EMIRATES NIMMT KURS AUF SÜDAMERIKA:


29 Jan 2007 [13:12h]     Bookmark and Share


EMIRATES NIMMT KURS AUF SÜDAMERIKA:

EMIRATES NIMMT KURS AUF SÜDAMERIKA:


SECHS MAL WÖCHENTLICH NONSTOP VON DUBAI NACH BRASILIEN

FRANKFURT/DUBAI  – Ab 1. Oktober 2007 nimmt Emirates die brasilianische Finanzmetropole Sao Paulo als erste Destination in Südamerika in ihr globales Streckennetz auf. Der Flug von Dubai nach Sao Paulo ist die erste Verbindung überhaupt aus dem Mittleren Osten nach Südamerika. Reisenden aus dem Mittleren und Fernen Osten sowie dem indischen Subkontinent bietet sich somit über das internationale Drehkreuz der Airline in Dubai erstmal eine direkte Verbindung nach Südamerika.

Bedient wird die neue Strecke sechsmal wöchentlich mit neuesten Jets vom Typ Boeing 777-200LR, von denen ab Sommer dieses Jahres zehn Maschinen an Emirates ausgeliefert werden.

Seine Hoheit Sheikh Ahmed bin Saeed Al-Maktoum, Chairman und Chief Executive Emirates Airline & Group: “Schon seit längerer Zeit planen wir weitere Ziele auf dem amerikanischen Kontinent in unser Streckennetz aufzunehmen. Umso mehr freuen wir uns, Sao Paulo als erste Destination in Südamerika anfliegen zu können. So wie Dubai das Tourismus- und Handelszentrum für den Mittleren Osten ist, ist Sao Paulo das Finanzzentrum Brasiliens und somit eines der wichtigsten Wirtschaftszentren in Lateinamerika. Wir sind davon überzeugt, dass Geschäftsreisende und Touristen von dieser neuen Verbindung profitieren werden und ein größerer Austausch im Geschäfts- und Urlaubsreiseverkehr zwischen diesen beiden aufstrebenden Wirtschaftsmetropolen stattfinden wird.“

[GADS_NEWS]Die auf der Route eingesetzten Jets vom Typ Boeing 777-200LR bieten acht luxuriöse First Class Suiten, 42 der modernsten Liegesitze in der Business Class sowie ein großzügiges Platzangebot für 216 Passagiere in der Economy Class. Zusätzlich bieten die Maschinen auf der Strecke 18 Tonnen Frachtkapazität. Der Emirates Flug EK 261 startet in Dubai um 9:30 Uhr und landet in Sao Paulo um 18:00 Uhr Ortszeit, der Rückflug EK 262 startet um 01:25 Uhr und erreicht Dubai um 23:05 Ortszeit.
<!–
D(["mb","
Passagiere aller Klassen kommen in den Genuss der exquisiten Bordküche und dem vielfach ausgezeichneten Service an Bord von Emirates. Das Bordunterhaltungssystem ice bietet insgesamt über 500 On-demand Kanäle, davon 100 Spielfilmkanäle, 50 Fernsehsender, 350 Audiokanäle und 40 Videospiele und ist damit eines der innovativsten und modernsten Entertainmentsysteme der Luftfahrtindustrie.

Emirates ist eine der am stärksten wachsenden Fluggesellschaften der Welt. Bis zum Jahre 2010 wird Emirates über 100 Destinationen bedienen und die Flotte der Gesellschaft wird von derzeit 101 auf über 150 Maschinen anwachsen. Mit 45 festbestellten Jets vom Typ Airbus A380 ist Emirates der größte Kunde des neuen Superjumbos. Emirates ist die weltweit drittprofitabelste Airline und gehört zu den 20 größten Fluggesellschaften der Welt. Die vielfach ausgezeichnete Fluggesellschaft fliegt 87 Städte in 59 Ländern an. In Deutschland bietet Emirates täglich jeweils zwei Nonstop-Linienflugverbindungen von Frankfurt, München und Düsseldorf und eine tägliche Nonstop-Linienverbindung von Hamburg zum internationalen Drehkreuz der Airline in Dubai an. Seit dem 29. Oktober 2006 fliegt Emirates täglich nonstop von Hamburg nach New York.

Frankfurt/Dubai, 29. Januar 2007

Für weitere Presseinformationen:

Henry Hasselbarth
Vice President North & Central Europe
Emirates
Tel. +49 (0)69 – 95 96 88 – 40
www.emirates.de

Markus Schlichenmaier/Thomas Wilde
Wilde & Partner Public Relations
Tel. +49 (0)89 – 17 91 90 – 0
www.wilde.de

Wenn Sie zukünftig keine weiteren Pressemeldungen zu diesem Thema wünschen,
senden Sie bitte eine E-Mail an: info@wilde.de

„,0]
);

//–>

Passagiere aller Klassen kommen in den Genuss der exquisiten Bordküche und dem vielfach ausgezeichneten Service an Bord von Emirates. Das Bordunterhaltungssystem ice bietet insgesamt über 500 On-demand Kanäle, davon 100 Spielfilmkanäle, 50 Fernsehsender, 350 Audiokanäle und 40 Videospiele und ist damit eines der innovativsten und modernsten Entertainmentsysteme der Luftfahrtindustrie.

Emirates ist eine der am stärksten wachsenden Fluggesellschaften der Welt. Bis zum Jahre 2010 wird Emirates über 100 Destinationen bedienen und die Flotte der Gesellschaft wird von derzeit 101 auf über 150 Maschinen anwachsen. Mit 45 festbestellten Jets vom Typ Airbus A380 ist Emirates der größte Kunde des neuen Superjumbos. Emirates ist die weltweit drittprofitabelste Airline und gehört zu den 20 größten Fluggesellschaften der Welt. Die vielfach ausgezeichnete Fluggesellschaft fliegt 87 Städte in 59 Ländern an. In Deutschland bietet Emirates täglich jeweils zwei Nonstop-Linienflugverbindungen von Frankfurt, München und Düsseldorf und eine tägliche Nonstop-Linienverbindung von Hamburg zum internationalen Drehkreuz der Airline in Dubai an. Seit dem 29. Oktober 2006 fliegt Emirates täglich nonstop von Hamburg nach New York.


Adresse
Henry Hasselbarth
Vice President North & Central Europe
Emirates
Tel. +49 (0)69 – 95 96 88 - 40
www.emirates.de

Markus Schlichenmaier/Thomas Wilde
Wilde & Partner Public Relations
Tel. +49 (0)89 - 17 91 90 - 0
www.wilde.de