Airbus benennt A380-Auslieferungszentrum in Hamburg nach Jürgen Thomas


08 Jul 2008 [08:29h]     Bookmark and Share


Airbus benennt A380-Auslieferungszentrum in Hamburg nach Jürgen Thomas

Airbus benennt A380-Auslieferungszentrum in Hamburg nach Jürgen Thomas


Am Airbus Standort Hamburg ist offiziell das neue A380-Auslieferungszentrum eröffnet worden. Bei der feierlichen Eröffnung durch Tom Enders, Airbus President & CEO, wurde das Gebäude nach Jürgen Thomas benannt, dem früheren Leiter der Airbus Large Aircraft Division, der von 1996 bis 2001 für die Entwicklung der A3XX (der heutigen A380) verantwortlich war.

„In einer Welt, in der das Fliegen zur Selbstverständlichkeit geworden ist, gibt es nur noch sehr wenige wahre Pioniere der Luftfahrt, und zu diesen zählt eindeutig Jürgen Thomas. Die Brüder Wright waren die Väter des Flugzeugbaus, und fast ein Jahrhundert später hat Jürgen Thomas diesen Pioniergeist mit seinen neuen Ideen vom Fliegen und der industriellen Zusammenarbeit wieder neu belebt. Es ist mir deshalb eine besondere Ehre, dieses Gebäude nach Jürgen Thomas, dem Vater der A380 zu benennen“, sagte Tom Enders, Airbus President & CEO.
 
Airbus Kunden aus Europa und dem Nahen Osten werden ihre A380-Flugzeuge in diesem neuen Auslieferungszentrum in Empfang nehmen, während die Auslieferungen an A380-Kunden aus allen anderen Teilen der Welt von Toulouse aus stattfinden werden. Emirates Airline wird am 28. Juli 2008 als erster Kunde hier in Hamburg ihre A380 in Empfang nehmen. Singapore Airlines hatte im Oktober 2007 die erste A380 von Toulouse aus bekommen.
 
„Die Einweihung des A380-Auslieferungszentrums vervollständigt die A380-Endmontagelinie am Standort Hamburg. Das multifunktionale Konzept dieses Gebäudes bringt Kunden, Zulieferer und Airbus-Ingenieure zusammen”, sagte Gerald Weber, Head of Operations & General Manager von Airbus in Deutschland. „Über 100 Arbeitplätze stehen in direktem und mehr als 500 weitere Ingenieurs-Arbeitsplätze in indirektem Zusammenhang mit den Auslieferungsaktivitäten hier in Hamburg.”
 
Das eröffnete Auslieferungszentrum ergänzt das Delivery Centre in Toulouse, von wo aus Auslieferungen für alle Airbus Flugzeugprogramme stattfinden, sowie das A320 Delivery Centre in Hamburg. Das fünfstöckige Gebäude umfasst ca. 16000 Quadratmeter,  wovon  5000 Quadratmeter   für Auslieferungstätigkeiten vorgesehen sind, wie Kunden- und Vertragsunterzeichnungsbüros, Werkstattflächen sowie Fracht- und Gepäckabfertigungs-bereiche. Alle Funktionen sind zweckmäßig unter einem Dach untergebracht, so dass  Airbus den gesamten Prozess der Flugzeugübergabe an einem Ort durchführen kann, angefangen bei der Abnahmeprüfung von Flugzeug und Kabine, bis hin zu allen juristischen und administrativen Schritten. Das 20.000 Quadratmeter große Vorfeld direkt vor dem Gebäude bietet Platz für zwei A380-Flugzeuge. Im Gebäude werden auch Büros für A380-Ingenieursteams und eine Kantine für Mitarbeiter eingerichtet.

Adresse
www.airbus.com







  • Palma.guide