Singapur ist Nummer 1 in Asien und Nummer 10 weltweit im World Economic Forum’s Travel & Tourism Competitiveness Report 2009


18 Mrz 2009 [08:23h]     Bookmark and Share


Singapur ist Nummer 1 in Asien und Nummer 10 weltweit im World Economic Forum’s Travel & Tourism Competitiveness Report 2009

Singapur ist Nummer 1 in Asien und Nummer 10 weltweit im World Economic Forum’s Travel & Tourism Competitiveness Report 2009


Der World Economic Forum’s Travel & Tourism Competitiveness Report 2009 hat Singapur zum hochrangigsten Land Asiens gewählt. Zusätzlich landete die Löwenstadt auf Platz 10 unter 133 Ländern. Hierbei wurden Punkte wie die Attraktivität der Umgebung in Bezug auf die Entwicklung der Reise- und Tourismusindustrie beobachtet.

Singapur wurde mit dem ersten Platz im Bereich Strategieplanung belohnt, was zeigt, dass gewisse Regeln und Vorschriften förderlich für die Entwicklung der Reise- und Tourismusindustrie sind. Solche Strategien sind z.B. die Möglichkeit, als Ausländer Eigentum, Direkt Investment und gut gesicherte Eigentumsrechte zu erwerben, wenige Visa-Einschränkungen zu haben und als Stadt Transparenz in der Strategieentwicklung zu zeigen.
 
Auch im Bereich Human Resources hat Singapur den ersten Platz belegt, weil die asiatische Metropole viele Punkte im Ausbildungssystem sammeln konnte: Ausbildungszeiten wurden verlängert, die Anstellung von Ausländern vereinfacht und die Einstellungs- und Entlassungspolitik erleichtert.
 
Im gesamten Bereich der Prioritätensetzung in der Reise- und Tourismusindustrie wurde Singapur auf den zweiten Platz gewählt und hat sich somit um drei Plätze, im Vergleich zum Vorjahr, verbessert. Starke Marketing-Kampagnen und eine gute Präsenz auf den wichtigsten internationalen Tourismusmessen haben das enorme Interesse Singapurs im Reise- und Tourismussektors signalisiert und gezeigt, dass die Millionenmetropole die Wichtigkeit dieses Bereiches verstanden hat.
 
„Wir sind stolz, dass wir unsere Position im World Economic Forum’s Travel & Tourism Competitiveness Report 2009 verbessert haben und als einziges asiatisches Land unter den Top 10 von 133 Ländern weltweit gewählt wurden. Das ist ein deutliches Zeichen für Singapurs Stärke im Tourismusmanagement der Infrastruktur. Als Gegenleistung wird es unsere Anstrengungen stärken, uns gegen den momentanen Abschwung zu wehren und uns für das Zukunftswachstum gut zu positionieren“, so Herr John Gregory Conceicao, Leiter der Abteilung Strategische Planung vom Singapore Tourism Board (STB).
 
Weiterhin wird sich Singapur stark auf den Wandel des Tourismussektors und dessen Stärkung konzentrieren. Hier ist die asiatische Stadt bereits mit dem EUR 45 Millionenprojekt BOOST aktiv geworden. Im Zuge dessen wurden Kampagnen wie 2009 Reasons to enjoy Singapore – 2009 Gründe Singapur zu genießen – ins Leben gerufen, um die Nachfrage für Singapur zu verstärken und den Tourismus anzukurbeln. Außerdem wurden Unterstützungsfonds für Firmen und in der Tourismusbranche erhöht, die Qualifikation und auch der Service in der Reisebranche Singapurs optimiert.
 
Mehr Infos zum Thema World Economic Forum’s Travel & Tourism Competitiveness Report 2009 unter www.weforum.org
 
 
Über das Singapore Tourism Board

 
Das Singapore Tourism Board (STB) ist zuständig für die wirtschaftliche Weiterentwicklung des Tourismus, eines der wichtigsten Dienstleistungssektoren Singapurs. Ziel des STB ist es, den Tourismus zu einem der Top-Driver für das Wirtschaftswachstum in Singapur zu machen. In enger Zusammenarbeit mit der Industrie setzt sich das STB dafür ein, aufregende und innovative Erlebnisse für seine Besucher zu schaffen, die vermitteln, was für ein einzigartiges und fesselndes Reiseziel Singapur ist.
 
Weitere Informationen über Singapur unter www.visitsingapore.com.


Adresse
Singapore Tourism Board
Brigitte U. Fleischauer
Hochstrasse 35 - 37
60313 Frankfurt
Tel: +49-(0)-69-920 770-0
Tel: +49-(0)-69-920 770-12 direkt
Fax: +49(0)-69-29 789 22
E-Mail: brigitte@stb-germany.de
Web: www.visitsingapore.com







  • Palma.guide