsen, Prof. Dr. Georg Milbradt, und Sachsen-Anhalt, Prof. Dr. Wolfgang Böhmer, getauft. Eine weitere Boeing 737-300 im gleichen Design wird Anfang März den Flugbetrieb aufnehmen.

Ministerpräsident Milbradt: „Der Flughafen Leipzig/Halle ist zu einem Zentrum des Luftverkehrs in Mitteleuropa geworden. Die Sächsische Staatsregierung hat die Möglichkeiten der Region von Anfang an unterstützt. Heute ernten wir die Früchte unserer Arbeit der vergangenen Jahre.“

Ministerpräsident Böhmer erklärte: „Die großen Barockmusiker Bach und Händel sind sich in ihrem Leben nie begegnet. Die TUIfly hat sie nun doch zusammengebracht – auf einem ihrer Flugzeuge. Die Maschine mit den Porträts der Komponisten wird in Europa im besten Sinne Werbung für Mitteldeutschland und seine große Musiktradition machen.“

„Der Flughafen Leipzig/Halle hat großes Wachstumspotenzial. Wir werden hier im Sommer 2007 drei Flugzeuge stationieren und europaweit insgesamt 17 Ziele anfliegen. Unser Ziel ist es, in diesem Jahr auf den Strecken von und nach Leipzig/Halle rund 700 Tsd. Passagiere zu befördern“, erklärt Roland Keppler, TUIfly-Geschäftsführer. „Die beiden Boeing 737-300 im Leipzig/Halle-Design unterstreichen unser Engagement für die Region und symbolisieren die gute Partnerschaft mit dem Flughafen.“

Eric Malitzke, Geschäftsführer der Flughafen Leipzig/Halle GmbH führt aus: „Mit der wachsenden Zahl der Touristik- und Low-Cost-Verbindungen im deutschen und europäischen Städteverkehr bietet TUIfly nicht nur Privat- und Geschäftsreisenden aus der Region ein attraktives Angebot. Auch für den Incoming-Tourismus eröffnen sich hierdurch große Chancen. Der ‚fliegende Botschafter’ soll einen Beitrag zur Entwicklung dieses für unsere Region so wichtigen Wirtschaftsfaktors leisten.“

Seit März 2006 bedient TUIfly die Strecke Stuttgart – Leipzig. Im Winter 2006 wurde Leipzig zu einem zentralen TUIfly-Standort ausgebaut. Im Sommer 2007 bedient TUIfly ein Streckennetz von 17 Zielen ab Leipzig/Halle. Neu im TUIfly-Streckennetz sind dann mehrmals wöchentliche Verbindungen nach Venedig, Neapel, Mailand, Rijeka/Kroatien und Thessaloniki.

Hapagfly und Hapag-Lloyd Express (HLX) fliegen unter der neuen gemeinsamen Marke TUIfly.com. Im Sommer 2007 bedienen die 55 Flugzeuge der TUIfly-Flotte ein Streckennetz von rund 75 Zielen in 17 Ländern. Auf ausgewählten Strecken beginnen die Preise für einen einfachen Flug schon bei 19,99 € und sind unter www.tuifly.com, im Reisebüro oder über das TUIfly-Servicecenter buchbar. TUIfly ist damit die drittgrößte Airline Deutschlands und will in 2007 rund 13,5 Mio. Passagiere befördern. Buchungen über ein Reisebüro oder das Servicecenter erfolgen zzgl. einer Servicegebühr von 7,50 € bis 8,70 € pro Strecke und Person.


Adresse
S. Wenzel
Sekretariat Marketing/PR
Flughafen Leipzig/Halle GmbH
Tel.: +49 (0)3 41/2 24 - 1159
Fax: +49 (0)3 41/2 24 - 1161
www.leipzig-halle-airport.de







  • Palma.guide