Fujitsu Siemens Computers – PRIMERGY drückt mit neuen Quad-Core AMD OpteronTM Prozessoren aufs Gas


16 Apr 2008 [09:51h]     Bookmark and Share


Fujitsu Siemens Computers – PRIMERGY drückt mit neuen Quad-Core AMD OpteronTM Prozessoren aufs Gas

Fujitsu Siemens Computers – PRIMERGY drückt mit neuen Quad-Core AMD OpteronTM Prozessoren aufs Gas


Ab sofort werden alle AMD-Prozessor basierten PRIMERGY Server von Fujitsu Siemens Computers mit den neuen Quad-Core AMD OpteronTM Prozessoren ausgeliefert. Die Servermodelle PRIMERGY RX330 S1, BX630 S2 und Econel 230R von Fujitsu Siemens Computers, die für eine optimierte Performance beim Betrieb mit dem Quad-Core AMD Opteron Prozessor konzipiert sind, werden ab sofort mit dem Quad-Core-Chip ausgeliefert.

Außerdem bietet Fujitsu Siemens Computers eine einfache Upgrade-Möglichkeit für Kunden, die diese Server mit Dual Core-Prozessoren gekauft haben. Bei einem Upgrade werden lediglich die Prozessoren ausgetauscht und das System-BIOS aktualisiert.

“Wir haben PRIMERGY Server von Grund auf so konzipiert, dass sie beim Einsatz von Quad-Core AMD Opteron Prozessoren eine optimierte Performance und Energieeffizienz bieten,” erläutert Jens-Peter Seick, Senior Vice President Enterprise Server Business bei Fujitsu Siemens Computers. “Jetzt, da die Prozessoren da sind, bieten wir die Möglichkeit zu einem einfachen Upgrade. Kunden, die bereits die Server-Hardware besitzen, erhalten damit durch den Umstieg auf die ‘Barcelona’-Chips noch mehr Performance und gewinnen an Systemeffizienz.”

“Das Engagement von Fujitsu Siemens Computers zeigt einmal mehr die Stärke und Beständigkeit unserer langfristigen Zusammenarbeit bei der Bereitstellung Industrieweit führender Serverplattformen für Unternehmenskunden”, sagte Gerhard Zehethofer, Sales Vice President OEM EMEA , AMD . “Kunden erkennen den Nutzen unserer einzigartigen Quad-Core-Technologie und der „Direct Connect“-Architektur bei der Bereitstellung langfristiger Skalierbarkeit, Energieeffizienz und hochwertiger Virtualisierung im Rechenzentrum.”

Mit einem durchschnittlichen Energiebedarf von 75 Watt bieten die neuen Quad-Core AMD Opteron-Prozessoren eine verbesserte Leistung pro Watt im Vergleich zu ihren Dual-Core-Vorgängern. Sie unterstreichen damit ihren Mehrwert als Plattform für die Serverkonsolidierung und Virtualisierung.

Mit den Systemreserven, die die vier Prozessorkerne bieten, sind PRIMERGY Server mit Quad-Core AMD Opteron Prozessoren auch für solche Kunden eine gute Wahl, die von ihren Servern erwarten, dass sie auch noch den Systembedarf der nächsten Jahre abdecken.

Die Server RX330 S1 und BX630 S2 sind für den Einsatz als Stand-alone-Server oder im Rahmen einer Serverfarm in einem Rechenzentrum konzipiert, während das Einstiegsmodell Econel 230R mit genug Kapazität für den Einsatz als Stand-alone-Applikationsserver aufwartet. Die Server sind außerdem einfach zu managen, da sie ebenso wie alle anderen Server der PRIMERGY-Familie mit dem Softwarepaket PRIMERGY ServerView ausgestattet sind.

