Windows Mobile 6.1: Einfache Menüführung und mehr Gerätesicherheit für Smartphones


02 Apr 2008 [10:16h]     Bookmark and Share


Windows Mobile 6.1: Einfache Menüführung und mehr Gerätesicherheit für Smartphones

Windows Mobile 6.1: Einfache Menüführung und mehr Gerätesicherheit für Smartphones


Robbie Bach, President Microsoft Entertainment & Devices Division, stellte heute in Las Vegas Windows Mobile 6.1 vor. Das neue Betriebssystem für Smartphones zeichnet sich durch vereinfachte Menüführung und Geräteverwaltung sowie neue Sicherheitsfeatures aus. Außerdem kündigte er eine neue Version des Internet Explorer Mobile für die zweite Jahreshälfte an.

„Das Smartphone wird schon lange nicht mehr ausschließlich im beruflichen Umfeld eingesetzt“, so Robbie Bach, President Microsoft Entertainment and Devices Division, in seiner Eröffnungsrede auf der diesjährigen CTIA Wireless. „Die Neuerungen, die wir heute präsentieren, machen das Telefon mit allen Aspekten des Lebens vereinbar.“
 
Unkomplizierte Bedienung steht im Mittelpunkt
 
Zahlreiche Neuerungen von Windows Mobile 6.1 wurden durch Microsoft Kunden angeregt. Der Startbildschirm erlaubt nun den schnellen und einfachen Zugriff auf zentrale Informationen wie SMS, E-Mail, Musik und Bilder. Neue SMS werden in Zukunft mit den vorhergehenden Nachrichten einer SMS-Unterhaltung gezeigt, ähnlich wie beim Instant Messenger. Die Einrichtung des Telefons hat Microsoft durch einen eigens dafür entwickelten Menüpunkt erleichtert. In Kombination mit dem System Center Mobile Device Manager oder Exchange Server 2007 SP1 kann ein Windows Mobile Smartphone genauso in die IT-Infrastruktur eines Unternehmens integriert werden wie ein Desktop PC oder ein Notebook.
 
Windows Mobile – neue Features und Updates
 
Das neue Betriebssystem Windows Mobile 6.1 bietet zahlreiche Neuerungen:
 
 
  • Alles auf einen Blick: Der erweiterte Startbildschirm unterstützt den schnellen Zugriff auf alle relevanten Programme und Funktionen. Informationen wie entgangene Anrufe, neue Nachrichten und vereinbarte Termine können angezeigt werden. Außerdem ist der direkte Zugriff auf gespeicherte Musik und Fotos möglich.
 
  • Grundeinstellung mit wenigen Handgriffen: Das neue Getting Started Menü vereinfacht die Konfiguration des Geräts bei der ersten Inbetriebnahme. E-Mail Konten können einfacher installiert, Wi-Fi und Bluetooth Verbindungen schnell eingerichtet werden.
 
  • Gewohnte Bedienung optimiert für den kleinen Bildschirm: Eine der augenfälligsten Neuerungen von Windows Mobile 6.1 ist die Anzeige der gesamten SMS Kommunikation. Der Bildschirm zeigt nicht nur die letzte erhaltene Nachricht an, sondern auch den vorhergehenden SMS Verkehr, ähnlich dem Instant Messenger.
Sicherheitsmanagement als oberstes Ziel
 
Für die Smartphone Nutzung in großen Unternehmen bietet Windows Mobile 6.1 mit dem System Center Mobile Device Manager (SCMDM), die sichere Verwaltung der Geräte durch firmeneigene IT-Administratoren. Mit dem SCMDM sowie dem Exchange Server 2007 SP1 können IT-Administratoren Richtlinien für die einzelnen Geräte der Mitarbeiter festlegen.
 
Surfen wie am Desktop PC
 
Die angekündigte neue Version des Internet Explorers Mobile erlaubt dem Nutzer über sein Telefon genauso auf das Internet zuzugreifen, wie er es vom Desktop PC gewohnt ist. Mit dem Internet Explorer Mobile können Webseiten und Multimedia Inhalte einfach und bequem aufgerufen werden. Vom Internet Explorer 6 bekannte Standards und Technologien wie H.264 zur Videokomprimierung, Adobe Flash und Microsoft Silverlight stehen mit dem Internet Explorer Mobile 6 zur Verfügung. Besonderes Highlight der neuen Version ist die optimierte Zoomfunktion auf Internetseiten. Dadurch können Texte und Bilder verbessert dargestellt oder automatisch an die Bildschirmgröße angepasst werden. Die ersten Geräte mit dem neuen Internet Explorer 6 werden ab Ende 2008 erhältlich sein.
 
