ANA verdoppelt das Unterhaltungsangebot an Bord


27 Jan 2009 [18:02h]     Bookmark and Share



Bis zu 160 verschiedene Programme sorgen für große Abwechslung bei der Bord-Unterhaltung auf internationalen Flügen mit dem japanischen Carrier

Frankfurt/Tokio – ANA, die japanische Fluggesellschaft in der Star Alliance, verbessert ihren Service an Bord weiter und verdoppelt die Anzahl der Kanäle ihres Bordunterhaltungssystems. Ab dem 2. Februar 2009 stehen den Fluggästen 160 verschiedene Programme zur Verfügung. Zur Wahl stehen eine Vielzahl an Filmen und Audioprogrammen: aktuelle Hollywood-Erfolge sind ebenso individuell abrufbar wie internationale Filmklassiker, japanische Filme und beliebte Fernsehserien. Weiterhin können Fluggäste sich die Zeit mit Musik, Hörbüchern, Spielen sowie einigen Yoga-Übungen vertreiben.

Selbstverständlich kommen auch die Fluggäste auf der Strecke zwischen Frankfurt und Tokio Narita in den Genuss des neuen, erweiterten Bordunterhaltungsprogramms. Hier ist täglich eine Boeing 747-400 im Einsatz, die – ebenso wie die Flugzeuge vom Typ Boeing 777 aus der Langstreckenflotte der ANA – mit eigenen Bildschirmen an jedem Sitzplatz selbst in der Economy Class ausgestattet sind. Mit dem innovativen AVOD-System (Audio and Video on Demand) kann jeder Fluggast sein ganz individuelles Unterhaltungsprogramm abrufen, starten, unterbrechen und beenden und sich die Flugzeit angenehm gestalten.

Ab 1. April 2009 wird auch die Anzahl der Unterhaltungsprogramme an Bord der Kurz- und Mittelstreckenflugzeuge der ANA verdoppelt. Fluggäste genießen dann auch auf Flügen innerhalb Asiens ein rundum attraktives Unterhaltungsangebot mit 153 verschiedenen Programmen.

Die Fluggesellschaft stattete im Jahr 2002 als erste Fluggesellschaft standardmäßig alle Sitzplätze auf internationalen Flugstrecken mit eigenen Bildschirmen und einem individuellen Unterhaltungsprogramm aus.

Frankfurt/Tokio – ANA, die japanische Fluggesellschaft in der Star Alliance, verbessert ihren Service an Bord weiter und verdoppelt die Anzahl der Kanäle ihres Bordunterhaltungssystems. Ab dem 2. Februar 2009 stehen den Fluggästen 160 verschiedene Programme zur Verfügung. Zur Wahl stehen eine Vielzahl an Filmen und Audioprogrammen: aktuelle Hollywood-Erfolge sind ebenso individuell abrufbar wie internationale Filmklassiker, japanische Filme und beliebte Fernsehserien. Weiterhin können Fluggäste sich die Zeit mit Musik, Hörbüchern, Spielen sowie einigen Yoga-Übungen vertreiben.

Selbstverständlich kommen auch die Fluggäste auf der Strecke zwischen Frankfurt und Tokio Narita in den Genuss des neuen, erweiterten Bordunterhaltungsprogramms. Hier ist täglich eine Boeing 747-400 im Einsatz, die – ebenso wie die Flugzeuge vom Typ Boeing 777 aus der Langstreckenflotte der ANA – mit eigenen Bildschirmen an jedem Sitzplatz selbst in der Economy Class ausgestattet sind. Mit dem innovativen AVOD-System (Audio and Video on Demand) kann jeder Fluggast sein ganz individuelles Unterhaltungsprogramm abrufen, starten, unterbrechen und beenden und sich die Flugzeit angenehm gestalten.

Ab 1. April 2009 wird auch die Anzahl der Unterhaltungsprogramme an Bord der Kurz- und Mittelstreckenflugzeuge der ANA verdoppelt. Fluggäste genießen dann auch auf Flügen innerhalb Asiens ein rundum attraktives Unterhaltungsangebot mit 153 verschiedenen Programmen.

Die Fluggesellschaft stattete im Jahr 2002 als erste Fluggesellschaft standardmäßig alle Sitzplätze auf internationalen Flugstrecken mit eigenen Bildschirmen und einem individuellen Unterhaltungsprogramm aus.


Adresse
BZ.COMM GmbH
Matthias Burkard
Telefon: 089 - 33 03 74 89 -10







  • Palma.guide