34. GTM Germany Travel MartTM mit Rekordbeteiligung: Wichtigster Marktplatz des Deutschland-Tourismus 2008


28 Apr 2008 [15:27h]     Bookmark and Share


34. GTM Germany Travel MartTM mit Rekordbeteiligung: Wichtigster Marktplatz des Deutschland-Tourismus 2008

34. GTM Germany Travel MartTM mit Rekordbeteiligung: Wichtigster Marktplatz des Deutschland-Tourismus 2008


Mehr als 1.000 Teilnehmer, darunter mehr als 500 Einkäufer aus aller Welt – größte Delegation aus den USA – 366 deut­sche Aussteller – Eröffnungsabend in Bayerischer Staats­oper und Residenz in München, regionaler Abend im Renaissance Rathaus Augsburg – Exkursionen für inter­nationale Teilnehmer in ganz Deutschland

Frankfurt am Main / München – Vom 27. bis 29. April 2008 lädt die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) zum 34. GTM Germany Travel MartTM (GTM) nach München und Augsburg ein. Kooperationspartner bei der Realisation der Veranstaltung ist die Bayern Tourismus Marketing GmbH mit ihren Partnern, dem Tourismusamt München, der RegioAugs­burg Tourismus GmbH sowie weiteren bayerischen An­schließern. Zum größten Marktplatz für den Incoming-Tourismus haben sich 672 internationale Teilnehmer aus der Reiseindustrie aus 42 Ländern, darunter über 100 internationale Journalisten, angemeldet. Insgesamt werden mehr als 1.000 Teilnehmer erwartet – die höchste Beteiligung bei einem GTM überhaupt.

„Der Deutschland-Tourismus boomt. Damit das so bleibt, müs­sen wir uns angesichts des wachsenden Wettbewerbs im Aus­land weiter als Reiseziel positionieren. Der GTM bietet ein optimales Umfeld für Geschäftsabschlüsse“, erklärt Ernst Hins­ken, Beauftragter der Bundesregierung für Tourismus, zur Eröff­nung der Veranstaltung.

„Die DZT absolviert im Laufe jedes Jahres rund 100 Messe­auftritte, unter denen der GTM eine besondere Rolle einnimmt. Die immer größere weltweite Resonanz auf unsere Aktivitäten spiegelt auch den internationalen Imagegewinn des Reiselandes Deutschland wider, der sich in den steigenden Übernach­tungszahlen aus dem Ausland niederschlägt. Entsprechend konnte der Incoming-Tourismus 2007 mit 54,8 Millionen Übernachtungen erneut um 3,5 Prozent zulegen“, ordnet Petra Hedorfer, Vorsitzende des Vorstandes der DZT, den regen Zuspruch zum diesjährigen GTM ein.

Die größte Delegation unter den internationalen Einkäufern stammt aus den USA: 51 Touristiker und Journalisten kommen aus den Vereinigten Staaten. Es folgt Großbritannien mit 46 Teilnehmern und Japan mit 41 Personen. Aus China und Hong­kong reisen 39 Tourismusfachleute und Medienvertreter an.

Kernstück der Veranstaltung ist der zweitägige Workshop in der Münchener Olympiahalle. 366 deutsche Aussteller präsentieren dort den Einkäufern aus aller Welt ihre Produkte und Dienstleistungen. 34,6 Prozent der Anbieter sind Hotels von großen Ketten bis zu individuellen mittelständischen Betrieben. Marketingorganisationen deutscher Länder, Städte und Regionen stellen 33,8 Prozent der ausstellenden Betriebe und Organisationen. Außerdem präsentieren unter anderem Incoming-Agenturen, Reiseveranstalter und Transportunter-nehmen ihre Angebote. Für die Einkäufer bietet die DZT zusätzlich in speziellen Produkt­seminaren einen Überblick zu einzelnen Aspekten des Tourismusangebotes in Deutschland.

Die Eröffnungsveranstaltung in der Bayerischen Staatsoper mit anschließendem Programm in der Residenz München, ein regionaler Abend im Augsburger Rathaus sowie der Abschluss-abend in der Münchener Zenith-Kulturhalle bieten Gelegenheit zur Kontaktpflege und den Gastgeberstädten die Möglichkeit, ihre Highlights vor dem internationalen Publikum zu präsentieren. Die internationalen Journalisten wurden bereits am 26. April bei einer Pre-Opening-Veranstaltung begrüßt. Während des Workshops absolvieren die Medienvertreter ein separat zusammen gestelltes Besichtigungsprogramm in München und Augsburg.

Im Anschluss an den GTM lernen die internationalen Teilnehmer zudem auf Post Convention Touren weitere touristische Sehenswürdigkeiten in Deutschland aus erster Hand kennen. Sieben verschiedene Strecken zu den Megatrends Kultur- und Eventtourismus sowie Erholungstourismus bietet die DZT ihren Gästen an.

Sowohl München als auch Augsburg sind als Gastgeberstädte des GTM bereits erfahren: 1979 hat Augsburg den GTM ausgerichtet, in München fand er bereits zweimal statt, 1973 und 1993. Im nächsten Jahr macht der GTM Station in Rostock. Der GTM findet mit starker Unterstützung vieler bayerischer Partner, insbesondere der Hotellerie, der Deutschen Lufthansa AG, der Deutschen Bahn AG und der Sixt AG statt.

Foto: Touristikpresse.net


Adresse
DZT
Deutsche Zentrale für Tourismus
Frankfurt am Main







  • Palma.guide