Kulturland Deutschland und Kulturhauptstadt Europas: Deutschland punktet mit Kulturvielfalt


04 Mai 2008 [09:56h]     Bookmark and Share


Kulturland Deutschland und Kulturhauptstadt Europas: Deutschland punktet mit Kulturvielfalt

Kulturland Deutschland und Kulturhauptstadt Europas: Deutschland punktet mit Kulturvielfalt


Deutschland als Kulturreiseziel Nummer 2 in Europa – vielfältiges Angebot kultureller Leistungsträger – Kulturhauptstadt Europas Ruhr 2010 als Highlight

Frankfurt am Main / München – Die Bedeutung des Kulturtourismus für das Reiseland Deutschland zeigt sich in der Top-Position Deutschlands für Kulturinteressierte und in der Entwicklung der vergangenen Jahre: Bei den Europäern hat sich Deutschland als Kulturreiseziel Nummer 2 weltweit etabliert. Lediglich Frankreich zieht mehr Kulturreisende an; Mitbewerber wie Spanien, Großbritannien oder Italien folgen auf den Plätzen drei bis fünf.

Der Besuch von Museen und Ausstellungen zählt dabei zu den Hauptaktivitäten europäischer Kulturreisender bei Städte- und Rundtouren in Deutschland. Aber auch Schlösser und Parks – im Fokus des Themenjahres 2008 der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) – stehen auf der Beliebtheitsskala der attraktivsten Reiseziele in Deutschland ganz oben: Rund 20 Millionen Gäste aus aller Welt erleben pro Jahr deutsche Gartenanlagen, Schlösser und Burgen. Rund drei Millionen Besucher zählt der Englische Garten in München pro Jahr, 1,3 Millionen das Schloss Neuschwanstein.

Als besondere Aushängeschilder für den Reichtum der deutschen Kulturlandschaft fungieren zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die als UNESCO-Welterbestätten anerkannt sind – insgesamt gibt es davon 32 zwischen Alpen und Nordsee. Diese reichen von historischen Sakralbauten, wie den Dombauwerken in Aachen oder Köln, bis hin zu einzigartigen Stadtensembles wie Quedlinburg oder Stralsund und Wismar. Historisch entwickelte Kulturlandschaften wie das Mittlere Rheintal oder das Wörlitzer Gartenreich würdigt die UNESCO ebenso wie Zeugnisse der Industriekultur, zum Beispiel die Völklinger Hütte oder die Zeche Zollverein in Essen. Zudem fasziniert das Reiseland Deutschland Kulturfreunde mit einem umfangreichen Veranstaltungskalender.

Mit ihrem Themenjahr 2010 „Kulturstädte Deutschlands“ und „Kulturhauptstadt Europas Ruhr 2010“ setzt die DZT weitere Akzente, um den herausragenden Stellenwert Deutschlands als Kulturland zu stärken. „Wenn sich im Jahr 2010 das Ruhrgebiet mit Essen als ‚Kulturhauptstadt Europas Ruhr 2010‘ einem internationalen Publikum präsentiert, so ist das ein Highlight, das nicht nur das Kulturprofil des Westens, sondern ganz Deutschlands prägen wird“, so Petra Hedorfer, Vorsitzende des Vorstandes der DZT.

Die DZT integriert die gesamte Bandbreite kultureller Attraktionen marktspezifisch und kundenorientiert in ihre Marketing- und Vertriebsaktivitäten. Zentrale Informationsplattform ist das Deutschland-Portal unter deutschland-tourismus.de. Die 29 Ländervertretungen realisieren darüber hinaus jeweils auf ihren Markt abgestimmte Aktionen für Endverbraucher, die Reiseindustrie sowie Medien.

Foto: Touristikpresse.net/ München


Adresse
Deutsche Zentrale für Tourismus, DZT
Frankfurt am Main







  • Palma.guide