Ricoh und Sun laden zum Java-Contest 2008/2009


25 Jul 2008 [08:11h]     Bookmark and Share


Ricoh und Sun laden zum Java-Contest 2008/2009

Ricoh und Sun laden zum Java-Contest 2008/2009


Unter dem Motto „Ricoh & Java Developer Challenge 2008/2009 – Innovating Technology“ laden Ricoh und Sun Microsystems in diesem Jahr erneut zur Teilnahme am europäischen Java-Programmierwett-bewerb.

Studierende der Fachrichtung Informatik sind aufgerufen, innovative, Java-basierte Applikationen für Ricoh Multifunktionssysteme zu entwickeln. Sie können sich bis zum 20. November 2008 registrieren und dann mit auf der Website http://edu.ricoh-developer.com zum Download verfügbaren Entwicklungstools bis zum 16. Januar 2009 die Anwendungs-Software konzipieren. Neben attraktiven Sachpreisen winkt dem Hauptgewinner auf Europaebene eine Reise zur Konferenz JavaOne 2009 in San Francisco.

Mit ihrem aktuellen, europaweiten Wettbewerb rufen Ricoh und Sun Microsystems bereits zum vierten Mal zur Entwicklung von cleveren Applikations-Ideen für Ricoh Multifunktionssysteme auf. Bei den vorherigen Wettbewerben hatte unter anderem ein Team der TU Berlin sowohl die nationale Vorentscheidung als auch den Contest auf europäischer Ebene gewonnen. Beteiligt hatten sich neben Hochschulen aus Deutschland und Großbritannien unter anderem Universitäten aus Frankreich, Spanien, Italien, Norwegen, den Niederlanden, Russland und der Ukraine.

Interessierte Studenten können sich vom 1. September bis 20. November 2008 (Anmeldeschluss) registrieren. Professoren haben seit 21. Mai 2008 die Möglichkeit, ihre Hochschule für den Wettbewerb anzumelden. Bereits ab dem 17. Oktober stehen registrierten Teilnehmern auf der Website http://edu.ricoh developer.com die Tools sowie der Emulator (SDK/J) zur Entwicklung einer Java-Applikation zur Verfügung. Einreichungsfrist für die Anwendung ist der 16. Januar 2009. Die teilnehmenden Universitäten erhalten im Anschluss ein Ricoh Multifunktionssystem, auf das sie die entwickelte Java-Anwendung vom Emulator aus übertragen.

Die nationalen Sieger des Wettbewerbs werden in der letzten Märzwoche 2009 ermittelt. Das europäische Finale findet vom 2. bis zum 5. April 2009 in London statt. Der hier gekürte Sieger fährt zur Konferenz JavaOne 2009 nach San Francisco.

Für alle teilnehmenden Universitäten und Studenten halten die Veranstalter darüber hinaus attraktive Preise bereit, wie zum Beispiel ein Ricoh Aficio MP 2550 Multifunktionssystem, eine Ricoh Professional GR Digital II Kamera, einen Ricoh GelSprinter GX 2500 inklusive Starter Kit sowie das Sun SPOT Classroom Kit.

„Der Spaß am selbständigen Programmieren ist eine der Hauptbedingungen im Java-Contest“, unterstreicht Michael Pichler, Direktor Marketing bei Ricoh Deutschland. „Der Wettbewerb bietet Studierenden eine einzigartige Möglichkeit, ihr theoretisches Wissen in praktischen Anwendungen umzusetzen und zeigt, wie die Industrie zusammen mit den Universitäten Innovationen fördern kann. Wir sind stolz, dass wir in der Vergangenheit bereits ein deutsches Studierenden-Team zur JavaOne Konferenz schicken konnten und drücken die Daumen, dass in diesem Jahr erneut eine deutsche Uni ganz vorne mit dabei ist.“

Weitere Informationen zum Wettbewerb und zur Registrierung unter http://edu.ricoh-developer.com.

Bild: RICOH


Adresse
RICOH Deutschland GmbH
Vahrenwalder Straße 315
D-30179 Hannover
www.ricoh.de







  • Palma.guide