Flughafen Stuttgart: Verhaltener Start im Januar


09 Feb 2007 [09:28h]     Bookmark and Share


Flughafen Stuttgart: Verhaltener Start im Januar

Flughafen Stuttgart: Verhaltener Start im Januar


Im Januar 2007 registrierte die Flughafengesellschaft 621.103 Passagiere, die von und nach Stuttgart flogen.

Das sind 5,1 Prozent weniger als im Januar 2006, als das große Drehkreuz der Fluggesellschaft hapagfly für eine sehr hohe Auslastung sorgte. Der leicht rückläufige Trend wird voraussichtlich bis zum Ende des Winterflugplans im März anhalten.

Die Zahl der Flugbewegungen war im Januar ebenfalls rückläufig: 9.250 Starts und Landungen bedeuten ein Minus von 4,6 Prozent verglichen mit dem Vorjahresmonat (Januar 2006: 9.692). Mit beeinflusst wurde dieser Rückgang auch durch die Wetterbedingungen im Januar: Sowohl durch den Orkan Kyrill am 18. Januar als auch durch den Wintereinbruch in der darauf folgenden Woche kam es zu etlichen Flugausfällen. Beim Wintereinbruch am 24. Januar musste die einzige Start- und Landebahn des Landesflughafens immer wieder für Winterdiensteinsätze gesperrt werden, was zu erheblichen Verspätungen im Flugplan führte.

Für das laufende Jahr rechnet die Flughafengesellschaft mit einem Wachstum von etwa drei bis fünf Prozent. Im vergangenen Jahr betrug das Passagierwachstum 7,4 Prozent, dabei wurde erstmals die 10-Millionen-Marke bei den Fluggastzahlen übersprungen. Stuttgart war damit 2006 der sechstgrößte Flughafen in Deutschland nach den Flughäfen Frankfurt, München, Berlin, Düsseldorf und Hamburg, die alle über zwei Startbahnen oder mehr verfügen.


Adresse
Flughafen Stuttgart
Pressestelle







  • Palma.guide