Best Wellness Hotels Austria – Qualität als zentrales Thema des ersten Kaderkongresses


26 Sep 2009 [10:02h]     Bookmark and Share


Best Wellness Hotels Austria – Qualität als zentrales Thema des ersten Kaderkongresses

Best Wellness Hotels Austria – Qualität als zentrales Thema des ersten Kaderkongresses


„Qualität lebt durch Führungskräfte“, so lautete das Kongressthema für die 45 Teilnehmer und Teilnehmerinnen, alles Abteilungsleiter und deren Stellvertreter aus den Betrieben der Best Wellness Hotels Austria.

Innsbruck – Zwei Tage lang konnten die Teilnehmer im Central Spa Hotel Sölden das Thema Qualität aus sehr vielen verschiedenen Blickwinkeln kennen lernen und in einem sehr offenen Austausch diskutieren. Von den 10 wichtigsten Führungsgrundsätzen für Führungsverhalten, Führungseinstellungen und Kommunikation in den Abteilungen über das Thema Qualität in Image und Auftritt bis hin zu verschiedenen Kulturen des Umgangs mit Fehlern und betriebswirtschaftlichen Aspekten des Qualitätsmanagements reichte der Reigen der Vorträge. Inputs aus branchenfremden Betrieben wie Universitäten oder Autozulieferern regten ebenso zum Nachdenken an wie Diskussionen in abteilungsübergreifenden Workshops.

Wesentlich war die Erkenntnis, dass Qualität viele Dimensionen aufweist und gerade in dienstleistungsorientierten Betrieben nur wenig mit Hardware zu tun hat. Qualität wird immer in der Beziehung und Kommunikation des Mitarbeiters mit dem Gast ausgedrückt, insofern ist die Sensibilisierung eines jeden Mitarbeiters für die Qualitätsanliegen der Unternehmer und Führungskräfte eine unbedingte Notwendigkeit. Kein, auch noch so ausgefeiltes Qualitätssicherungssystem kann diese Sensibilisierung ersetzen, technische Systeme können nur unterstützend eingesetzt werden. Insofern haben Führungskräfte die zentrale Rolle bei der Umsetzung von Qualitätsmanagement in der Hotellerie inne: Ein klares, kompetentes Auftreten mit unzweifelhaften Wertepositionen ist ebenso hilfreich wie eine Fehlerkultur, die Mitarbeiter entwicklungs- und veränderungsbereit macht und so zur Unternehmensproduktivität beiträgt. In letzter Konsequenz und mit den richtigen Instrumenten gemessen, schlägt sich Qualitätsmanagement in messbaren Ergebnissen und Kennzahlen nieder.

Ein Galaabend mit einem 2-Hauben-Menü des gastgebenden Central Spa Hotel, einer Kabaretteinlage und viele Gespräche zwischen den Teams der einzelnen Betriebe der Best Wellness Hotels Austria rundeten den Kongress ab.

Foto: Durchaus positives Feedback ernten die Referenten und die Organisatoren des 1. Kaderkongresses der Best Wellness Hotels Austria. Von links nach rechts: Michaela Thaler (Geschäftsführerin der Best Wellness Hotels Austria), Bruno Klein und Elisabeth Motsch (Fachreferenten) und Sabine Rohrmoser (Organisation, Moderation, Workshops) / Best Wellness Hotels Austria


Adresse
www.bestwellnesshotels.at







  • Palma.guide