Delta CEO Gerald Grinstein vor Senatsausschuss:


25 Jan 2007 [14:03h]     Bookmark and Share



Grinstein erläutert Restrukturierungsprozess und spricht sich gegen unaufgefordertes Übernahmeangebot von US Airways aus

ATLANTA/FRANKFURT –  Gerald Grinstein, Chief Executive Officer der US-Fluggesellschaft Delta Air Lines trat gestern vor den US Senatsausschuss für Wirtschaft, Wissenschaft und Transport um als Sachverständiger über den Zustand der Luftfahrtbranche und den möglichen Einfluss von Airline-Fusionen und Konsolidierungen innerhalb der Branche zu berichten. In seinen Anmerkungen erläuterte Grinstein den enormen Erfolg der Delta Mitarbeiter in den vergangenen 16 Monaten, die Fluggesellschaft als starken, gesunden und dynamischen Wettbewerber wieder auf Kurs zu bringen. Er weiß darauf hin, dass das Unternehmen bereit sei, Chapter 11 im Frühjahr 2007 als eine der bestpositionierten  Fluggesellschaft des Landes zu verlassen – basierend auf finanzieller Stärke, Gewinnpotential und durch eine Kostenstruktur, die zu den niedrigsten aller traditionellen Netzwerk-Carrier gehört.

Über Delta
Delta Air Lines bietet ihren Kunden mit 304 Destinationen in 52 Ländern durch Delta und Delta Connection Carrier Service zu mehr Destinationen als jede andere globale Airline. Im letzten Jahr ist Delta mit über 50 neuen internationalen Routen eine der international am schnellsten wachsenden Fluggesellschaften weltweit und mit Flügen zu 31 Destinationen auf dem Transatlantik der führende Carrier zwischen den Vereinigten Staaten und Europa. Nach Lateinamerika und in die Karibik bietet Delta rund 600 Flüge pro Woche zu 58 Destinationen an.

Durch bestehende Marketing-Allianzen ist es den Fluggästen von Delta möglich, auf über 14.000 Flügen der SkyTeam-Allianz und weiteren Partnern Vielflieger-Meilen zu sammeln und einzulösen. Delta ist ein Gründungsmitglied der globalen Luftfahrtallianz SkyTeam und bietet mit ihren Partnern Flüge zu 457 weltweiten Destinationen in 97 Ländern an.

Ab Deutschland und der Schweiz fliegt Delta Air Lines täglich nonstop von Frankfurt, München, Stuttgart, Berlin, Düsseldorf und Zürich sowie – ab 22. Mai 2007 von Wien fünfmal pro Woche – in die Vereinigten Staaten. Flüge von Delta sind unter der Reservierungsnummer 0180 – 333 7880, über delta.com oder  in jedem Reisebüro zu buchen. Nähere Informationen sind ebenfalls auf der Website abrufbar.


Adresse
Für weitere Presseinformationen:
Kimberley Long-Urbanetz
Regional Sales Manager Germany,
Hungary & Switzerland
Delta Air Lines, Inc.
Tel. +49 – (0)69 - 951 1234
delta.com/de

Marion Krimmer / Markus Schlichenmaier
Wilde & Partner Public Relati







  • Palma.guide