Gut schlafen und Gutes tun: Grand City Hotels & Resorts engagiert sich für das Malteser Spendenprojekt „Help2“


10 Dez 2009 [14:55h]     Bookmark and Share



Hotelgäste spenden für Malteser-Schulsanitätsdienst „Ritter des Schulhofs“

Berlin (mas) – Das Berliner Hotelmanagement-Unternehmen Grand City Hotels &
Resorts (GCHR) verstärkt sein soziales Engagement jetzt mit einer
Spenden-Aktion in Kooperation mit den Maltesern. Ab sofort können
Hotelgäste beim Aus-Checken in allen
Häusern aus dem GCHR-Portfolio eine Spende von zwei Euro oder mehr für das
Malteser Spendenprojekt „Help2“ hinterlassen.

Mit der freiwilligen Spende unterstützen die Gäste der Grand City Hotels &
Resorts den Malteser Schulsanitätsdienst „Ritter des Schulhofs“. Dabei
werden Schüler als Sanitäter ausgebildet, um in Notfällen schnell helfen zu
können. Zur Zeit betreuen
4.000 ausgebildete Malteser Schulsanitäter in der Schule erkrankte Personen
und stellen den Sanitätsdienst bei Sportfesten und Schulveranstaltungen zur
Verfügung. Die Schulsanitäter sind so in Notfällen sofort zur Stelle,
leisten kompetente
Erstversorgung bei Unfällen, plötzlichen Erkrankungen und Vergiftungen und
alarmieren den Rettungsdienst. Bei rund 1,4 Millionen Schulunfällen
jährlich ist der Malteser Schulsanitätsdienst eine große Hilfe für Schulen,
Schüler und Eltern. Zusätzlich
haben die Schulsanitäter eine Vorbildfunktion für die Mitschüler für Werte
wie Gesundheit, Toleranz, Verantwortung und Teamarbeit. Unter dem Motto
„Helfende Hände schlagen nicht“ fördern die Schulsanitäter das Bewußtsein
aller Schüler für Folgen von
Gewalt, die häufig Ursache von Schulunfällen ist.

Die Hotelgäste werden auf das groß angelegte „Help2“-Hilfsprojekt in den
Grand City Hotels & Resorts mit Postkarten, Flyern, Spendendosen, Postern
und mit persönlicher Ansprache aufmerksam gemacht. Neben Barspenden in den
Spendendosen an der
Rezeption können die Gäste auf Wunsch den Spendenbetrag auch auf die
Hotelrechnung buchen lassen. Ab einer Spende von zehn Euro kann eine
Spendenquittung von den Maltesern ausgestellt werden.

„Als Hotelbetreiber sind wir in vielen Städten fest in die Nachbarschaft
integriert und sind uns unserer sozialen Verantwortung bewusst“,
kommentiert GCHR-Vizepräsident Sven Doliwa das gemeinnützige Engagement und
sagt weiter: „Neben lokalen
Einzel-Projekten unserer Hotels freuen wir uns besonders, mit Hilfe der
Malteser eine landesweite Spendeninitiative ins Leben gerufen zu haben, die
den Gästen Spaß macht und ihnen die Gewißheit gibt, etwas wirklich Gutes zu
tun, das auch bei der
Zielgruppe tatsächlich ankommt.“

Andrea Fischer, Diözesenleiterin der Malteser in der Erzdiözese Berlin,
freut sich ebenfalls über die Aktion: „Wir sind sehr froh über diese
neuartige Kooperation mit den Grand City Hotels & Resorts. Es bedeutet die
erstmalige Gelegenheit, unsere
Arbeit sehr vielen Hotelgästen näher zu bringen und vor allem auch Spenden
für unsere Schulsanitätsdienste zu erhalten. Denn wir wissen: Helfende
Hände schlagen nicht!“.

