drupa 2008: HP zeigt umfassendes Portfolio von Transpromo-Drucklösungen


31 Mai 2008 [20:23h]     Bookmark and Share


drupa 2008: HP zeigt umfassendes Portfolio von Transpromo-Drucklösungen

drupa 2008: HP zeigt umfassendes Portfolio von Transpromo-Drucklösungen


Auf der drupa 2008 zeigt HP erstmals eine vollständige Palette von Lösungen für die Transpromotionsproduktion.

Im Bereich für Direktmarketinglösungen auf dem HP Stand in Halle 8a erleben Besucher HP Indigo Drucksysteme, die neue HP High-speed Inkjet Web Press sowie Lösungen aus dem Bereich Specialty Printing Systems (SPS) und Workflow-Lösungen von HP und seinen Partnern in Aktion. Zu sehen ist das derzeit umfangreichste Digitaldruckportfolio der Branche mit umfassenden, hochwertigen Farblösungen für Druckdienstleister und Marketingverantwortliche, die sich für den kontinuierlich wachsenden Transpromotionsdruck interessieren. Erstmals sind auf dem HP Stand die HP Indigo w7200 Digital Press und die neue HP Inkjet Web Press sowie die Inkjet-Mail-Drucklösungen von HP SPS mit Vierfarbdruck und Scalable Printing Technology (SPT) zu sehen. Darüber hinaus wird ein kompletter Satz von Workflow- und Finishing-Lösungen gezeigt – einschließlich der Produkte aus dem HP SmartStream Portfolio und von Exstream Software. Die HP Tochter Exstream Software bietet weltweit Softwarelösungen für die variable Datenverarbeitung und zur Optimierung der Dokumentenerstellung und der Produktion effizienter Kommunikationsmittel aller Art für Print- und Online-Medien. Die Digitaldrucksysteme, der durchgängige Workflow, der Kuvertdruck sowie die Partnerlösungen rund um das Finishing machen die Vorteile eines integrierten, durchgängigen Produktions-Workflows deutlich, der zu höheren Response-Raten verhilft.

Lösungen für maßgeschneiderte Kundenansprache

„Abrechnungen und andere Transaktionsdokumente werden vom Empfänger fast immer gelesen. Damit stellt die Integration zeitnaher, zielgruppenspezifischer und relevanter Marketinginformationen in Vollfarben auf diesen Dokumenten eine große Chance für die Marketingverantwortlichen und ihre Druckdienstleister dar“, meint Stephen Nigro, Senior Vice President, Graphics and Imaging Business, HP. „Unser wachsendes Portfolio unterstützt als einziges das komplette Spektrum von Transpromotionslösungen – mit allen Komponenten von der IT-Hardware, den Exstream- und HP SmartStream-Workflow-Lösungen bis hin zu HP Indigo, HP SPS- und den HP Inkjet Web Press-Produktionslösungen.“

Der Transpromotionsdruck verbindet Kundendaten, den produktiven Druck variabler Daten und die Qualität des Farbdrucks für die Erstellung zeitnaher, zielgruppenspezifischer Werbung auf Rechnungen und anderen Transaktionsdokumenten. Damit hat sich der Transpromotionsdruck zu einem wertvollen Marketinginstrument entwickelt. Laut dem Marktforschungsunternehmen InfoTrends wird der Transaktionsdruck aufgrund seiner  Möglichkeiten zur Kundenbindung und Markenwiedererkennung in den USA ein jährliches Gesamtwachstum (CAGR) von 91 Prozent mit einem Anstieg auf 21,72 Milliarden Drucken bis 2010 erzielen. Für andere Länder werden noch höhere Wachstumsraten prognostiziert.

Drucksysteme für die Anforderungen des realen Lebens

Auf dem HP Stand wird eine erweiterte Reihe kommerzieller Rollendrucksysteme Transpromotionsanwendungen in Offsetqualität zeigen, die den preisgekrönten Produkten von Oniya Shapira ähnelt. Oniya Shapira ist ein in Israel ansässiges Unternehmen, das jeden Monat erfolgreich Millionen von Transpromotionsseiten für Kreditkarten auf einer Reihe von Drucksystemen des Typs HP Indigo press w3250 erzeugt. Die mit der Software GMC PrintNet entwickelte Druckanwendung von Oniya Shapira wurde von Xplor International zur „Technology Application of the Year“ gekürt.

