HP und Microsoft bauen Channel-Kooperation aus


24 Apr 2008 [11:43h]     Bookmark and Share



HP und Microsoft bauen ihre langjährige Zusammenarbeit im Channel aus: Mit einer weiteren Initiative im Rahmen der Frontline Partnership (FLP) unterstützen die Hersteller die gemeinsamen Vertriebspartner in der Region Europa, Naher Osten & Afrika (Europe, Middle East & Africa, EMEA) ab Mai dabei, ihren Umsatz zu erhöhen und ihr Lösungs-Know-how auszubauen.

Mit den beiden Fokusthemen der Startphase, Unified Communication und Virtualisierung, ermöglichen HP und Microsoft ihren Partnern, ihre eigenen Dienstleistungen zusammen mit den HP- und Microsoft-Lösungen anzubieten – und so zusätzlichen Umsatz zu generieren. Denn die Frontline Partnership stellt sicher, dass mittelständische Betriebe aufeinander abgestimmte Hard- und Software-Lösungen sowie Beratung und Support aus einer Hand erhalten. „Im Rahmen der strategischen Initiative leisten unsere hochqualifizierten Partner einen wichtigen Beitrag zum gemeinsamen Wachstum“, erklärt Dorit Bode, Director Solution Partners Organisation, HP Deutschland. Weitere Informationen zur Frontline Partnership finden HP Preferred Partner im HP Smart Portal unter www.hp.com/eur/smartportal.

Starke Partner mit Fokus

Die „HP und Microsoft Frontline Partner“ profitieren von der neuen Initiative in verschiedener Hinsicht: Sie erhalten die Möglichkeit, ihr Lösungs-Know-how zu Schlüsselthemen mit kostenlosen oder ermäßigten Trainings auf- und auszubauen. Damit sind sie in der Lage, Kunden eine kompetente Beratung auf dem aktuellen Stand der Technik zu bieten. Für einen hohen Erkennungswert sorgt das Frontline Partner-Logo. Außerdem lassen gemeinsame Marketing-Aktivitäten wie beispielsweise Werbekampagnen, Kundenveranstaltungen und Vorführ-Produkte die Kunden- und Verkaufszahlen steigen.

HP wird zudem die Gewinnmargen für Projekte im Rahmen der FLP erhöhen. Auch von Microsoft erhalten die Partner Sonderkonditionen. Gefördert werden zunächst Projekte mit dem Fokus auf Unified Communication, die auf HP Blade Servern basieren. Denn gerade bei diesem Thema ist die umfassende Expertise der Partner gefragt, um maßgeschneiderte Soft- und Hardware-Lösungen zu konzipieren und zu implementieren. Unified Communication and Collaboration (UCC) integriert unterschiedliche Kommunikationskanäle wie Sprache, Video, E-Mail, Instant Messaging und Zusammenarbeit (Collaboration) über ein einheitliches IP-Netzwerk. Ab Juli 2008 können Partner ein spezielles Tool zur Registrierung dieser Projekte nutzen und profitieren so automatisch von allen Vorteilen.

Ende 2008 werden HP und Microsoft ein weiteres Fokusthema einführen: Virtualisierungslösungen. Die Frontline Partnership schafft damit für alle Beteiligten optimale Voraussetzungen, um vom starken Wachstum in diesem Segment zu profitieren. Die Marktforscher von IDC schätzen den Markt für Virtualisierungs-Dienstleistungen 2011 auf 11,7 Milliarden US-Dollar.1

Teilnahmebedingungen

Zum Start der neuen Initiative sind ausschließlich Partner teilnahmeberechtigt, die folgende Voraussetzungen erfüllen: Die Partner halten zum einen eine Microsoft Gold-Zertifizierung oder können die entsprechenden Qualifikationen vorweisen. Außerdem verfügen die Partner über den HP Preferred Partner-Status und mindestens eine Spezialisierung aus dem Enterprise Server und Storage (ESS)-Umfeld.

Ab November 2008 steht die Initiative allen HP Gold Preferred Partnern offen. HP und Microsoft erwarten, dass sich bis Juni 2009 europaweit ungefähr 500 Frontline Partner im Rahmen der Initiative engagieren.

1 IDC, Worldwide Virtualisation Services 2007 – 2011 Forecast (IDC#206724)

 

Über HP

HP vereinfacht den Umgang seiner Kunden mit Technologien – von Privatkunden bis hin zu den größten Unternehmen. Mit einem Angebot, das die Bereiche Drucken, Personal Computing, Software, Services und IT-Infrastruktur umfasst, gehört HP zu den weltweit größten IT-Unternehmen und erzielte in den letzten vier Quartalen (01.02.2007 – 31.01.2008) einen Umsatz von 107,7 Milliarden US-Dollar.


Adresse
Eleonore Körner
PR Manager PSG und SMB
Tel.: 07031 /14-62 60



Hewlett-Packard GmbH
Herrenberger Str. 140
71034 Böblingen / Germany
www.hp.com/de


HP Presseservice:
Annette Wiedemann
Tel.: 089 / 32 20 80 9 - 480
E-Mail: a.wiedemann@hwp.de



Hiller, Wüst & Partner GmbH
Theresienhöhe 13, Haus D
80339 München / Germany
www.hwp.de







  • Palma.guide