Düsseldorf: Intercontinental-Hotel will mehr lokale Gäste ansprechen – Bilderausstellung „Vertical Gallery“ eröffnet


24 Sep 2009 [10:15h]     Bookmark and Share


Düsseldorf: Intercontinental-Hotel will mehr lokale Gäste ansprechen – Bilderausstellung „Vertical Gallery“ eröffnet

Düsseldorf: Intercontinental-Hotel will mehr lokale Gäste ansprechen – Bilderausstellung „Vertical Gallery“ eröffnet


Das Düsseldorfer Hotel bietet temporäre Ausstellungen auf hohem Niveau. Zum Start zeigt das Haus eine Ausstellung der jungen Fotografin Esther Haase. Die Exponate kommen aus der Berliner Haus-Galerie der Künstlerin. Eröffnet wurde die Ausstellung am 22. September 2009 mit einer edlen Party, bevor die stark emotionalen Bilder vom 23. September bis einschließlich 31. Januar 2010 im InterContinental zu sehen sind.

Düsseldorf – Jörg T. Böckeler, Generalmanager des InterContinental-Hotels in Düsseldorf, beschreibt die Idee zur Vertical Gallery als einen weiteren Beitrag, das Konzept Art City Düsseldorf fortzusetzen. Damit soll zugleich die ganz gezielte Vermarktung innerhalb der InterContinental Group gefestigt werden. Besucher der Stadt sollen sich so für die Destination Düsseldorf interessieren und das Hotel als Kunstort wahrnehmen. Mit seinem neuesten Innovations-Projekt setzt der Hotelmanager seine Kooperation mit dem wirtschaftsorientierten NRW-Forum fort. 


Der neue Partner für das Projekt, die Camera Work AG in Berlin besitzt eine der größten Foto- und Fotobuchsammlungen und präsentiert in ihrer Berliner Galerie Ausstellungen große Fotografen wie Diane Arbus, Richard Avedon, Irving Penn, Robert Polidori, Albert Watson, Steven Klein, Peter Beard, Guy Bourdin oder Helmut Newton.

 

Die erste gemeinsame Ausstellung hat ein progressives Format: „Sie folgt“, so die PR-Agentur des Hotels, „dem Hotel in der Vertikalen und wächst vom Erdgeschoss bis ins zehnte Stockwerk.“ Gemeint ist die Präsentation einiger Bilder  der Fotografin Esther Haase im jeweiligen Flur vor dem Hotelaufzug auf den zehn Etagen. Durch die gläsernen Aufzugtüren können auch vorbeifahrende Hotelgäste die Fotos mit einem Blick aus dem Lift geniessen. Aussteigen und genießen auf jeder Etage ist nicht nur für Hotelgäste  explizit erwünscht.

Die Werke der Fotografin Esther Haase prägen die Atmosphäre und Optik des Liftbereiches im Hotel und sind ein einmaliger Blickfang für die Hotelgäste bis zum Ende des Jahres 2009. Esther Haase widmet sich in den Bildern dieser Ausstellung überwiedend dem Thema „Tango“. Die  Aufnahmen sind in Argentinien aber auch im Salsa-Paradies Kuba entstanden. Die Fotografien der deutschen Künstlerin zeigen die Freude am Körper und die daraus resultierende Erotik mit Tänzern und Modellen in den ursprünglichen Kulissen der Bars in den Milongas von Buenos Aires, Havanna und Santiago. Darübter hinaus werden auch einige ältere Menschen aus einem Krankenheim in Buenos Aires mit besonders ausdrucksstaren Gesichtszügen gezeigt.


„Wer unser Hotel an der Königsallee betritt, spürt sofort die moderne Ausrichtung mit der Konzentration auf zeitgenössische Kunst und Zeitgeist. Diese versuchen wir, ergänzend zu den kulturellen Impulsen des NRW Forums, deutlich zu unterstützen. Außerdem ist es mir eine Ehre, dass Menschen wie Werner Lippert vom NRW Forum Düsseldorf, Ute Hartjen von der Camera Work  AG und die Fotografin Esther Haase an diesem besonderen Abend (gemeint ist die Eröffnungsparty -Anmerkung der Red. ) anwesend sind,“ so Jörg T. Böckeler.

Den Katalogtext zu Esther Haases Reihe mit dem Leitthema „Tango“ wurde vom deutschen Modefotografen und Fotografiesammler, F.C. Gundlach geschrieben.


Fotocredit schwarz-weiss Bild: Esther Haase


Adresse
Textschwestern PR
Alexandra Iwan
text- und presseagentur
für strategische Lifestyle-Kommunikation
Drususallee 46, 41460 Neuss
Telefon 02131.27 76 93
Telefax 02131. 27 76 90







  • Palma.guide