Sharp nachhaltig auf der Hannover Messe 2008


16 Apr 2008 [10:29h]     Bookmark and Share


Sharp nachhaltig auf der Hannover Messe 2008

Sharp nachhaltig auf der Hannover Messe 2008


Sharp Electronics präsentiert auf der diesjährigen Hannover Messe Entwicklungen, Studien und Produkte rund um die Themen Energiesparen und CO2-freie Energiegewinnung.

Auf über 200 Quadratmetern am Stand A39, Halle 27, stellt der Elektronikkonzern als Partner des diesjährigen Gastlandes Japan seine führende Rolle als umweltbewusstes Unternehmen dar. Technologien mit dem Ziel umweltfreundliche Produkte herzustellen und regenerative Energie zu gewinnen stehen dabei im Mittelpunkt. In den vier Bereichen umweltfreundliche Stadt, Bürogebäude, Haus und Produktion zeigt der LCD- und Solar-Technologieführer zukunftsfähige Energie-Lösungen für diese einzelnen Lebensbereiche. Sharp setzt sich für eine umweltbewusste Zukunft ein und trägt mit neuen energiesparenden Produkten, dem Verkauf von Solarzellen und intelligenter Produktion zur globalen Senkung der CO2-Emissionen bei.

Neben hoher Produktqualität, der Wirtschaftlichkeit des Unternehmens und der sozialen Verantwortung, ist Sharp der Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen ein gleichermaßen wichtiges und anspruchsvolles Anliegen. Nachhaltiges Denken und Handeln prägen den Elektronikkonzern und die weltweit geltende Umweltstrategie. So gewährleistet beispielsweise die eigens entwickelte Umweltrichtlinie „Sharp Green Product Guideline“ eine fortlaufende Verbesserung der umweltbezogenen Produkteigenschaften. Das Umweltmanagementsystem sorgt beim Thema Umweltschutz weltweit für ein gleich hohes Niveau und wird in allen Produktionsstandorten sowie nahezu sämtlichen Niederlassungen umgesetzt. Sharps soziale Verantwortung und der Umweltschutz stehen im Zentrum der Unternehmensaktivitäten, in allen Belangen und mit Blick in die Zukunft.

Sharps Technologien sorgen für neue Umwelt-Dimensionen
In den vergangenen Jahren haben sich diverse Sharp LCD-Fernseher einen „ökologischen Namen“ gemacht. Im Jahr 2005 wurde ein Sharp Fernseher als erstes Flat-Screen-TV-Gerät mit dem EU Eco-Label, einer besonderen Umweltauszeichnung der Europäischen Kommission, ausgezeichnet. Mittlerweile schmücken sich mehr als 40 Sharp LCDs mit der Auszeichnung.

Sharp erreicht mit seinen neuen LCD-Technologien neben hoher Bildqualität und superschlankem Design auch beeindruckende Umweltleistungen und zeigt mit dieser Verfeinerung in Richtung „LCD-Fernseher der Zukunft“. Der aktuelle LCD-TV-Prototyp bündelt Sharps einzigartige LCD-Technologien zu unübertroffener Leistung: mit einer Geräte-Tiefe von nur 20 mm, Kontrastwerten von 100.000:1 und das kombiniert mit einem Jahresenergieverbrauch von 140 kWh für einen 52-Zoll LCD-Fernseher.

Mit fast 50 Jahren Erfahrung in der Photovoltaik ist Sharp Innovations- und Technologieführer für Solarprodukte
Schon 1959 begann Sharp mit der Forschung und Entwicklung im Bereich Photovoltaik und bereits 1963 startete die Massenproduktion von Solarzellen. Ersten Einsatz fanden Sharps Solarzellen 1966 an japanischen Leuchttürmen und 1976 auch an Satelliten. Bis heute produzierte Sharp etwa zwei Gigawatt Solarzellen – damit stammt jede vierte weltweit produzierte Solarzelle vom Solarpionier. Solarenergie erfreut sich weltweit einer rasant wachsenden Nachfrage. Sharp erkannte schon vor einem halben Jahrhundert das Potenzial der Sonnenenergie und sieht die Solarenergie heute als Schlüssel auf dem Weg zu einer Gesellschaft mit minimalem CO2-Ausstoß. Dabei ist Sharp die treibende Kraft für eine starke Nutzung der Photovoltaik.

Nachhaltiges Leben der Zukunft
Sharps Idee einer umweltfreundlichen Stadt sieht den Einsatz von Solarzellen an den vielfältigsten Orten vor: flächendeckend auf Hausdächern, in Gebäudefassaden oder als Energiegeber für Lichtquellen. Solarenergie wird in Sharps Vorstellung die integrierte Energiequelle der Stadt der Zukunft. Gleichzeitig sorgen energiesparende Haushaltsprodukte für minimalen Stromverbrauch bei gleichzeitiger Stromgewinnung durch erneuerbare Energie.

Produktion im Einklang mit der Natur
Die Entwicklung und der Bau modernster Fabriken haben einen hohen Stellenwert in der Umweltstrategie von Sharp. Diese sollen die Umweltbelastungen möglichst gering halten und im Einklang mit der Umgebung stehen. Die LCD-TV Produktionsstätte in Kameyama ist Vorbild: Hier wird ein Drittel der benötigten Energie durch eine Kombination umweltfreundlicher Technologien erzeugt – mit Kraft- Wärme-Kopplungsanlagen auf Basis von Erdgas, mit Brennstoffzellen sowie durch den Einsatz einer der weltweit größten Photovoltaikanlagen. Damit können die CO2-Emissionen der Fabrik gesenkt werden.

Der neue Industriekomplex des 21. Jahrhunderts im japanischen Sakai geht 2010 an den Start. Hier wird erstmalig und weltweit einmalig die Produktion von Solarzellen und LCD-Panels gemeinsam durchgeführt. Dabei nutzt Sharp Synergien des Industriekomplexes und vermeidet Transportwege und was umweltrelevante Innovationen betrifft, wird Sakai Kameyama II sogar noch übertreffen.

Bild: Sharp


Adresse
www.sharp.de







  • Palma.guide