Weitere Informationen zu den Hotels und der Hilfsaktion sind unter
grandcityhotels.com oder malteser.de abrufbar.
+++

Hintergrundinformation Grand City Hotels & Resorts:
Unter dem Dach der in Berlin ansässigen Managementgesellschaft von Grand
City Hotels & Resorts sind derzeit fast 80 Hotels in Deutschland und den
Niederlanden vertreten. Die Hotels werden unter renommierten Marken wie
Holiday Inn, Radisson, Park
Inn, Novotel, Mercure, Ibis, Etap, Best Western und Ramada oder unter der
Eigenmarke Grand City geführt. Mit den Mark-Hotels besteht darüber hinaus
eine strategische Allianz. Der Wirkungskreis der Grand City Hotels GmbH
umfasst das allgemeine
Management, die Koordination zwischen Franchisegebern und Besitzern,
Verkauf & Marketing, Revenue Management, Supervision, Controlling, Business
Development, E-Commerce und Akquisition. Durch Partnerschaften mit den
internationalen Verkaufsagenturen
Aviareps, Celebrations und Hosmark verfügen die Grand City Hotels & Resorts
über ein weltweites Vertriebsnetz. Weitere Informationen zum Hotelportfolio
sind unter grandcityhotels.com abrufbar.

Hintergrundinformation Malteser:
Kaufleute aus Amalfi gründen in Jerusalem im 11. Jahrhundert ein Hospiz für
kranke Pilger. Unter der Leitung des Sel. Bruder Gerhard wird aus der das
Hospiz betreibenden Bruderschaft 1099 der Hospitalorden vom Hl. Johannes
von Jerusalem. Zahlreiche
Edelleute aus Europa schließen sich an – ein Ritterorden entsteht, der
heute unter dem vollständigen Namen „Souveräner Ritter- und Hospitalorden
vom Heiligen Johannes zu Jerusalem genannt von Rhodos und von Malta
(Malteserorden) firmiert“. Der
Malteser Hilfsdienst wurde 1953 von der deutschen Caritas und dem
Malteserorden gegründet. Die bis heute geltenden Werte des Hilfsdienst sind
tätige Nächstenliebe, ehrenamtliches Engagement, professionelle Hilfe und
umfassende Qualifikation. Der
Souveräne Malteserorden unterhält diplomatische Beziehungen zu mehr als 100
Staaten weltweit und hat einen Beobachterstatus bei den Vereinten Nationen.
Die Ordensregierung sitzt in Rom. 47 Nationale Assoziationen sind auf allen
fünf Kontinenten
präsent. Humanitäre Hilfe leistet die Organisation in mehr als 120 Ländern
unabhängig von der Konfession der Hilfsbedürftigen. In Deutschland hat die
Hilfsorganisation fast eine Million Mitglieder und Förderer. Ehrenamtlich
sind 35.700 Freiwillige
aktiv, hauptamtlich sind über 12.000 Vollzeitbeschäftigte bei den Maltesern
an 700 Standorten in Deutschland. Die MTG Malteser Trägergesellschaft
betreibt 9 Krankenhäuser sowie 22 Altenhilfe-Einrichtungen. Betreiber von
26 Einrichtungen der Jugend-
und Drogenhilfe sowie 8 Betreuungseinrichtungen für Spätaussiedler und
Asylsuchende sind die Malteser Werke gemeinnützige GmbH. Insgesamt bieten
die Malteser 100 Hospiz- und Palliativangebote. Weitere Informationen zu
den ehrenamtlich geprägten und
sozialunternehmerischen Diensten sind unter malteser.de abrufbar.


Adresse
Melanie Schacker
PR Manager

PR Solutions by Melanie Schacker
Am Nonnenhof 55
60435 Frankfurt/Main
Deutschland/Germany

Fon +49 - (0)69 - 95 20 8991
Fax +49 - (0)69 - 95 20 8992
Mobil +49 - (0)179 - 67 43 552







  • Palma.guide