Jetzt noch mehr Attraktionen im Norden der Dominikanischen Republik


18 Jan 2007 [09:09h]     Bookmark and Share



Ein neuer Yachthafen und ein neues Kasino bei Cofresí erweitern das touristische Angebot an der Nordküste.

Frankfurt – Unweit der Touristenzentren Puerto Plata, Sosua und Cabarete bietet der Freizeitpark Ocean World in Cofresí seinen Gästen seit Dezember 2006 zusätzlich zu den bekannten Attraktionen einen neuen Yachthafen und ein neues Spielcasino. Rund 3.000 geladene Gäste, unter ihnen auch  der Tourismusminister der Dominikanischen Republik, Felix Jimenez, feierten am 16. Dezember 2006 die Eröffnung der beiden Neubauten. Höhepunkt des Abends bildete der Auftritt der legendären Pop-Band Beach Boys. 

Diese beiden neuen Highlights sind symbolisch für die positive Entwicklung der dominikanischen Nordküste im Jahr 2006, die sowohl vom Tourismusministerium als auch von privaten Investoren vorangetrieben wurde. Für diese Entwicklung besonders wichtig war die Regeneration und Aufschüttung der Strandabschnitte von Long Beach, dem öffentlichen Strand in Puerto Plata, Playa Dorada und Cabarete. Damit wurden die ersten Maßnahmen des landesweiten Plans zur Verbesserung der touristischen Infrastruktur bis 2008 in die Tat umgesetzt. Weiterhin erhielt Puerto Plata imZuge der Sanierungs-Arbeiten eine neue Strandpromenade, einen so genannten „Malecón“.

Auch abseits der Strände gibt es im Norden der Dominikanischen Republik seit 2006 noch mehr zu entdecken. Im September 2006 wurde das neue Besucherzentrum der 27 Charcos feierlich eröffnet. Dadurch können Besucher die 27 Wasserfälle des Flusses Río Damajagua nordwestlich von Puerto Plata jetzt noch intensiver erleben. Besonderer Wert wurde dabei auf die ökologische Nachhaltigkeit gelegt.

„Wir möchten Besuchern nicht nur unsere natürlichen Reichtümer abseits der Strände näher bringen, sondern diese Ressourcen auch für zukünftige Generationen bewahren“, so Petra Cruz, Direktorin des Fremdenverkehrsamtes der Dominikanischen Republik in Frankfurt am Main. Im Zuge dieser umfangreichen Verbesserungen der Infrastruktur wurde auch die einzige Seilbahn des Landes auf den Loma Isabel de Torres, den Hausberg von Puerto Plata, einer Renovierung unterzogen. Von dort genießen Besucher einen beeindruckenden Blick über die Nordküste.

Weitere Informationen: Fremdenverkehrsamt der Dominikanischen Republik, Hochstr. 54, 60313 Frankfurt, Telefon: ++49-69-91397878, Fax: ++49-69-283430


Adresse
Pressekoordination FVA der Dominikanischen Republik
c/o C & C Contact & Creation GmbH
Agentur für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Paul-Ehrlich-Str. 27
60596 Frankfurt
Tel: ++49 - 69 - 96 36 68 - 15 /-16
Fax: ++49 - 69 - 96 36 68 - 23
www.cc-pr.







  • Palma.guide