BenQ ist mit neuem LCD-Produktportfolio am Markt führend


24 Jun 2008 [11:49h]     Bookmark and Share



Die steigende Beliebtheit und Verfügbarkeit von Full-HD-Inhalten machen das 16:9 1.080p-Format zum absoluten Trend am Displaymarkt. Das 16:9-Format ermöglicht eine 1:1 Bildwiedergabe von Full-HD-Material (1.080 Linien), so dass Bilder in ihrer höchsten nativen Auflösung ohne Qualitätsverlust wiedergegeben werden.

Interpolierte Bilder im Full-HD-Format, die zu Verzerrungen und Unschärfen bei Monitoren der 22-Zoll-Klasse führten, gehören somit der Vergangenheit an. Da für Blu-Ray, HD-Ready und Full-HD das 16:9-Format als Standard gilt, können Anwender ausschließlich mit den 16:9-Displays ein echtes Vollbild ohne störende schwarze Balken am oberen und unteren Bildschirmrand genießen. Zudem werden Bilder detailgetreu und kristallklar abgebildet. Der wichtigste Vorteil ist die 1.920 x 1.080-Full-HD-Auflösung, die ein kompromissloses visuelles Vergnügen von HD-Zuspielquellen wie beispielsweise digitale Set Top Boxen, Blu-Ray-Filme und HD-Games per PC oder Spielekonsolen bietet. Als eines der führenden Unternehmen im Bereich 16:9 Full-HD führt BenQ im September 2008 drei neue Full-HD-LC-Displays (16:9, 1080p) für den deutschen Markt ein.

Mit dem BenQ E2200HD, einem 21,5-Zoll-Design-Display mit 1080p Full-HD, erweitert BenQ seine 22-Zoll-Klasse. Das Gerät in schwarzer Klavierlackoptik verfügt über eine native Auflösung von 1.920 x 1.080p und kann im Vergleich zu herkömmlichen 22-Zoll-Displays (1.680 x 1.050) 15 Prozent mehr Pixel anzeigen, für noch schärfere Bilder. Darüber hinaus besitzt das Gerät einen hohen dynamischen Kontrastwert von 10.000:1, eine schnelle Reaktionszeit von 2 ms (GTG), eine HDMI™ 1.3-und DVI-Schnittstelle (mit HDCP-Unterstützung), einen Kopfhörereingang sowie integrierte Stereo-Lautsprecher und ist Windows Vista®-Premium[1]-zertifiziert.

Das 24-Zoll-Segment wird um zwei neue 16:9-Geräte erweitert: den BenQ E2400HD in schwarzer Klavierlackoptik und den glänzend weißen BenQ M2400HD. Beide Full-HD-Displays verfügen über eine native Auflösung von 1.920 x 1.080, HDMI™ 1.3- und DVI-Schnittstelle (mit HDCP-Unterstützung), einen hohen dynamischen Kontrastwert von 10.000:1, eine schnelle Reaktionszeit von 2 ms (GTG), einen Kopfhörereingang sowie integrierte Stereo-Lautsprecher und sind Windows Vista®-Premium-zertifiziert. Für Nutzer, die ganz einfach und spontan via Videokonferenz oder Live-Chats mit anderen Internet-Usern in Kontakt bleiben möchten, bietet die M-Serie obendrein eine integrierte 2-Megapixel-Web-Kamera.

[1] Windows Vista und das Windows Vista-Logo sind Warenzeichen oder registrierte Warenzeichen der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern.


Adresse
www.benq.de







  • Palma.guide