Hoffmann erzählt wieder: „Les Contes d’Hoffmann“ in der Inszenierung von Christof Loy in Düsseldorf


12 Nov 2009 [13:33h]     Bookmark and Share


Hoffmann erzählt wieder: „Les Contes d’Hoffmann“ in der Inszenierung von Christof Loy in Düsseldorf

Hoffmann erzählt wieder: „Les Contes d’Hoffmann“ in der Inszenierung von Christof Loy in Düsseldorf


Offenbachs „Les Contes d’Hoffmann“ („Hoffmanns Erzählungen“) in der gefeierten Inszenierung von
Christof Loy (2004) sind ab Samstag, 14. November an sieben Abenden im Düsseldorfer Opernhaus zu
erleben.

Die phantastischen Erzählungen des Dichters Hoffmann, in denen die Grenzen zwischen Realität, Phantasie und Wunschdenken aufgehoben werden, siedelt Loy im nüchternen Backstage-Bereich des Düsseldorfer Opernhauses an, den der Bühnen- und Kostümbildner Herbert Murauer auf die Bühne verlegt hat. Dort trägt Hoffmann die Ballade vom Zwerg Kleinzack vor, die ihm mit zunehmendem Alkoholkonsum zum Bekenntnis seiner eigenen Liebesgeschichte gerät. Er träumt von einer Frau, die zugleich Puppe, Künstlerin und Kurtisane ist. Dabei verfehlt er die wahre Liebe und kann sie nur als romantischer Dichter durch Poesie sublimieren. „Man ist groß durch die Liebe, doch größer noch durch seine Tränen“ singt der Chor der unsichtbaren Geister am Schluss der Erzählungen.

“Christof Loy ist erneut eine witzig-intelligente Arbeit voller Überraschungen gelungen, die dem Geist des Stückes folgt, gleichzeitig aber auch Reibungen nicht scheut. Ein wirklich spannender Abend, der vom Publikum einhellig gefeiert wurde“, kommentierte Rudolf Hermes 2004 für die WAZ.“ Loy ist ein Meister der psychologischen Personenführung, was gerade den phantastischen Szenen Authentizität verleiht.”

Erleben Sie unter der musikalischen Leitung von Wen-Pin Chien Sergej Khomov in einer seiner Glanzrollen als Hoffmann, Annette Seiltgen als Muse und Niklas, Sami Luttinen als Lindorf, Coppelius, Mirakel und Dapertutto, Florian Simson als Andreas, Cochenille, Franz und Pitichinaccio und in den drei großen Frauenrollen Olesya Golovneva (Olympia), Sylvia Hamvasi (Antonia) und Alexandra von der Weth (Giulietta). Die Leitung des Chors hat Christoph Kurig.

Weitere Aufführungen im Opernhaus Düsseldorf: So 22.11. ∣ Sa 05.12. ∣ Do 10.12. ∣ So 13.12. ∣
Di 22.12. ∣ Di 29.12. jeweils um 18.30 Uhr

Karten und weitere Informationen: Opernshop Düsseldorf, Tel. 0211/89 25 211, www.operamrhein.de

 

 


Adresse
Deutsche Oper am Rhein
Theatergemeinschaft Düsseldorf-Duisburg GmbH
Heinrich-Heine-Allee 16 a | 40213 Düsseldorf
Telefon +49 (0) 211.89 25-210 (Zentrale)







  • Palma.guide