Fly & More startet mit neuem Provisionsmodell in den November


30 Okt 2008 [20:15h]     Bookmark and Share



Optionale Provision wird auf der Reisebestätigung nicht ausgewiesen

Hannover – Fly & More bringt pünktlich zum neuen Geschäftsjahr am 01. November ein neues Provisionsmodell an den Start. Das Vergütungsmodell mit dem Buchungskürzel HB bzw. FLYF ersetzt mit völlig neuen Inhalten die bisherigen Modelle FM und HB.

Im Flugpreis ist die Grundprovision bereits enthalten: die Basis Service Charge (BSC). Je nach Zielgebiet beträgt diese fünf, zehn oder 25 Euro pro Strecke. Der Flugpreis inklusive Basis Service Charge zählt zum TUI Gesamtumsatz. Zusätzlich besteht jetzt die Möglichkeit, eine Optionale Service Charge (OSC) zu erheben.

Die Höhe der optionalen Provision bestimmt das Reisebüro selbst. Die Beträge liegen zwischen fünf und 50 Euro und sind frei untereinander kombinierbar. Der große Vorteil des neuen Modells: die Optionale Service Charge wird auf der Reisebestätigung nicht separat ausgewiesen, sondern ist im Endpreis enthalten.

Das neue Fly & More Provisionsmodell ist vorerst über das Iris.plus Paket und Toma/Merlin buchbar. Die Optionale Service Charge kann schnell und einfach über ein Pop Up eingestellt werden.


Adresse
TUI Deutschland GmbH
Unternehmenskommunikation
Karl-Wiechert-Allee 23
D-30625 Hannover
Tel: +49 (0)511 567-2101
Fax: +49 (0)511 567-2111







  • Palma.guide