KULTUR IN QUÉBEC


19 Feb 2007 [10:47h]     Bookmark and Share



Premieren-Fieber in der Opernwelt von Québec

Musikliebhaber kommen während ihres Besuches in Québec in zwei großen Opernhäusern auf ihre Kosten: Der „Opéra de Québec“ in der Hauptstadt Québec City und der „Opéra de Montréal“. Aktuell stehen in der „Opéra de Québec“ unter der künstlerischen
Leitung von Grégoire Legendre, der das Opernhaus seit 1994 leitet, zwei große Produktionen auf dem Spielplan: Die italienische Oper „La Bohème“ von Puccini und – ab 5. Mai 2007 – das französische Werk „Roméo et Juliette“ von Gounod mit Tenor Frédéric Antoun und Sopranistin Charlotte Corwin.

Zu den 15 bedeutendsten Opernhäusern Nordamerikas zählt die „Opéra de Montréal“, die seit über 25 Jahren namhafte Sänger, Dirigenten und Direktoren aus aller Welt willkommen heißt. Zu den derzeitigen Produktionen zählt die Puccini-Oper „Il Tabarro & Suor Angelica“ mit den kanadischen Opernstars Marc Hervieux und Marie-Josée Lord und der Verdi-Klassiker „La Traviata“. Zur Aufführung kommt mit „Lakmé“ von Léo Delibes zudem eine farbenprächtige Produktion der Opera Australia in Sydney mit der Kanadierin Aline Kutan in der Hauptrolle. Ab dem 27. März wird von Nachwuchskünstlern der „National Theatre School of Canada“ das Stück „Il mondo della luna“ von Joseph Haydn gezeigt.

Eine weitere Premiere steht am 27. Mai 2007 mit der Mozart-Oper „Don Giovanni“ auf dem Programm. Die Mozart-Spezialisten Neal Davies und Susan Gritton geben hierbei ihr Debut im Ensemble des Montréaler Opernhauses und werden von Bariton Aaron St. Clair Nicholson in der Titelrolle sowie Sopranistin Lyne Fortin und Tenor John Tessier begleitet. Ausführliche Hintergrundinformationen zu den Spielplänen und einzelnen Aufführungen :


Adresse
www.operademontreal.com
www.operadequebec.qc.ca







  • Palma.guide