Erfolgreiches Geschäftsjahr 2007 / Hamburg Airport erzielt Zuwächse bei Fluggastzahl, Umsatz und Ergebnis


24 Apr 2008 [14:20h]     Bookmark and Share


Erfolgreiches Geschäftsjahr 2007 / Hamburg Airport erzielt Zuwächse bei Fluggastzahl, Umsatz und Ergebnis

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2007 / Hamburg Airport erzielt Zuwächse bei Fluggastzahl, Umsatz und Ergebnis


Der Hamburger Flughafen hat das Geschäftsjahr 2007 erfolgreich abgeschlossen: Die Fluggastzahl stieg um 6,9 Prozent auf 12,8 Millionen Passagiere. Damit liegt der Flughafen Hamburg über dem von der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen (ADV) veröffentlichten bundesdeutschen Durchschnitt von 6,0 Prozent.

Hamburg – Der Umsatz wuchs um 5,0 Prozent auf 234,2 Millionen Euro. Auch das Ergebnis stieg: Mit 48,2 Millionen Euro liegt der Reingewinn um 26,2 Prozent höher als im Vorjahr. Im Jahr 2007 kamen größere und modernere Flugzeuge zum Einsatz, die besser ausgelastet waren. Die Steigerung der jährlichen Flugbewegungen lag deutlich unter dem Wachstum der Passagierzahlen: Mit 173.499 Starts und Landungen stiegen die Flugbewegungen lediglich um 3,0 Prozent. Auch die Luftfracht liegt im Aufwind: Im Jahr 2007 stieg die umgeschlagene Luftfracht am Hamburg Airport um 9,2 Prozent auf 84.400 Tonnen.

„Die erfreuliche konjunkturelle Entwicklung in Deutschland sowie das Engagement der Fluggesellschaften am Standort haben maßgeblich zum Erfolg von Hamburg Airport beigetragen“, sagte Michael Eggenschwiler, Vorsitzender der Geschäftsführung am Hamburg Airport, auf der Bilanzpressekonferenz. „Im Jahr 2007 haben die Airlines 20 neue Strecken aufgenommen und auf vielen bestehenden Strecken die Sitzplatzkapazitäten sowie Frequenzen erhöht. Hamburg ist ein attraktiver Standort und der Flughafen seit Jahren ein fairer Partner für alle Fluggesellschaften, ob Liniencarrier oder Low-Cost-Airline, und das zahlt sich aus.“

Passagierwachstum und Erlöse aus dem Center Management sichern Ergebnis

Maßgeblicher Treiber des zufriedenstellenden Ergebnisses am Hamburg Airport war die erfreuliche Entwicklung der Fluggastzahlen und die positive konjunkturelle Entwicklung. Die beiden wichtigsten wirtschaftlichen Standbeine, das Aviation- und das Non-Aviation-Geschäft, werden nach wie vor von wachsenden Passagierzahlen geprägt. Das Non-Aviation-Geschäft erzielt flugun-abhängige Erlöse, beispielsweise aus der Parkraumbewirtschaftung, Gastronomie, Einzelhandel, Werbung sowie anderen Dienstleistungen. Eine strenge Kostendisziplin und die effiziente Unternehmensstruktur trugen zudem zur erfolgreichen Ergebnis-sicherung bei. Auch die Tochtergesellschaften und Beteiligungen von Hamburg Airport waren positiv am Ergebnis beteiligt.

Der Neue Hamburg Airport auf der Zielgeraden

Im August 2007 wurde Richtfest gefeiert, Ende des Jahres 2008 öffnet der letzte Meilenstein des Ausbauprogramms HAM 21 seine Türen für die Passagiere: die Airport Plaza. Gemeinsam mit dem S-Bahnanschluss vervollständigt die Airport Plaza ab Jahresende den Neuen Hamburg Airport. Die Geschäfte und Restaurants der Airport Plaza befinden sich mehrheitlich hinter den Sicherheitskontrollen, die komplett von den Terminals in die Airport Plaza verlegt werden. Auf 2.630 Quadratmetern stehen den Fluggästen Restaurants, Cafés und Bars zur Verfügung, 4.450 Quadratmeter sind für rund 40 Shops vorgesehen. „Die Airport Plaza wird unser Zentralgebäude mit der Sicherheitskontrolle sowie einem gegenüber heute verdoppelten Angebot an Einzelhandel und Gastronomie. Mit der Airport Plaza lösen wir unser Versprechen ein, dass wir ein Flughafen der kurzen Wege bleiben werden. Vom Parkhaus bis zum Gate kann der Reisende dann in wenigen Minuten gelangen – so schnell wie nirgends in Europa auf einem Flughafen vergleichbarer Größe“, erklärt Michael Eggenschwiler.

Nachtpostflüge eingestellt: verbesserte Nachtruhe für die Anwohner

Die Deutsche Post hat ihre Nachtpostflüge zwischen Hamburg und Frankfurt zum 30. März 2008 nach mehr als 25 Jahren eingestellt. Durch die Aufgabe der Postflüge werden pro Jahr in der Nacht etwa 500 Flugzeugbewegungen weniger stattfinden.

Ausblick auf 2008: Hamburg Airport erwartet weiteres Wachstum

Michael Eggenschwiler erwartet auch für das Jahr 2008 eine positive Entwicklung: „Dank der guten Wachstumszahlen und des attraktiven, vielfältigen Streckennetzes wird der Hamburger Flughafen international stärker wahrgenommen. Mittlerweile nimmt Hamburg Airport weltweit Platz 100 der internationalen Flughäfen ein. Wir werden auch in Zukunft unsere Kräfte bündeln, um weitere Plätze zu gewinnen. Das Jahr 2008 wird einen weiteren, wenn auch verhalteneren Aufwärtstrend der Passagierzahlen bringen. Ziel ist, das Fluggastaufkommen erstmals auf über 13 Millionen zu steigern. Mit der Eröffnung der Airport Plaza und der S-Bahn-Anbindung in die City ist der Neue Hamburg Airport gut gerüstet für die hohen Ansprüche an einen internationalen Flughafen der Zukunft.“ Im ersten Quartal 2008 verzeichnete Hamburg Airport ein Passagierwachstum von 6,2 Prozent.


Adresse
Hamburg Airport
Katja Tempel
Pressesprecherin
Tel.: 040 / 5075 3611







  • Palma.guide