Air Baltic führt Check-in-Pauschale ein


05 Nov 2009 [09:01h]     Bookmark and Share


Air Baltic führt Check-in-Pauschale ein

Air Baltic führt Check-in-Pauschale ein


Neues Treueprogramm „Baltic Miles“ befreit von der Pauschale und bietet weitere Vorteile.

Die lettische Fluggesellschaft Air Baltic führt ab 16. November 2009 an den Flughäfen eine Check-in-Pauschale von 5 Euro pro Person ein. Mitglieder des Treueprogramms Baltic Miles bleiben davon befreit. Passagiere, die noch nicht Mitglied bei Baltic Miles sind, können direkt beim Check-in die Mitgliedschaft beantragen, um die Pauschale nicht entrichten zu müssen. Sie gilt für Passagiere der Economy Class, die ihr Ticket nach dem 4. November 2009 erworben haben.

Passagiere mit eingeschränkter Mobilität, Kinder bis 12 Jahre und Fluggäste, die über das Internet einchecken, sind von der Pauschale befreit. Sie entfällt ebenfalls für Passagiere, die an Flughäfen abfliegen, an denen kein Web-Check-in möglich ist.
Punkte sammeln mit Baltic Miles

Als Mitglied des Vielflieger-Programms Baltic Miles können Passagiere jedes Mal Punkte sammeln, wenn sie Dienstleistungen oder Produkte eines Programmpartners in Anspruch nehmen. Dazu zählen Flüge, Finanz- und Telekommunikationsdienstleistungen, Hotelaufenthalte, Unterhaltungsangebote und Transportleistungen. Die gesammelten Punkte können wiederum bei allen Baltic-Miles-Partnern eingelöst werden – zum Beispiel für einen kostenlosen Flug, eine Hotelübernachtung, einen Mietwagen oder für Wellness-Anwendungen. Die „Baltic Miles“ sind somit eine alternative Währung, mit der bei allen Partnern des Treueprogramms „bezahlt“ werden kann.
Partner aus allen Branchen.

Baltic Miles basiert auf einer engen Partnerschaft mit anderen Unternehmen. Derzeit gehören neun Partner dem Treueprogramm an: SAS, Sixt, Eurolines, Reval Hotels, ESPA Riga, Islande Hotel, Nordea, Latvijas Mobilais Telefons und Forum Cinemas. Baltic Miles steht  einer unbegrenzten Zahl an Partnern aus allen Branchen offen, etwa für Finanzdienstleister, Tankstellen, Lebensmittelgeschäfte oder Textilreinigungen. Einwohner der baltischen Staaten können im Rahmen des Programms auch die Baltic Miles Mastercard des Partners Nordea Bank erhalten. Diese dient dann einerseits als Mitgliedskarte des Treueprogramms und andererseits als Kreditkarte, mit der die Kunden an mehr als 29 Millionen Standorten weltweit einkaufen können.
Anmeldung leicht gemacht.

Um sich für Baltic Miles anzumelden, können Passagiere einfach das Antragsformular im Bordmagazin Baltic Outlook ausfüllen. Interessenten erhalten das Formular auch in Ticketbüros, an Check-in-Schaltern oder über die Callcenter von Air Baltic sowie in der Air Baltic Business Lounge am Flughafen Riga. Zudem steht das Formular online unter balticmiles.com zur Verfügung.
“Mit dieser Regelung möchten wir den Mitgliedern von Baltic Miles zusätzliche Vorteile bieten. Der kostenlose Check-in am Flughafen soll Passagiere motivieren, sich für unser Treueprogramm anzumelden. Wir gehen davon aus, dass sich die Baltic-Miles-Punkte künftig zu einer Art Parallelwährung entwickeln werden, zumal sich immer mehr Partner dem Programm anschließen. Mitglieder werden die Punkte eines Tages beinahe überall erwerben und einlösen können – sei es beim Telefonieren, Tanken oder Einkaufen”, erklärt Bertolt Flick, Präsident und CEO der Air Baltic.

 

Foto: www.airbaltic.com/public/downloads.html


Adresse
Air Baltic, Oliver Lubich, Area Manager Germany, Austria & Switzerland,
Torstraße 177
D-10115 Berlin
Tel.: 0900 1 27 72 25 (D), 0820-600 830 (A)
0840-600 830 (CH),
Fax: +49-30-27 87 88 77
E-Mail: oll@airbaltic.com
www.airbaltic.com







  • Palma.guide