GastroMedia macht Hotel-Webseiten mobil Handys fürs Internet künftig wichtiger als PC


15 Apr 2010 [13:39h]     Bookmark and Share



Internationale Studien zeigen das Szenario im Trendmarkt „mobile Internet“: Die Zahl der westeuropäischen Nutzer, die über ihr Handy das Internet ansteuern, soll sich in
den nächsten fünf Jahren verdreifachen, bereits ab dem Jahr 2015 werden mehr Menschen das Internet über mobile Endgeräte als über stationäre Computer regelmäßig nutzen.

Mobile Endgeräte haben jedoch eine Schwachstelle – die Größe des Displays. Große Bilder, Animationen, Videos, horizontale Menüs und andere Elemente einer klassischen Website können Mobilgeräte nicht oder nur bedingt darstellen, eine Anpassung ist erforderlich.

Tourismus-Spezialist

Das Südtiroler Unternehmen „GastroMedia“ hat sich auf die Erstellung und die Vermarktung von mobilen Webseiten für die Hotellerie und den Tourismus spezialisiert. Im Vordergrundsteht dabei die schnellstmögliche Informationsbeschaffung für den Gast: Adresse, Preise, Aus­stattung, Lage, usw.

Realisiert wird dies durch eine optimale Struktur der mobilen Webseite, kombiniert mit maximalem Informationsangebot, optisch ansprechendem Design und kleinstmöglichem Datentransfer. „Durch eine optimal an die Bedürfnisse des mobilen Surfers angepasste Navigation erreichen wir maximalen Nutzen für den Gast und dies zu äußerst moderaten Kosten für den Hotelier“ erklärt Friedrich Beinstein, verantwortlicher Area Sales Manager für die D-A-CH Region.

Die angebotenen Packages – Laufzeiten wahlweise 12/36/60 Monate – beinhalten eine komplette mobile Website (mit bis zu 20 wählbaren Sprachen), Anfrageformular, mobile Sitemap, eigene .mobi-Domain, eigener Webspace sowie Suchmaschineneintragungen.

Nähere Informationen gibt es unter www.gastromedia.biz

 

.mobi – die Domain für das mobile Internet  

Was für den PC und das Notebook .com und .at ist, ist .mobi für Handys. Mit .mobi wurde erstmals ein Standard zur sicheren und technisch einwandfreien Auslieferung von Internet­inhalten an mobile Endgeräte geschaffen. .mobi wurde von Unternehmen gestartet, die jeder kennt: Google, Nokia, T-Mobile, Microsoft, Vodafone, Ericsson, Hutchison, Samsung und weiteren Marktführern.


Adresse
GastroMedia
Friedrich Beinstein
1190 Wien, Hameaustr. 34
Tel.: +43(0)699/101 96 627







  • Palma.guide