Ameropa Reisen erreicht über 20.000 Paris-Gäste


16 Jul 2008 [13:54h]     Bookmark and Share


Ameropa Reisen erreicht über 20.000 Paris-Gäste

Ameropa Reisen erreicht über 20.000 Paris-Gäste


Die schnellen Zugverbindungen initiieren einen Zuwachs von über 50 Prozent – Frankreichs Hauptstadt steigt zum wichtigsten ausländischen Städteziel auf

Die neuen schnellen Zugverbindungen zwischen Deutschland und Paris haben bei deutschen Urlaubern einen enormen Nachfrageschub für die französische Hauptstadt ausgelöst: Ameropa Reisen, die Touristiktochter der DB, erzielte im vergangenen Jahr erstmals über 20.000 deutsche Paris-Gäste, was gegenüber 2006 einen Zuwachs von über 50 Prozent darstellt. „Damit wurde Paris bei Ameropa binnen kurzer Zeit zum wichtigsten ausländischen Städtereiseziel. Und der Trend setzt sich unvermindert fort: Auch im laufenden Geschäftsjahr rechnen wir mit einem starken zweistelligen Plus für unser Frankreich–Programm mit Paris im Zentrum unserer Angebotspalette“, sagte Martin Katz, Sprecher der Ameropa-Geschäftsführung.

Ameropa verfügt über eines der umfangreichsten Frankreich-Programme im Markt und steht für eine breit gefächerte Auswahl an typisch französischen preiswerten Pariser Stadthotels in allen Teilen der Metropole. 44 Quartiere sind es im Sommer 2008. Paris-Neulinge wohnen gerne zentral wie zum Beispiel im Timhotel St-Georges am Fuß von Montmartre (Doppelzimmer/Frühstück pro Person ab 37 Euro), Kenner zieht es oft in reizvolle Stadtviertel wie Marais, wo sie „ihr“ Paris entdecken. Dort wohnen sie zum Beispiel im Hotel Les Jardins du Marais, das Ameropa mit einer besonderen Offerte ausschreibt: Der Gast erhält zu seiner Hotelbuchung auch ein Ticket für die Panoramaterrasse des Tour Montparnasse.

Bei Ameropa gibt es Tickets für Stadtrundfahrten, Bootstouren auf der Seine, die Karte Paris Visite für freie Fahrt in öffentlichen Verkehrsmitteln und Menüs in besonderen Restaurants wie Le Ciel de Paris, zu deutsch „Himmel von Paris“, dem höchsten Restaurant Europas in der 56. Etage des Tour Montparnasse.

Wer mit Ameropa die französische Hauptstadt ansteuert will vor allem eines, wie eine unternehmensinterne Auswertung von Umfragen bei Urlaubern belegt: Den Eiffelturm besteigen, durch Montmartre bummeln, das Mona Lisa-Gemälde im  Original sehen, am Ufer der Seine relaxen, den Trubel der Markthallen von St-Germain-des Prés erleben, das Kaufhaus Printemps besuchen und einen Abend im Moulin Rouge verbringen. Manche zieht es auch hinaus vor die Tore der Stadt zu einem Besuch im Disneyland.

Ameropa empfiehlt die komfortable Anreise mit der Bahn. Frankreich ist dafür geradezu prädestiniert. Ab Frankfurt fährt der ICE in drei Stunden und 50 Minuten in die französische Metropole. Darüber hinaus verfügt die Bahn-Tochter im Sommer 2008 über Urlaubsangebote in mehr als 120 Städten und Ferienorten von der Cote d`Azur bis hinauf in die Normandie, vom Elsass bis zum Atlantik. Ameropa Reisen sind im Fachreisebüro und in den DB Reisezentren buchbar.

Nähere Informationen auch im Internet bei www.ameropa.de


Adresse
Presse:
Claasen Communication
Hindenburgstraße 2
64665 Alsbach
Telefon 06257-68781, Fax 06257-68382







  • Palma.guide