„Immobilienwerbung“ wird nun besonders geschützt


20 Jun 2008 [10:22h]     Bookmark and Share



Niemand kümmert sich intensiver um Immobilienwerbung als die Kölner Werbeagentur immotional: Die Firma zählt nicht nur zu den wenigen Agenturen in Deutschland, die sich genau darauf spezialisiert haben.

Sie nimmt ab sofort auch den Begriff „Immobilienwerbung“ unter ihre Obhut, denn der Verein Deutsche Sprache (VDS) hat immotional die Wortpatenschaft für „Immobilienwerbung“ übertragen. Nun stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von immotional in der Pflicht, sich um dieses Wort zu kümmern, es häufig zu benutzen und es vor Missbrauch und Verdrängung zu schützen – so steht es in der Urkunde, die der VDS dem Unternehmen überreicht hat.

Mit Immobilienwerbung Emotionen wecken
„Gute Werbung dient als Mittler von Emotionen – auch bei Immobilien“, so immotional-Geschäftsführer Franz-Josef Baldus. „Die Übernahme der Wortpatenschaft entspricht daher unserer Philosophie, die schon in unserem Firmenamen steckt. Die Patenschaft unterstreicht zudem den Wert des Begriffs „Immobilienwerbung“ als eigene Disziplin und trägt zu seiner Verbreitung bei.“
Langjährige Erfahrung, spannende Projekte und treue Kunden aus dem Bereich der Investoren ebenso wie der Projektentwickler und –vermarkter bescheinigen immotional, dass der Ansatz „Emotionen für Immobilien schaffen und sie als Marken platzieren“ der richtige ist. Als eine der ersten Agenturen, die sich in Deutschland vor Jahren auf Immobilienwerbung spezialisiert haben, lag es nahe, das Angebot der Wortpatenschaft anzunehmen. „Wir versprechen, den Begriff auch weiterhin sehr häufig zu nutzen, ihm neue Dinge zu vermitteln, ihn beständig gut aussehen zu lassen und so zu seiner Verbreitung und einem gesunden Wachstum beizutragen“, meint Baldus augenzwinkernd.

immotional empfiehlt auch seinen Kunden Wortpatenschaften
Bei immotional liebäugelt man bereits mit der Übernahme weiterer Patenschaften. Auch den eigenen Kunden empfehle man dies, denn die Eigenheiten einzelner Immobilien lassen sich schließlich auch durch Maßnahmen wie einer Wortpatenschaft stärker zum Ausdruck bringen. Doch um welche Begriffe es sich dabei handelt, will man bei immotional noch nicht verraten. Nur so viel sei gesagt: Noch sind knapp 40 Patenschaften für zusammengesetzte Begriffe rund um den Wortstamm „Immobilie“ frei.


Adresse
immotional. / koelnkomm kommunikationswerkstatt gmbh
Franz-Josef Baldus
Friedrich-Ebert-Ufer 44
51143 Köln
Tel.: 0 22 03/18 62-0
Fax: 0 22 03/18 62-29
www.immotional.de
info@immotional.de







  • Palma.guide