„Costa Atlantica“ erfüllt strenge Anforderungen der US-Gesundheitsbehörde zu 100 Prozent


13 Okt 2009 [14:58h]     Bookmark and Share



Costa Schiffe erreichen 100 von 100 möglichen Punkten

Zum wiederholten Male hat ein Schiff von Europas führender Kreuzfahrtreederei Costa Crociere die strengen Anforderungen der US-Gesundheitsbehörde, des United States Public Health Service (USPHS), zu 100 Prozent erfüllt. Bei ihrem Aufenthalt im Hafen von New York erhielt die im Jahr 2000 in Dienst gestellte „Costa Atlantica“ vor kurzem die höchste mögliche Bewertung von 100 Punkten im Rahmen des „Vessel Sanitation Program“. Die Behörde führt diese Tests unangekündigt bei Schiffen durch, die einen US-amerikanischen Hafen besuchen, um die strenge Einhaltung der Hygiene- und Gesundheitsvorschriften an Bord zu überprüfen, unter anderem bei der Lagerung und Zubereitung der Mahlzeiten, der Wasseraufbereitung und in den Mannschaftsbereichen. Insgesamt 48 relevante Bereiche umfasst die detaillierte Checkliste des USPHS.

Die „Costa Atlantica“ wurde nach 2001 und 2005 bereits zum dritten Mal dieser Überprüfung unterzogen – jeweils mit dem Ergebnis, dass sie 100 von 100 möglichen Punkten erhielt. Auch ihr Schwesterschiff, die „Costa Mediterranea“, erzielte bei ihren drei Inspektionen in den Jahren 2004, 2005 und 2006 jeweils dieses Top-Ergebnis.

Der USPHS hat die 85.000 Tonnen große „Costa Atlantica“ im Rahmen ihrer Transatlantik-Kreuzfahrt von Savona nach Quebec City überprüft. Aktuell unternimmt sie einwöchige Reisen vor der nordamerikanischen Ostküste, bevor sie für die Wintersaison 2009/2010 in die Karibik wechselt, wo ab/bis Fort Lauderdale ebenfalls einwöchige Kreuzfahrten auf ihrem Fahrplan stehen. Im Wechsel besucht sie dann die östliche und die westliche Karibik.

Costa Crociere ist der führende Kreuzfahrtanbieter in Italien und Europa. Seit 60 Jahren sind die Schiffe auf den Weltmeeren unterwegs und garantieren erholsamen Urlaub mit italienischem Ambiente, hervorragendem Service und bester Küche. 2008 haben 1,2 Millionen Gäste ihre Ferien auf Costa Schiffen verbracht, ein Rekordergebnis der europäischen Kreuzfahrtindustrie. Die 14 unter italienischer Flagge fahrenden Schiffe steuern jedes Jahr 250 Destinationen im Mittelmeer, im Nordland, im Baltikum, in der Karibik, in Südamerika, in Dubai und den arabischen Emiraten, in Fernost und im Indischen Ozean an. Die Reederei hat drei weitere Schiffe bestellt, die bis 2012 ausgeliefert werden. Costa Crociere ist mehrfach zertifiziert, so durch RINA, das italienische Schiffsregister, mit dem Siegel „BEST4“. Dies steht für höchste Standards in Bezug auf die Beschaffenheit der Arbeitsplätze und soziale Verantwortung, für hohes Umweltbewusstsein, für Sicherheit und grundsätzliche Qualität. Alle Costa Schiffe sind zudem Träger des von RINA für das Einhalten höchster Umweltstandards verliehenen „Green Star“. Als Partner des WWF Italien unterstützt Costa den Erhalt maritimer Ökoregionen im Mittelmeer, bei den Großen Antillen und vor Brasilien.


Adresse
Presse:
Claasen Communication
Hindenburgstraße 2
64665 Alsbach
Telefon 06257 – 6 87 81







  • Palma.guide