Motel One eröffnet am Hauptbahnhof Düsseldorf


17 Jun 2013 [14:38h]     Bookmark and Share


Motel One eröffnet am Hauptbahnhof Düsseldorf

Motel One eröffnet am Hauptbahnhof Düsseldorf


Bis 2016 plant die Low Budget Design Hotelkette ein Portfolio von 70 Hotels im In- und Ausland. Drittes Haus in Düsseldorf wird noch im Juni eröffnet.

München/ Düsseldorf – “Der Erfolg des Motel One Konzepts aus zentraler Innenstadtlage, attraktivem Preis und hoher Qualität ist ungebremst.”, so lautet die Zielrichtung der türkisfarbenen Hotelkette mit den Designermöbeln mit Sitz in München. Bis Ende 2012 wuchs die Low Budget Design Hotelkette auf 42 Häuser mit rund 9.220 Zimmern und steigerte bei einer Auslastung von 73 Prozent den Jahresumsatz um 30 Prozent auf 175 Millionen Euro. Bis 2016 will Motel One auf 70 Hotels mit 17.200 Zimmer in Europa wachsen. Noch im Juni soll ein Neubau in Sichtweite des Düsseldorfer Hauptbahnhofs eröffnet werden.
 
Sieben Neueröffnungen mit rund 1.800 Zimmern in 2013
Der Startschuss fiel im April mit der Eröffnung des Motel One Dresden am Zwinger, in direkter Nähe zu Semperoper und Zwinger. In der zweiten Junihälfte folgt nun das Motel One Düsseldorf-Hauptbahnhof.

Das Hotel liegt an der Ecke Karlstrasse-Immermannstrasse und damit drei Minuten entfernt vom Hauptbahnhof der nordrheinwestfälischen Landeshauptstadt. In der Gegend und etwa gleich weit entfernt vom Bahnhof befinden sich zahlreiche andere Hotels, teils großer Ketten, teils kleine Familienbetriebe. Vertreten sind alle Kategorien, überwiegend handelt es sich um Drei-bis Vier-Sterne-Hotellerie im Preissegment von 40 bis 90 Euro.

Neubau zum Zentrum. Während andere Häuser wie Holiday Inn, Ibis oder NH-Hotel zentraumsabgewandt hinter dem Bahnhof liegen, bietet das neue Motel One optimale Citynähe. Die Immermannstrasse gilt als Japanmeile mit zahlreichen japanischen Geschäften, Restaurants und Filialniederlassungen japanischer Firmen. Im Motel One wird das Thema Japan naheliegenderweise thematisch aufgegriffen und im Design der One Lounge umgesetzt.

Zur Innenstadt mit ihren großen Kaufhäusern auf Ost- oder Graf-Adolf-Strasse sind es nur wenige Minuten zu Fuß. Die Altstadt oder Königsallee sind in etwa 10 Minuten erreichbar. Die ersten Gäste können ihre Designerzimmer etwa ab Ende Juni beziehen und damit pünktlich zum jährlichen Großereignis der “größten Kirmes am Rhein”. Durch seine hervorragende Lage ist der Neubau nicht nur für Geschäftsreisende eine optimale Wahl in der Messestadt. Die Messe selbst ist mit der Strassenbahnlinie U 79 in etwa 20 Minuten in Zehnminutentakt erreichbar.

Weitere Expanision

Das Motel One Edinburgh-Princes und das Motel One Rostock eröffnen voraussichtlich im Herbst. Weitere zwei Häuser folgen Ende des Jahres in Frankfurt (Messe) und Köln (Mediapark). Auch Österreich erhält ein weiteres Motel One. Das Motel One Wien-Prater liegt im zweiten Wiener Bezirk, in unmittelbarer Nähe der U-Bahn Station „Messe-Prater“.
 
Expansionspläne in 2014 und darüber hinaus
Zu den Highlights in den kommenden Jahren zählen unter anderem die Markteintritte in Brüssel (Rue Royal) und London (Tower Hill). Darüber hinaus konnten zwei spektakuläre Projekte in Berlin und Wien abgeschlossen werden. Das Motel One Berlin-Upper West wird bis 2016 als bisher größtes Motel One in einem
der höchsten Gebäude der City West und in direkter Nachbarschaft zu Gedächtniskirche und Ku’damm gebaut. Das Motel One Wien-Staatsoper wird in einem denkmalgeschützten Gebäude aus der Jahrhundertwende (19./20. Jh.) als erstes Low Budget Design Hotel im 1. Bezirk entstehen. Die Fertigstellung dieses
Projekts im Joint Venture mit der Verkehrsbüro Group ist für den Herbst 2014 geplant und gilt derzeit als eine der spannendsten Immobilienentwicklungen Wiens.

“Viel Design für wenig Geld“
In den aktuell 42 Motel One erwarten die Gäste hochwertige Materialien und eine ansprechende Optik. Das erfolgreiche Einrichtungskonzept basiert auf echten Designklassikern wie den türkisfarbenen Eggchairs von Arne Jacobsen oder der Bogenlampe ARCO von Achille Castiglioni in Verbindung mit modernen Elementen wie Ledersessel und Natursteinwände. Die Zimmer sind im frischen, funktionalen Look designt und verfügen über ein bequemes Doppelbett, einen mobilen Arbeitsplatz mit W-LAN Zugang, Sessel sowie Klimaanlage.

Markenhighlights wie ein LOEWE-Flachbildfernseher, Leuchten des mehrfach ausgezeichneten Herstellers ARTEMIDE sowie hochwertige Materialien und Textilien in allen Bereichen runden das Zimmerkonzept ab. Waschtischarmaturen der Designmarke Dornbracht sowie eine Raindance Dusche von Hansgrohe ergänzen die voll ausgestatteten Badezimmer, die sich in weißen Tönen und dunklem Granit präsentieren. Das Herzstück des Hotels ist die großzügige „One Lounge“, die Wohnzimmer, Frühstückscafé und Bar in einem ist. Hier können Gäste rund um die Uhr den kostenfreien W-LAN Zugang des Hotels nutzen.

Foto: Carstino Delmonte

 









  • Palma.guide