Luftverkehr Südamerika: LAN zeigt großes Engagement für die Umwelt


10 Apr 2008 [08:01h]     Bookmark and Share


Luftverkehr Südamerika: LAN zeigt großes Engagement für die Umwelt

Luftverkehr Südamerika: LAN zeigt großes Engagement für die Umwelt


Als erstes lateinamerikanisches Unternehmen hat LAN die neue IATA Umwelt-initiative „Green Aviation Partners“ unterzeichnet.

Frankfurt – Dieses Programm wurde am 01. April 2008 auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtmesse FIDAE in Santiago de Chile ins Leben gerufen und wird von bedeutenden Organisationen der Luftfahrt unterstützt, wie beispielsweise der lateinamerikanischen zivilen Luftfahrtbehörde oder der Internationalen Organisation für zivile Luftfahrt. Mit ihrer Unterschrift verpflichtet sich LAN, ihre CO2 Emissionen zu verringern und bei all ihren Aktivitäten den Erhalt der Umwelt zu berücksichtigen.

Green Aviation Partners umfasst zehn Initiativen, unter anderem den Einsatz öko-effizienter Programme und Systeme, das Einbe-ziehen von Umweltbelangen in die täglichen Entscheidungen des Unternehmens oder die Entwicklung und Anwendung innovativer Lösungen zur Reduzierung der Unweltbeeinträchtigungen. Im ersten Schritt wurden 500 Bäume für die Bepflanzung von Calan Hill in Santiago gespendet. Einnahmen aus Kompensationsspenden der Green Aviation Partners werden für Wiederaufforstungs-projekte verwendet.

LAN befasst sich schon seit einigen Jahren aktiv mit umwelterhaltenden Maßnahmen. Zu den wichtigsten gehört die im Jahr 2000 begonnene Flottenumrüstung. Allein die bisher in Betrieb genommenen 38 neuen Airbus A320 reduzieren den CO2 – Ausstoß um circa zehn Prozent. Auch die Lärmbelästigung wurde dezimiert – so verringert sich durch die neue Flotte der Lärmpegel beim Anflug im Umkreis der Landebahn um 85 Dezibel von 12 Quadratkilometern auf 3,1 Quadratkilometer. Ihre Langstreckenflotte hat LAN ebenfalls im Blick. Am Ende dieses Jahrzehnts werden die Boeing 767-300 durch die Installation von Winglets an den Tragflächen fünf Prozent weniger Schadstoffe ausstoßen.

Ein weiterer wichtiger Schritt wird die Inbetriebnahme der 32 Boeing 787 Dreamliner sein, deren Auslieferung zwischen 2011 und 2016 erfolgen soll. Diese Maschine gilt als das neue „Öko-Flugzeug“. Bis zum Jahr 2011 wird LAN somit innerhalb einer Dekade ihren Co2 – Ausstoß um 15 Prozent reduziert haben. Auch Wiederverwertung spielt eine große Rolle: so wurden im Jahr 2007 über 400 ausgemusterte Computer an verschiedene Institutionen in Chile und Lateinamerika verschenkt. Der Papierverbrauch sinkt ebenfalls, denn über 97 Prozent aller Tickets werden mittlerweile elektronisch ausgestellt. Und die LAN-Belegschaft leistet ihren Beitrag, indem sie diverse firmeninterne Papier- und Energiesparmaßnahmen unterstützt und umsetzt.


Adresse
LAN
Pressekontakt
Angelika Lucius
Tel. +49 (0)69 – 298 00 129
Fax +49 (0)69 – 131 07 76







  • Palma.guide