Neue Heimkinosysteme von Sony – wo sind all die Lautsprecher hin?


09 Apr 2008 [12:07h]     Bookmark and Share


Neue Heimkinosysteme von Sony – wo sind all die Lautsprecher hin?

Neue Heimkinosysteme von Sony – wo sind all die Lautsprecher hin?


Die neuen BRAVIA Theatre Systeme RHT-G900 und -G1500 geben dem Heimkino ein völlig neues Gesicht.

Der Filmfreund muss sich nicht mehr von einem Gerätepark umzingeln lassen, um Surround-Klang genießen zu können. Alle Aggregate – ob Verstärker, Lautsprecher oder Kabel – bleiben in einem einzigen TV-Rack verborgen, das dank seines hochwertigen Designs obendrein das Wohnzimmer schmückt.

Brillante Bilder in Verbindung mit beeindruckendem Kinosound, voluminösen Bässen und kristallklaren Dialogen: Die neuen Sony-Heimkinosysteme lassen keinen Wünsche offen – außer denen nach neuen Möbeln. Denn noch nie war so viel Platz in den Wohnzimmern der Film-Enthusiasten.

Der Harmonie verpflichtet

Zusätzlich sorgen die beiden TV-Rack-Soundsysteme RHT-G900 und -G1500 für Ordnung, bieten sie dem BRAVIA TV-Gerät (40 bis 52 Zoll) doch ebenso Platz wie einem DVD- beziehungsweise Blu-ray-Spieler und/oder der PLAYSTATION 3. Es gibt hierbei gute Gründe, in der Gerätewahl ausschließlich auf Sony-Produkte zu vertrauen. Denn in diesem Fall können alle Produkte via BRAVIA Sync mit einer Fernbedienung gesteuert werden. Es genügt, den Play-Knopf auf dem Sony Player zu drücken, um das gesamte Bild- und Soundsystem zu aktivieren. Da auch alle Kabel gut verwahrt dem Auge verborgen bleiben, findet die Harmonie der Technik ihre Entsprechung in der Harmonie der Optik.

Zusätzlich können ein Sony Walkman, andere digitale Musikplayer oder auch jedes Notebook über einen optionalen DIGITAL MEDIA PORT angeschlossen werden. Die RHT-G900 und -G1500 verwandeln sich hierdurch in eine vollwertige Stereoanlage. Ein UKW-Radio ist in beiden Systemen ohnehin eingebaut.

RHT-G900: Bild und Ton auf neuestem Stand der Technik

Das BRAVIA Theatre RHT-G900 besitzt drei HDMI-Eingänge, an die Blu-ray-Player oder Set-Top-Boxen angeschlossen werden können. Über den ebenfalls vorhandenen HDMI-Ausgang gelangt das Signal in digitaler und somit voller Brillanz zum Fernsehgerät. Bildparameter wie 1080p, 24p True Cinema und x.v.Colour werden dabei problemlos übertragen.

Den Kinosound gibt das RHT-G900 über sein verborgenes 5.1-Audiosystem aus, das eine Gesamtleistung von 470 Watt bietet. Für jeden der fünf Surround-Kanäle ist ein eigener Verstärker und Lautsprecher vorhanden, die komplett im Korpus des Systems integriert sind. Alle werden von Sonys digitalem 32-Bit-S-Master-Verstärker einzeln angesteuert, der jedes gängige Tonformat optimal aufbereitet – sei es ein 7.1-Signal, Dolby Digital oder DTS.

Die hohe Kunst der unsichtbaren Lautsprecher

Sonys langjährige Erfahrung in der Surround-Technologie ist der Garant dafür, dass der Effekt rückwärtiger Lautsprecher effektvoll kreiert wird. Dank S-Force PRO Front Surround, scheinen im Rücken des Zuschauers Geräusche zu erklingen, obwohl dort gar keine Lautsprecher aufgestellt sind. Dabei ertönt ein so kraftvoller Bass, dass man instinktiv nach einem voluminösen Subwoofer Ausschau hält. Vergebens, denn auch die zwei vorhandenen Tieftöner sind im schlanken Design des RHT-G900 verborgen. Individuellen Wünschen an den Klang wird das System durch elf Sound-Field-Programme gerecht.

RHT-G1500: Darf es etwas größer sein?

Das RHT-G1500 verfügt über alle technischen Eigenschaften des RHT-G900, bietet aber noch größeren TV-Geräten mit Bildschirmdiagonalen von 46 bis 52 Zoll Platz. Im ansprechenden Design dagegen gleichen sich beide Modelle. Beide neuen Sound-TV-Racks wissen durch ihre klare Linienführung, ihre schwarz glänzende Erscheinung und vor allem durch ihre gläserne Oberfläche mit integriertem Display zu überzeugen.

Preise und Verfügbarkeit

Die Sony BRAVIA Theatre RHT-GT900 und -G1500 sind ab Mai 2008 im Handel verfügbar. Die unverbindlichen Preisempfehlungen betragen:

RHT-GT900: 999,- Euro

RHT-GT1500: 1599,- Euro

 

Bild: Sony


Adresse
www.sony.de







  • Palma.guide