KLM künftig leiser nach Amsterdam


29 Mrz 2010 [11:36h]     Bookmark and Share


KLM künftig leiser nach Amsterdam

KLM künftig leiser nach Amsterdam


Neues Flugzeugmuster im Sommerflugplan macht weniger Lärm

Bremen – Im Sommerflugplan 2010 des City Airport Bremen kündigt die niederländische Fluggesellschaft KLM ein neues Flugzeugmuster auf der Strecke Bremen – Amsterdam an. Die KLM wird die Propellermaschine vom Typ Fokker 50 künftig komplett aus ihrer Flotte streichen.

Die drei täglichen Verbindungen vom Neuenlander Feld zum größten Airport der Niederlande werden zukünftig mit einer Fokker 70 und einer Embraer 190 geflogen.

Die Zahl der propellerbetriebenen Flieger am City Airport Bremen sinkt stetig. Der Wechsel auf die düsenbetriebenen Flieger bedeuten für den Flughafen und seine Anlieger eine Lärmreduzierung , erläutert Sprecher Florian Kruse die Vorteile der Flottenveränderung. Die Düsentriebwerke haben eine geringere Luftumströmung, was eine niedrigere Lärmausbreitung bei Start und Landung zur Folge hat.

Bei der Maschine des brasilianischen Flugzeugherstellers Embraer trägt das geringere Gewicht durch die Verwendung leichterer Materialien außerdem zu leiseren Startgeräuschen bei.

 

Foto: Carstino Delmonte/ Touristikpresse.net


Adresse
Flughafen Bremen GmbH
Flughafenallee 20
28199 Bremen
Tel.: +49 (0) 421 5595-215
Fax: +49 (0) 421 5595-341







  • Palma.guide