N24 geht mit IBM auf Sendung


10 Apr 2008 [09:49h]     Bookmark and Share


N24 geht mit IBM auf Sendung

N24 geht mit IBM auf Sendung


Die N24 Gesellschaft für Nachrichten und Zeitgeschehen mbH (N24) investiert in die Zukunft: Das neue Redaktionssystem beschleunigt künftig die Bearbeitung und Produktion von Nachrichten und integriert die Beiträge auf Knopfdruck in das Internetangebot des Nachrichtensenders.

IBM und NorCom implementieren das neue System bis Ende 2008. Der Auftrag hat ein Volumen in Höhe eines einstelligen Millionenbetrages.

Der Nachrichtensender der ProSiebenSat.1 Group investiert in neue Büros und moderne Technik. Bis Ende 2008 eröffnet der Sender ein neues Studio in Berlin, um schneller auf aktuelle politische Ereignisse reagieren zu können. Zeitgleich investiert N24 in den Aufbau eines neuen Redaktionsssystems, mit dem die Redakteure Nachrichten schneller, effizienter und flexibler produzieren können als bisher. Das neue System kommt von IBM Global Business Services (GBS), der Beratungssparte von IBM, und dem Softwareunternehmen NorCom.

„Vor allem die Integrationsfähigkeit des neuen Redaktionssystems ist uns wichtig. Die bestehenden Komponenten unserer Redaktionslandschaft sollen einfach und schnell eingebunden werden“, sagt Frank Meißner, Geschäftsführer Produktion und Technik bei N24. „IBM und NorCom liefern uns ein System, das uns durch passgenaue Prozessunterstützung, eine offene Architektur und flexible Adaptertechnologie von Anfang an überzeugt hat.“

Weitere Vorteile des Systems sind die nahtlose Integration von Fernsehinhalten in die Website von N24 auf Knopfdruck, kürzere Produktionszeiten und die Möglichkeit, das neue System medien- und redaktionsübergreifend auch bei der Produktion von Angeboten für IPTV und Mobile TV einsetzen zu können.

Das Projekt für das neue Produktionssystem hat eine voraussichtliche Laufzeit von zwölf Monaten und ein Auftragsvolumen in Höhe eines einstelligen Millionenbetrages.

„Gemeinsam mit NorCom arbeiten wir in Berlin für N24 an einem der innovativsten News-Center der Welt“, sagt Niko Waesche, Partner bei IBM GBS. „Geschwindigkeit und Effizienz sind entscheidende Erfolgsfaktoren für jeden Nachrichtensender. Auch die einmalige Produktion und mehrfache Verwertung von Inhalten für verschiedene Medienkanäle wird für alle Informationsanbieter immer wichtiger. Der Einsatz leistungsfähiger Produktionssysteme wird künftig für alle Anbieter zu einem entscheidenden Wettbewerbsvorteil.“

Der Vertrag wurde Ende Februar 2008 unterzeichnet.


Adresse
Dagmar Domke
IBM Deutschland GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
IBM Global Business Services
Karl-Arnold-Platz 1a
40476 Düsseldorf
Telefon: +49 (0)211 476-1913
Mobil: +49 (0)170 480 8228
E-Mail: dagmar.domke@de.ibm.com







  • Palma.guide