United Airlines erhöht nochmals Kapazität:


18 Jan 2007 [08:14h]     Bookmark and Share



Fast eine Million Sitze ab Deutschland/Schweiz

Zweiter täglicher Nonstop-Flug Frankfurt-San Francisco beginnt im April. Ab Frühjahr zehn Verbindungen pro Tag aus dem deutschsprachigen Raum.

Deutschland bleibt für United Airlines der Markt mit den besten Zukunftsperspektiven im Atlantikverkehr. Der Star Alliance-Partner stockt im Jahr 2007 seine Kapazitäten aus dem deutschsprachigen Raum um weitere 70.000 Flugsitze auf und verfügt dann ab Deutschland und der Schweiz über ein Gesamtangebot von jährlich fast einer Million Sitzplätze.

„Wir haben uns zu diesem größeren Engagement entschieden, nachdem unsere Auslastung auf den Strecken USA-Deutschland  an die Grenze gestoßen ist. Während der touristische Verkehr eher moderat zulegte, nahm insbesondere der Sitzladefaktor in der ertragsreichen Business und First Class, aber auch in unserer Economy-Plus-Klasse weiter zu. Der Transatlantikverkehr bewegt sich damit – in beiden Richtungen – wieder auf einem sehr hohen Niveau. Die starke Nachfrage können wir mit mehr Kapazität und auch mit unserem Star Alliance-Partner Lufthansa bestens bedienen“, sagt
<!–
D(["mb","Thorsten Lettnin, General Manager von United Airlines für Deutschland, Österreich und
die Schweiz. 

 

Am 25. April
startet United Airlines eine zweite tägliche Nonstop-Verbindung zwischen
Frankfurt am Main und San Francisco, dem Drehkreuz an der Westküste der USA.
Damit bietet Amerikas zweitgrößte Fluggesellschaft nunmehr zehn Nonstop-Flüge
täglich aus dem deutschsprachigen Raum in die USA: 3 Frankfurt-Washington, 2
Frankfurt-Chicago, 2 Frankfurt-San Francisco, je 1 München-Chicago und
München-Washington sowie 1 Zürich-Washington. Der zweite San Francisco-Flug, UA
927 mit Boeing 777, verlässt Frankfurt um 17.25 Uhr und kommt am gleichen Tag
um 19.59 Uhr in „SFO“ an.  Von San Francisco aus bietet United
bequeme Umsteigemöglichkeiten zu vielen Zielen an der Westküste. An die neue
Abendverbindung schließen sich Weiterflüge an nach Las Vegas, Los Angeles, San
Diego, Portland/Oregon, Seattle, Reno, Fresno, Sacramento, Santa Barbara und
sogar nach Sydney/Australien. Näheres
unter: www.unitedairlines.de

 

„,1]
);

//–>
Thorsten Lettnin, General Manager von United Airlines für Deutschland, Österreich und die Schweiz. 

[GADS_NEWS]Am 25. April startet United Airlines eine zweite tägliche Nonstop-Verbindung zwischen Frankfurt am Main und San Francisco, dem Drehkreuz an der Westküste der USA. Damit bietet Amerikas zweitgrößte Fluggesellschaft nunmehr zehn Nonstop-Flüge täglich aus dem deutschsprachigen Raum in die USA: 3 Frankfurt-Washington, 2 Frankfurt-Chicago, 2 Frankfurt-San Francisco, je 1 München-Chicago und München-Washington sowie 1 Zürich-Washington. Der zweite San Francisco-Flug, UA 927 mit Boeing 777, verlässt Frankfurt um 17.25 Uhr und kommt am gleichen Tag um 19.59 Uhr in „SFO“ an.  Von San Francisco aus bietet United bequeme Umsteigemöglichkeiten zu vielen Zielen an der Westküste. An die neue Abendverbindung schließen sich Weiterflüge an nach Las Vegas, Los Angeles, San Diego, Portland/Oregon, Seattle, Reno, Fresno, Sacramento, Santa Barbara und sogar nach Sydney/Australien. Näheres unter: www.unitedairlines.de


Adresse
Presse:
Claasen Communication
Hindenburgstraße 2
64665 Alsbach
Telefon 06257-68781
Fax 06257-68382
www.claasen.de







  • Palma.guide