Düsseldorf: Chopin-Konzerte auf Schloss Benrath


02 Jun 2010 [19:07h]     Bookmark and Share



Zum 200. Mal jährt sich in diesem Jahr nicht nur Robert Schumanns Geburtstag.

Düsseldorf – Zum 200. Mal jährt sich in diesem Jahr nicht nur Robert Schumanns Geburtstag. Auch der bedeutende Romantiker Frédéric Chopin kam vor 200 Jahren zur Welt. Bereits seit 50 Jahren wird in Chopins Geburtsstadt Warschau, der Partnerstadt Düsseldorfs, eine schöne Tradition gepflegt: An jedem Sonntag im Sommer findet im Lazienki-Park unterhalb des Chopin-Monuments um 12 und um 16 Uhr jeweils ein einstündiges Konzert statt, in dem ausschließlich Werke Frédéric Chopins erklingen. Grund genug, im Schumann-Chopin-Gedenkjahr dieses bewährte und beliebte musikalische Ritual in beiden Partnerstädten in besonderer Weise aufzugreifen:

Am Sonntag, 6. Juni, spielen deshalb Studenten der Düsseldorfer Robert Schumann Hochschule im Lazienki-Park – zeitversetzt zu den traditionellen Konzerten – um 11 und 15 Uhr Werke von Schumann und Chopin. Und am 13. Juni werden polnische Künstler in der intimen Atmosphäre des Innenhofs des Ostflügels von Schloss Benrath ein besonders ausgefallenes Chopin-Programm erklingen lassen.

Die Sopranistin Iwona Tober und der Tenor Leszek Swidzinski interpretieren dort, begleitet von der Pianistin Joanna Lawrynowicz, eine  Auswahl der selten zu hörenden Lieder Chopins auf polnische Texte, die er für den privaten Gebrauch komponierte, als er knapp 20 Jahre alt war. Die Lieder waren ursprünglich wohl nicht zur Veröffentlichung gedacht und zeigen tatsächlich eine ganz andere Facette des Komponisten, denn diese kleinen Meisterwerke lehnen sich stark an die polnische Volksmusik an. In der Tradition des romantischen Salons haben die Interpreten die Lieder so ausgewählt und arrangiert, dass sie zu einer kleinen Inszenierung werden, die eine Liebesgeschichte erzählt und zugleich Bezüge zu Chopins Leben und zum bewegten Schicksal Polens herstellt.

Die Konzerte auf Schloss Benrath finden am Sonntag, 13. Juni, um 12 und 16 Uhr statt. Der Eintritt ist frei. Einlasskarten für die beiden Vorstellungen gibt es an der Kasse im Besucherzentrum des Schlosses im Westlichen Torhaus, dienstags bis sonntags 10 bis 18 Uhr, Telefon 89-93832. Veranstaltet werden die Konzerte vom Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf, der Stiftung Schloss und Park Benrath, dem Polnischen Institut und der Agentur Estrada.


Adresse
Düsseldorf.de
+49(0)211 89-93131







  • Palma.guide