In Planung: Neuer Regionalflughafen in Jimaní


08 Jan 2007 [02:27h]     Bookmark and Share



Mit dem geplanten Regionalflughafen in Jimaní soll eine weitere Region der Dominikanischen Republik für Touristen leichter zugänglich gemacht werden.

Touristen, die die landschaftlich reizvollen Gegenden um die Seen Lago Enriquillo und El Fondo herum im Südwesten der Insel besuchen möchten, werden in Zukunft von den Badeorten an der Ost- Nord- und Südküste direkt mit Inlandsflügen anreisen können. Außerdem werden die Landebahnen der Regionalflughäfen Constanza, Pedernales, San Juan de la Maguana, Monte Christi, La Cueva de la Maravillas und San Pedro de Macorís saniert, mit der Absicht, das Interesse der Touristen an Ausflügen in die Berge der Dominikanischen Republik zu fördern.
 
[GADS_NEWS]Was viele nicht wissen: Die Cordillera Central, die zentrale Bergkette, teilt das Land in der Mitte von West nach Ost, die höchsten Gipfel sind über 3.000 Meter ü.d.M. Dieser, bisher nur in den Anfängen
touristisch erschlossene Teil der Karibik-Insel, bietet durch seine einzigartige Natur-Schönheit ein enormes touristisches Zukunftspotential.

Adresse
Fremdenverkehrsamt der Dominikanischen Republik
Hochstraße 54
60313 Frankfurt am Main
Telefon: ++49-69-91397878
Fax: ++49-69-283430







  • Palma.guide