Accor Azubi Award


26 Nov 2010 [13:42h]     Bookmark and Share


Accor Azubi Award

Accor Azubi Award


Deutschlands größter Ausbilder in der Hotelbranche kürt seinen besten
Nachwuchs

München – Nachdem die 32 Teilnehmer des 11. Accor Azubi Awards einen ganzen Tag im Mercure Hotel München Neuperlach Süd fachlich auf Herz und Nieren geprüft worden waren, stand fest: Anja Biedebach (Pullman Cologne) bei den Köchen,
Julia Annawald (Pullman Stuttgart Fontana/Ausbildungshotel Novotel Karlsruhe City) bei den Hotelfachkräften und Michael Schumacher (Mercure Hotel München Freising Airport) im Restaurantfach dürfen für sich in Anspruch nehmen, die Besten des Ausbildungsjahrgangs 2010 der Accor Hotelgruppe in Deutschland zu sein.

Rund 1.700 Auszubildende sind in über 160 ausbildenden Hotels der Marken Sofitel, Pullman, MGallery, Novotel, Suite Novotel, Mercure, ibis und all seasons beschäftigt, 600 junge Menschen haben in diesem Jahr ihre Ausbildung abgeschlossen. 32 Nachwuchstalente mit den besten Noten kamen zum finalen Azubi-Wettstreit nach München – laut Peter Verhoeven sind
bereits „alle Teilnehmer des Azubi Awards Gewinner“. Bei der großen Abschluss-Gala im Novotel München Messe zeigte sich der Vorsitzende der Geschäftsführung der Accor Hospitality Germany GmbH hoch erfreut über das Qualitätsniveau, das die Auszubildenden bei Accor besitzen.

Etwa ein 2:1-Verhältnis: Frauen bei Teilnehmern und Gewinnern vorne

Als Deutschlands größter Ausbilder in der Hotelbranche sei für Accor die Talentförderung ein besonderes Anliegen; mit der internationalen Ausrichtung und vielfältigen Förderprogrammen gelte man als einer der attraktivsten Arbeitgeber in der Branche, „der guten und engagierten Leuten alle Chancen biete“, so Verhoeven.

Die heutige Führungsebene tue gut daran, sich mit den Azubi Award-Teilnehmern gut zu stellen, denn es könne darunter sehr wohl der Chef von morgen sein. Und wenn er das Verhältnis von 23 Frauen zu neun Männern betrachte, ist Verhoeven sich sicher, dass in Accors Führungsetagen Frauen dauerhaft eine wichtige Rolle spielen werden. Was Frauenpower bei Accor
zustande bringe, zeige beispielhaft Julia Annawald: Sie wurde nicht nur Erste beim Accor Azubi Award, sondern hatte wenige Wochen vorher bereits den Titel der „Deutschen Jugendmeisterin 2010“ im Bereich Hotelfachmann/-frau (DEHOGA) eingeheimst.

„Zwei unvergessliche Tage“ mit Bayerischer Olympiade und Gala-Abend Accor feiert seine Nachwuchstalente: Neben den umfangreichen praktischen und theoretischen Prüfungen, die die 32 jungen Fachkräfte unter den kritischen Augen von rund 20 Ausbildern aus den verschiedenen Hotelmarken sowie Vertretern der Städtischen Berufsschule München und des VSR zu
bewältigen hatten, war beim Azubi Award in München auch für reichlich entspannende Kurzweil gesorgt. „Zwei unvergessliche Tage“ wollte man den Teilnehmern aus ganz Deutschland in München bereiten – mit Bayerischer Olympiade am Vorabend, einer Führung durch das Sofitel Munich Bayerpost und der großen Galaveranstaltung schuf man einen Rahmen, der alle restlos
begeisterte.

Die Platzierungen

Gemeinsam mit seinen Kollegen der Geschäftsführung, Michael Mücke und Dr. Michael Theim, nahm Peter Verhoeven die Siegerehrung vor. Unter anderem haben die Erstplatzierten nun die Möglichkeit, ein Jahr lang in einem Accor Hotel ihrer Wahl zu arbeiten. Brasilien und Bora-Bora wurden spontan als favorisierte Einsatzorte genannt.

Küche:
1.Platz: Anja Biedebach, Pullman Cologne
2.Platz: Wassiliki Georgallidis, Pullman Cologne
3.Platz: Mark Herrmann, Mercure Hotel Stuttgart City Center

Restaurantfach:
1.Platz: Michael Schumacher, Mercure Hotel München Freising Airport
2.Platz: Adrian Schulz, Wöhrdersee Hotel Mercure Nürnberg City
3.Platz: Stefan Göttler, Mercure Hotel Stuttgart Böblingen

Hotelfach:
1.Platz: Julia Annawald, Pullman Stuttgart Fontana (Ausbildungshotel
Novotel Karlsruhe City)
2.Platz: Rahel Kiderlen, Sofitel Berlin Gendarmenmarkt
3.Platz: Stephanie Thieme, Pullman Berlin Schweizerhof

Foto: Accor


Adresse
Accor Presse Service
Julia Wald
Tel.: 089/12175-269







  • Palma.guide