Auf der drupa erzeugt HP Transaktionsdokumente auf der HP Indigo press w3250 und der neuen HP Indigo w7200 Digital Press, die mit bis zu 7,5 Millionen DIN A4-Farbseiten und bis zu 30 Millionen Schwarzweißbildern pro Monat noch höhere Volumina und Produktivität bietet. Die Anwendung demonstriert eindrucksvoll die Vorteile, die die Offsetqualität der HP Indigo Technologie und ihr breites Spektrum an kompatiblen Bedruckstoffen bietet, einschließlich leichter Materialien und Recycling-Papiere.

Die ebenfalls am Stand ausgestellte HP Inkjet Web Press mit der innovativen Scalable Printing Technology ermöglicht gerade bei Transpromotions- und Direktmailing-Anwendungen eine höhere Produktivität bei niedrigen Druckkosten. Eine 914 Millimeter breite Version des Drucksystems bietet beispiellose Produktionsvolumina. Das Drucksystem ist als marktführende Lösung für den sehr hochvolumigen Transpromotions-, Transaktions- und Direktmailing-Druck konzipiert. In der Breite von 762 Millimeter, mit der das System ab 2009 erhältlich ist, erzeugt es bis zu 2.600 DIN A4-Vierfarbseiten pro Minute bei einer Auflösung von 600 x 600 dpi und einem monatlichen Druckvolumen von 70 Millionen Drucken.

Der leistungsstarke HP SmartStream Ultra Print Server, eine Front-End-Lösung für die neuen HP Inkjet Web Press und HP Indigo-Drucksysteme, bietet die leistungsstarken Datenverarbeitungsfunktionen, die erforderlich sind, damit Druckereien ihren Betrieb auf den hochvolumigen Vollfarben-Transaktionsdruck umstellen und dennoch die engen Zeitpläne für die Produktion einhalten können.

Farbenfrohe Kuverts mit HP SPS und Pitney Bowes

An die HP Indigo-Drucksysteme und die HP Inkjet Web Press schließt sich auf der drupa eine integrierte Produktionslinie an, zu der auch Kuvertdrucksysteme auf der Basis von HP SPS-Technologie gehören: Die erste technische Demonstration eines vierfarbigen (CMYK) SPT-basierenden Imagers für den Direktmailing-Markt, der mit mehreren Pitney-Bowes-Lösungen zusammenarbeitet. Eingeschlossen sind dabei auch die Dokumentenverwaltungslösung DOC1 Series 5 mit Content Author für die variable Transpromotions-Kommunikation, die Software VIP/VDE für die Dokumentenumwandlung, Strichcodierung und Ausgabemanagement sowie ein APS Edge Hochgeschwindigkeits-Kuvertiersystem mit einem EFS Envelope Finishing System, zu dem das Postadressierungssystem GIS4250 von MCS gehört. Diese nur von HP und seinen Partnern erhältliche durchgängige Lösung steigert den Aufmerksamkeitswert des Kuverts bei Direktmailing-Kampagnen. Sie gewährleistet eine perfekte Übereinstimmung von den auf HP Indigo-Drucksystemen und der HP Inkjet Web Press erzeugten personalisierten Kuverts und Mailinginhalten.

Auf der drupa wird die HP Indigo-Kompatibilität mit der Customer Data Quality Platform-Softwarelösung für Mailing-Listen von Pitney Bowes, einem HP SPS-OEM-Partner, präsentiert. Aus diesem Anlass wird Pitney Bowes in den Kreis der HP Indigo-Gold-Level-Partner aufgenommen.
Exstream Software, das Tochterunternehmen von HP, zeigt seine Produktionslösungen für variable Daten in Halle 7 in dem von HP gesponserten „drupa innovation parc“. Die Transpromotion-, Transaktions- und Direktmail-Lösungen von Exstream, zum Beispiel Dialogue, werden am HP Hauptstand in Halle 8a im Bereich für HP Indigo-kompatible Software gezeigt. Die HP Graphic Arts Organisation und Exstream Software entwickeln derzeit eine optimierte, auf Dialogue basierende Lösung für den HP SmartStream-Workflow.

 

Über HP

HP vereinfacht den Umgang seiner Kunden mit Technologien – von Privatkunden bis hin zu den größten Unternehmen. Mit einem Angebot, das die Bereiche Drucken, Personal Computing, Software, Services und IT-Infrastruktur umfasst, gehört HP zu den weltweit größten IT-Unternehmen und erzielte in den letzten vier Quartalen (01.05.2007 – 30.04.2008) einen Umsatz von 110,4 Milliarden US-Dollar.


Adresse
Barbara Wollny
PR Manager IPG
Tel.: 07031 / 14-36 32


Hewlett-Packard GmbH
Herrenberger Str. 140
71034 Böblingen / Germany
www.hp.com/de







  • Palma.guide