Die Systemspezifikationen auf einen Blick:

PRIMERGY BX630 S2:

  • Bis zu zwei Dual-Core- oder Quad-Core AMD Opteron-Prozessoren der 2200er und 2300er Serie mit bis zu 2,30 GHz, oder 4 Quad-Core AMD Opteron der 8300er Serie für die skalierbare Quad-Socket-Version
  • Bis zu 2 / 4 SAS 2.5-Zoll-Hot-Plug-Festplattenlaufwerke für höchsten Durchsatz
  • Bis zu 32 / 64 Gbyte PC2-5300 DDR2-Speicher für schnelleren Zugriff
  • RAID 0 und 1 inklusive – ohne zusätzliche Kosten
  • 1 / 2 PCIe-Steckplätze
  • Hot-Plug-fähige redundante Netzteile des BX600 S3 als Standard
  • Onboard iRMC für kosten- und funktionsoptimiertes Remote Server Management
  • Bis zu 6 / 12 Gbit Ethernet LAN-Ports oder 2 / 4 FC-Ports pro Blade

PRIMERGY RX330 S1:

  • Bis zu zwei Dual-Core oder Quad-Core AMD Opteron Prozessoren der 2200er und 2300er Serie mit bis zu 2,30 GHz
  • Bis zu sechs 3,5-Zoll-Festplatten (Hot Plug) in SATA- oder SAS-Technologie für höchsten Durchsatz
  • Bis zu 32 Gbyte PC2-5300 DDR2-Speicher für schnelleren Zugriff
  • RAID 0, 1 und 1E inklusive – ohne zusätzliche Kosten
  • 4 PCIe- und PCI-X-Steckplätze mit zusätzlicher Riser-Option
  • Erste Stromversorgung als Hot-Plug-Komponente standardmäßig
  • Onboard iRMC für kosten- und funktionsoptimiertes Remote Server Management
  • RAID 5 Zero Channel RAID Controller und zweite, redundante Hot-Plug-Stromversorgung als Option

Econel 230R S1:

  • Bis zu zwei Dual-Core oder Quad-Core AMD Opteron Prozessoren der 2200er und 2300er Serie mit bis zu 1,90 GHz
  • Bis zu 6 „easy change“-SATA oder optional Hot-Plug-SAS- / SATA-Festplatten
  • Bis zu 16 Gbyte PC2-5300 DDR2-Speicher für schnelleren Zugriff
  • RAID 0, 1 und 1E inklusive – ohne zusätzliche Kosten
  • 4 PCIe- und PCI-X-Steckplätze
  • iRMC als Server Management Controller
  • Standard-Stromversorgung und “easy change”-Lüfter
  • RAID 5 Zero Channel optional

Über Fujitsu Siemens Computers:

Fujitsu Siemens Computers ist der führende europäische IT-Infrastruktur Hersteller und zugleich Marktführer in Deutschland. Mit seinem strategischen Fokus auf innovativen Mobility und Dynamic Data Center Produkten, Services und Lösungen bietet das Unternehmen eine einzigartige Bandbreite an Produkten – vom Notebook über Desktops bis hin zu IT Infrastrukturlösungen und Services. Fujitsu Siemens Computers ist in allen Schlüsselmärkten Europas, Afrikas und des Nahen Ostens präsent, der Bereich Infrastructure Services ist in etwa 170 Ländern weltweit tätig. Das Unternehmen profitiert von der globalen Kooperation und der Innovationskraft seiner beiden Shareholder Fujitsu Ltd. und Siemens AG. Im Fokus stehen die spezifischen Anforderungen seiner Kunden: Großunternehmen, kleine und mittelständische Firmen sowie Privatkunden. Fujitsu Siemens Computers zählt über den ganzen Lebenszyklus eines Produkts hinweg zu den Pionieren beim Einsatz von umweltbewussten Technologien und Prozessen und ist Mitglied der „Climate Savers Computing Initiative“, „Green Grid“ Organisationen und der “Global Compact” Initiative der Vereinten Nationen.

Bild: FSC


Adresse
Ralf Lanzrath
Senior Director Communications
Tel.: 089 620 60 4430
Mobile: 0170 3224430
ralf.lanzrath@fujitsu-siemens.com

Lothar Lechtenberg
PR Manager
Tel.: 0211 6178 2828
Mobile: 0171 86 50 022
lothar.lechtenberg@fujitsu-siemens.com







  • Palma.guide