Alte Meister und zeitgenössische Kunst: Kooperation zweier Museen in Den Haag


28 Mrz 2012 [15:08h]     Bookmark and Share


Alte Meister und zeitgenössische Kunst:  Kooperation zweier Museen in Den Haag

Alte Meister und zeitgenössische Kunst: Kooperation zweier Museen in Den Haag


Ein großer Teil der Sammlung der Königlichen Gemäldegalerie Mauritshuis in Den Haag ist ab Samstag, 28. April, im Gemeentemuseum der Stadt zu finden. Mehr als hundert Werke werden bis Mitte 2014 unter dem Namen „Meister aus dem Mauritshuis im Gemeentemuseum Den Haag“ in einem separaten Flügel zu sehen sein.

Den Haag – Diese Kooperation führt berühmte Bilder aus sechs Jahrhunderten Kunstgeschichte unter einem Dach zusammen, was die Ausstellung zu einem einzigartigen Erlebnis macht. Der Anlass für die Exhibition ist die umfangreiche Renovierung und Vergrößerung des Mauritshuis.

Das Mauritshuis ist bekannt für hochwertige Sammlungen von alten Künstlern, während sich das Gemeentemuseum mit Kollektionen moderner und zeitgenössischer Kunst sowie der größten Sammlung von Piet Mondrian-Werken weltweit rühmt. Zum ersten Mal sind die besonderen Kunstschätze Den Haags jetzt in einem Gebäude zu bestaunen: Werke von Johannes Vermeer, Rembrandt, Jan Steen, Frans Hals und Paulus Potter neben „Victory Boogie Woogie“ von Piet Mondriaan und Arbeiten von Vincent van Gogh, Ernst Ludwig Kirchner und Odilon Redon. 

Fokus auf Goldenem Zeitalter

Ein ansehnlicher Teil der Sammlung aus dem Mauritshuis zieht aufgrund umfangreicher Bauarbeiten am Mauritshuis in das Gemeentemuseum um. Meisterwerke wie Vermeers „Ansicht von Delft“, „Der Stier“ von Potter und „Die Anatomie des Dr. Tulp“ von Rembrandt tauschen ihre häusliche Umgebung für zwei Jahre mit der modernen Museumsarchitektur des Gemeentemuseums. Der Fokus der ausgestellten Kollektion liegt auf der Malerei des holländischen Goldenen Jahrhunderts, aber es gibt auch Bilder aus dem 15. und 16. Jahrhundert zu sehen sowie flämische Werke aus dem 17. Jahrhundert, beispielsweise von Rubens. Das Mauritshuis nutzt in der neuen Umgebung auch die Möglichkeit, die bekannte Sammlung einmal ganz anders zu präsentieren. Die Bilder sind thematisch gruppiert: „Landschaft“, „Genre“, „Portrait“, „Stillleben“, „Historienstück“, „Rembrandt und seine Schüler“, „Vermeer und Delft“, „frühe niederländische Malerei“, sowie „Rubens und seine Zeitgenossen“. Die Publikumslieblinge „Der Distelfink“ von Fabritius und Vermeers „Das Mädchen mit dem Perlenohrring” sind nur noch bis Mitte Juni 2012 im Gemeentemuseum zu sehen. Danach gehen sie zusammen mit rund 30 anderen Bildern auf Tournee nach Japan und in die Vereinigten Staaten.

Folgeausstellung: Entdecke die Moderne“

Im Anschluss an die Ausstellung „Meister aus dem Mauritshuis im Gemeentemuseum Den Haag“, zeigt das Gemeentemuseum seine eigenen Highlights in einer neuen Schau: „Entdecke die Moderne“. Basierend auf visionären, poetischen und menschlichen Eigenschaften sind Bilder von Künstlern wie Wassily Kandinsky, Pablo Picasso, Claude Monet, Francis Bacon und Louise Bourgeois in Themen eingeteilt wie „Stillstand und Bewegung“, „Tradition und Experiment“ sowie „Spiel und Utopie“. Innerhalb dieser verschiedenen Bereiche werden die Besucher von den alten Meistern aus dem Mauritshuis durch die Haager Schule des 19. Jahrhunderts, die Zeit der Impressionisten und Expressionisten bis zu den heutigen Künstlern geführt.

Das Mauritshuis baut auf die Zukunft

Das Beste der holländischen Malerei aus dem Goldenen Jahrhundert in einem prächtigen Stadtpalast aus dem 17. Jahrhundert am Teich „Haagse Hofvijver“: Diese Kombination macht das Mauritshuis zu einem einzigartigen Museum. In den kommenden Jahren wird der Palast während der Umbauarbeiten mit dem gegenüberliegenden Gebäudeteil, Plein 26, verbunden. Die Grundfläche des Museums wird somit verdoppelt, wodurch mehr Platz für Kunst, Ausstellungen, Bildung und Veranstaltungen zur Verfügung steht. Durch den Eingang gelangen Besucher zukünftig vom großen Vorplatz in ein geräumiges und lichtdurchströmtes Foyer, das zum internationalen Flair des Mauritshuis‘ passt. Mitte 2014 sind die Bauarbeiten abgeschlossen und das neue Mauritshuis öffnet die vertrauten Tore des Stadtpalasts.

Das Gemeentemuseum Den Haag

Das Gemeentemuseum Den Haag befindet sich in einem Art Deco Gebäude von H.P. Berlage aus dem Jahre 1935. Es beherbergt eine breitgefächerte Sammlung moderner Kunst. Ikonen des 20. Jahrhunderts wie Pablo Picasso, Wassily Kandinsky und Constant zieren neben zeitgenössischen Künstlern wie Panamarenko, Soll LeWitt und Marlene Dumas die mit Tageslicht durchfluteten Säle. In einem Museumsflügel, der komplett Mondriaan und De Stijl gewidmet ist, sehen Besucher, wie sich Piet Mondriaan vom talentierten Landschaftszeichner zum Pionier der modernen Kunst entwickelte. Außerdem ist hier eine Übersicht von De Stijl zu sehen, der Künstlergruppe um Theo van Doesburg und Piet Mondriaan. Im Museen ist ebenfalls eine große Sammlung des „Delfter Blau“ sowie ein jahrhundertealtes Puppenhaus ausgestellt. Jedes Jahr organisiert das Gemeentemuseum verschiedene Ausstellungen, beispielsweise von (klassisch-) modernen Malern – wie Alexander Calder, Louise Bourgeois, Paul Cézanne.

Meister aus dem Mauritshuis im Gemeentemuseum Den Haag, Gemeentemuseum Den Haag, Stadhouderslaan 41, 2517 HV Den Haag, geöffnet dienstags bis sonntags von 11 bis 17 Uhr

Foto: Niederländisches Büro für Tourismus & Convention


Adresse
Niederländisches Büro für Tourismus & Convention
Postfach 270580
50511 Köln







  • Palma.guide