Die neue mobile Bordkarte von Austrian Airlines: Papierlos und bequem fliegen wie nie zuvor


20 Dez 2008 [09:02h]     Bookmark and Share



Nach Web-Check-in Bordkarte einfach auf das Handy schicken lassen

Frankfurt – Reisen mit Austrian Airlines wird nun noch bequemer: Ab sofort können sich Passagiere ihre Bordkarte einfach und bequem per Knopfdruck auf das Handy schicken lassen. Voraussetzung ist die Nutzung des nun noch kundenfreundlicher gestalteten Web-Check-in und ein Mobiltelefon oder PDA. Die mobile Bordkarte erleichtert das Reisen für Austrian Fluggäste: Das Ausdrucken und Mitnehmen der Bordkarte entfällt. Der neue Service ist ab sofort auf allen Austrian Flügen zwischen Österreich und Deutschland sowie innerhalb Österreichs verfügbar.

Austrian Airlines arbeitet derzeit intensiv am Ausbau dieser innovativen und bequemen Dienstleistung auf weitere Strecken. Alle Passagiere können ihre Bordkarte selbstverständlich auch wie bisher ausdrucken.

Drei Schritte zum „papierlosen Fliegen“:

1. Buchen: Im Reisebüro, bei Austrian Vertriebspartnern oder auf www.austrian.com findet man das richtige Ticket zum richtigen Preis – vom günstigen Austrian redticket ab 99 EUR bis hin zum exklusiven Business Class Ticket.

2. Einchecken mit Austrian Web-Check-in und Bordkarte auf das Mobiltelefon schicken lassen: Ab 24 Stunden bis 1 Stunde vor Abflug ist es möglich, online zu Hause, im Büro oder im Taxi einzuchecken. Dabei kann auch gleich der Lieblingssitzplatz an Bord anhand eines übersichtlichen Sitzplans ausgewählt werden. Mit einem Klick erhält man die mobile Bordkarte mit 2D-Barcode und den flugrelevanten Daten direkt auf das Handy. Der Barcode enthält ausschließlich jene Daten, die für die jeweilige Flugreise benötigt werden.

3. Papierlos fliegen: Fluggäste mit mobiler Bordkarte können direkt zum Gate gehen und die so gewonnene Zeit am Flughafen für schönere Dinge wie etwa das Entspannen in einer der Austrian Lounges, für ein gemütliches Getränk oder eine kleine Shopping-Tour nutzen. Für Passagiere, die noch Gepäck aufgeben möchten, stehen in der Abflughalle in Economy- und Business-Class-Zone gut gekennzeichnete Drop-off-Schalter bereit.

Die wertvollste Bordkarte der Welt

Egal ob mobil oder ausgedruckt: Die Austrian Bordkarte ist bis zu zehn Tage nach dem Flug eine kostenlose bzw. stark ermäßigte Eintrittskarte für Museen in Wien und vielen anderen Metropolen wie etwa New York, Mailand, Tokio oder Venedig. Sie kann aber auch in vielen Städten als Gutschein für eine Tasse duftenden Julius-Meinl-Kaffee eingelöst werden.

Details zum aktuellen Angebot unter austrian.com, „Rund um den Flug“, „Wertvollste Bordkarte“.

Technische Umsetzung

Für die technische Umsetzung griff Austrian Airlines auf die beiden Spezialisten Lufthansa Systems und REALtime zurück. Die Mobile Services stellen eine Erweiterung der technologischen Plattform des von Austrian Airlines und Lufthansa Systems entwickelten Web-Check-In dar.


Adresse
BZ.COMM GmbH
Robert-Bosch-Straße 28
63225 Langen
Tel.: +49 6103 8335660
Fax: +49 6103 8335670







  • Palma.guide