Fußball-Europameisterschaft 2008 sorgt bei Fujitsu Siemens Computers für Produktionsstopp


25 Jun 2008 [19:19h]     Bookmark and Share


Fußball-Europameisterschaft 2008 sorgt bei Fujitsu Siemens Computers für Produktionsstopp

Fußball-Europameisterschaft 2008 sorgt bei Fujitsu Siemens Computers für Produktionsstopp


Heute um 20:00 Uhr heißt es „Maschinen stopp“ in den Werken von Fujitsu Siemens Computers in Augsburg und Sömmerda. Grund ist das Halbfinale der Fußball-Europameisterschaft 2008. So sollen die Kolleginnen und Kollegen an den beiden Produktionsstandorten die Möglichkeit wahrnehmen können, beim Anpfiff des Spiels Deutschland gegen die Türkei um 20:45 Uhr live mitzufiebern.

“Die Fußballbegeisterung unter den Kollegen ist riesengroß und wir haben viele Anhänger beider Teams in unseren Reihen”, sagte Heribert Göggerle, Senior Vice President Supply Operations bei Fujitsu Siemens Computers. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen über alle Standorte hinweg Menschen aus 42 Nationen. In Augsburg und Sömmerda produzieren 2500 Mitarbeiter täglich bis zu 30 000 Computer. Das Konzept der „Atmenden Fabrik“ in Augsburg ermöglicht flexible Arbeitszeiten, je nach Auftragseingang zwischen sechs Stunden an vier Tagen und acht Stunden an sechs Tagen pro Woche. Auf Vorrat wird bei Fujitsu Siemens Computer grundsätzlich nicht produziert. Die Produktion eines PCs beginnt erst dann, wenn der Kundenauftrag vorliegt, so lassen sich Ressourcen-Kapazitäten nahtlos an Kundenwünsche anpassen. Doch Eines ist gewiss – auch wenn die Fujitsu Siemens Computers Mitarbeiter am heutigen Tag Fußballfreuden fröhnen – geliefert wird trotzdem fristgerecht.

Über Fujitsu Siemens Computers:
Fujitsu Siemens Computers ist der führende europäische IT-Infrastruktur Hersteller und zugleich Marktführer in Deutschland. Mit seinem strategischen Fokus auf innovativen Mobility und Dynamic Data Center Produkten, Services und Lösungen bietet das Unternehmen eine einzigartige Bandbreite an Produkten – vom Notebook über Desktops bis hin zu IT Infrastrukturlösungen und Services. Fujitsu Siemens Computers ist in allen Schlüsselmärkten Europas, Afrikas und des Nahen Ostens präsent, der Bereich Infrastructure Services ist in etwa 170 Ländern weltweit tätig. Das Unternehmen profitiert von der globalen Kooperation und der Innovationskraft seiner beiden Shareholder Fujitsu Ltd. und Siemens AG. Im Fokus stehen die spezifischen Anforderungen seiner Kunden: Großunternehmen, kleine und mittelständische Firmen sowie Privatkunden. Fujitsu Siemens Computers zählt über den ganzen Lebenszyklus eines Produkts hinweg zu den Pionieren beim Einsatz von umweltbewussten Technologien und Prozessen und ist Mitglied der „Climate Savers Computing Initiative“, „Green Grid“ Organisationen und der “Global Compact” Initiative der Vereinten Nationen.

Weitere Informationen über Fujitsu Siemens Computers stehen im Internet bereit unter: www.fujitsu-siemens.de . Weitere Informationen über das Thema soziales Verantwortungsbewusstsein stehen im Internet bereit unter: http://www.fujitsu-siemens.de/aboutus/sor/index.html .


Adresse
Ralf Lanzrath
Senior Director Communications
Tel.: 089 620 60 4430
Mobile: 0170 3224430
ralf.lanzrath@fujitsu-siemens.com

Lothar Lechtenberg
PR Manager
Tel.: 0211 6178 2828
Mobile: 0171 86 50 022
lothar.lechtenberg@fujitsu-siemens.com







  • Palma.guide