Industrie setzt auf Windows Mobile 6.1
 
Microsoft Partner bieten weltweit Updates für Windows Mobile 6.1 an und werden neue Geräte auf den Markt bringen. In Deutschland werden Smartphones unter anderem von HTC, LG, Motorola, O2, Samsung, Sony Ericsson, T-Mobile und Vodafone angeboten werden. Weltweit haben folgende Anbieter bereits die Unterstützung von Windows Mobile 6.1 mit neuen Geräten angekündigt:
 
Mobilfunkbetreiber:
 
  • Alltel Wireless: HTC PPC6800, HTC Touch
 
  • AT&T: Samsung BlackJack II, MOTO Q 9h global, Pantech duo, AT&T Tilt by HTC
 
  • Sprint: A new Palm Treo and updates for the Mogul by HTC, Touch by HTC, MOTO Q 9c, Samsung ACE
 
  • T-Mobile International: T-Mobile MDA Ameo 16 GB, T-Mobile MDA compact IV
 
Gerätehersteller:
 
  • ASUS: New phones including the P320, ZX1, P560, M536 and updates for the P527, P750, M930
 
  • HTC: A new Touch Dual for the U.S. and updates for the AT&T Tilt, Touch by HTC, Mogul by HTC from Sprint, TyTN II
 
  • i-mate: 8502, 9502, 8150, 6150
 
  • Intermec: CN3
 
  • Motorola: MOTO Q 9c, MOTO Q 9h global, MC70, MC9000
 
  • Pantech: Pantech duo
 
  • Samsung: BlackJack II
 
  • Toshiba: Portégé G810,Portégé G910
„Microsoft ist für uns ein sehr wichtiger Partner im Business-Umfeld. Die Stärken der aktuellen Lösung werden mit Windows Mobile 6.1 noch mal deutlich ausgebaut, was die Position im Business-Segment weiter stärken wird. Mit Windows Mobile 6.1 werden wir aber auch das Consumer-Segment ansprechen“, kommentiert Dr. Frank Wermeyer, Leiter Geschäftskundenmarketing, T-Mobile Deutschland die langjährige Zusammenarbeit mit Microsoft.
 
Unter www.windowsmobile.de stellt Kerstin Duschinski, Produkt Marketing Manager bei Microsoft, in einem kurzen Video die zentralen Neuerungen von Windows Mobile 6.1 vor. Sämtliche Informationen zu Windows Mobile erhalten Sie im Internet unter http://www.microsoft.com/presspass/press/2008/apr08/04-01EnterpriseMobilePR.mspx
 
Microsoft Deutschland GmbH
Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 51,1 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2007; 30. Juni). Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt mehr als 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 33.000 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Im Mai 2003 wurde in Aachen das European Microsoft Innovation Center (EMIC) eröffnet. Es hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.
 
Microsoft Windows
Die Microsoft Windows-Programme sind ein wichtiger Bestandteil der umfassenden Microsoft-Plattform. Sie bestehen aus Betriebssystemen für Desktop- und Tablet-PCs, Notebooks, mobile Systeme sowie technische Geräte und Server. Im neuen Betriebssystem Windows Vista lassen sich durch neue Suchfunktionen sowie eine übersichtliche Benutzeroberfläche Daten schneller finden und verwalten. Es bietet umfassende Sicherheitsfunktionen und erleichtert den Umgang mit digitalen Medien und Endgeräten.

Adresse
Ansprechpartner Microsoft
Microsoft Deutschland GmbH
Irene Nadler
Pressesprecherin Windows Desktop und Mobility

PR-Agentur Weber Shandwick
Doris Lösel
Tel.: 0 89 / 38 01 – 79 53
Fax: 0 89/ 38 01 – 79 11
E-Mail: dloesel@webershandwick.com







  • Palma.guide