Schleißheimer bietet Mietmodelle für Restbussimulation CanEasy 3.0 an


28 Jul 2008 [09:48h]     Bookmark and Share


Schleißheimer bietet Mietmodelle für Restbussimulation CanEasy 3.0 an

Schleißheimer bietet Mietmodelle für Restbussimulation CanEasy 3.0 an


Die Schleißheimer GmbH bietet nun zwei Kurzzeitmietmodelle für seine kürzlich vorgestellte CAN-Restbussimulation CanEasy 3.0 (http://www.caneasy.de). Bei einer sechsmonatigen Laufzeit zahlt der Kunde 900,00 Euro für die Software, bei der 12-monatigen Laufzeit fallen Gebühren in Höhe von 1700,00 Euro an.

Die Funktionalität der Software bleibt uneingeschränkt und entspricht der einer Kauflizenz von CanEasy 3.0, die 3400,00 Euro kostet. Die Mietmodelle beinhalten die Wartung der Software. Lediglich bei der sechsmonatigen Laufzeit beschränkt der Anbieter den Support auf sechs Anfragen und schließt Upgrades aus. Ergänzend kann für den Zeitraum die passende CAN-Hardware gemietet werden. Die Mietangebote richten sich vor allem an Unternehmen, die eine CAN-Simulation nur für einzelne Projekte benötigen bzw. eine projektweise Kostenbelastung anstreben. Für längere Miet- und Leasingformen empfiehlt das Unternehmen Leasingpartner weiter.

„Zahlreiche Entwicklungsprojekte sind zeitlich begrenzt, so dass sich der Kauf geeigneter CAN-Software häufig nicht rentiert. Zudem haben unsere Interessenten Mietoptionen angefragt, um die Softwarekosten besser Projektbudgets zuordnen zu können. Diesen Anwendern bieten wir nun kostengünstige Mietmodelle“, erklärt Hans-Joachim Schleißheimer, Geschäftsführer der Schleißheimer GmbH. „Das Simulieren, Analysieren und Testen mit CanEasy haben wir so einfach wie möglich gestaltet. Gleiches gilt jetzt auch für unsere Preispolitik mit Kauf- und Mietmodellen.“

CanEasy kommt in der Steuergeräteentwicklung bei Automobilunternehmen und -zulieferern zum Einsatz. Andere Branchen, wie Medizintechnik und Windkraft, können für ihre CAN-Bus-Entwicklungen auf die Simulationsumgebung setzen. Größter Anwender ist bislang die Continental Automotive GmbH, für welche die Schleißheimer GmbH auch als Entwicklungspartner tätig ist. Die Windows-Software der Schleißheimer GmbH generiert und konfiguriert sich weitgehend automatisch, ist direkt einsetzbar, einfach bedienbar und erweiterbar. So entstehen Simulationsumgebungen mit mehreren CAN-Bussen und ihren realen und simulierten Steuergeräten (Restbussimulation) auf der Basis eingelesener Kommunikationsmatrizen.

Bild: Schleißheimer Soft- und Hardwareentwicklung


Adresse
Schleißheimer Soft- und Hardwareentwicklung GmbH
Am Kalkofen 10
D-61206 Wöllstadt
www.schleissheimer.de







  • Palma.guide