Microsoft legt Vertriebs- und Marketingverantwortung für KMUs in neue Hände


14 Mrz 2008 [11:54h]     Bookmark and Share



Am 1. März 2008 hat Kai Göttmann die Position des Vertriebsdirektors Mittelstand & Partner übernommen. Er arbeitet zukünftig eng mit Bernd Stopper zusammen, der bereits seit Oktober 2007 Marketingdirektor Mittelstand bei Microsoft ist. Beide folgen auf Werner Leibrand, der in die Geschäftsführung der Microsoft Österreich GmbH wechselte.

Kai Göttmann verantwortet zukünftig den Vertrieb, Bernd Stopper die Marketingaktivitäten von Microsoft-Lösungen für kleine und mittelständische Unternehmen mit bis zu 500 PC-Arbeitsplätzen. Beide berichten direkt an Robert Helgerth, Direktor Mittelstand & Partner sowie Mitglied der Geschäftsleitung der Microsoft Deutschland GmbH.

Bernd Stopper startete seine Karriere bei Microsoft im Bereich Channel-Marketing, wo er ein Händlerinformationssystem aufbaute. Als Produktmanager für Microsoft Office verantwortete er die Markteinführung von Office 2000 in Deutschland und leitete übergreifende Marketinginitiativen, beispielsweise die deutschlandweite Markteinführung von Windows XP. Danach führte er die Marketingorganisation für Mittelstandskunden. Bernd Stopper studierte „Product Engineering“ an der Fachhochschule Furtwangen. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.
 
Kai Göttmann ist seit Dezember 2005 bei Microsoft. Er verfügt über langjährige Managementerfahrung im direkten und indirekten Vertrieb von Softwarelösungen sowie im Bereich Technologie- und Industriemarketing. Göttmann betreute bisher den Bereich der Lösungspartner, der sich aus Systemintegratoren und Independent Software Vendors (ISVs) zusammensetzt, und verantwortete die Gewinnung, Technologieberatung und Vertriebs-unterstützung von Partnern für das Microsoft-Produktportfolio. Diese Position wird er kommissarisch weiterführen bis ein Nachfolger gefunden ist. Er hat zudem gemeinsam mit seinem Team die Demo-Umgebung für die virtuelle Musterfirma Contoso erstellt und weiterentwickelt. Nach seiner Ausbildung zum Industriekaufmann in einem mittelständischen Elektrotechnik- und Maschinenbauunternehmen studierte Kai Göttmann Betriebswirtschaft an der Universität Mainz. Vor seiner Tätigkeit bei Microsoft war er zehn Jahre beim Softwarehaus Oracle. Er lebt mit Frau und Tochter in München.
 
 
 
 
Microsoft Deutschland GmbH
Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 51,1 Mrd.
US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2007; 30. Juni). Neben der Firmenzentrale in Unterschleißheim bei München ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt mehr als 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 33.000 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Im Mai 2003 wurde in Aachen das European Microsoft Innovation Center (EMIC) eröffnet. Es hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.
 
Mittelstands- & Partnerorganisation
Die Mittelstands- & Partnerorganisation von Microsoft betreut den Absatz von Unternehmensanwendungen an kleine und mittelständische Firmen sowie Tochtergesellschaften von Großunternehmen über das Microsoft-Partnernetzwerk. Ziel der Organisation ist es, Unternehmenskunden integrierte IT-Lösungen zu bieten, die Geschäftsprozesse des Anwenders verzahnt unterstützen und helfen, Informationstechnologien im Unternehmen produktiv einzusetzen. Zu diesen Lösungen zählen Server-Produkte von Microsoft, das Microsoft Office System sowie Windows Vista. Unter der Dachmarke «Microsoft Dynamics» vertreibt das Unternehmen zudem ERP- und CRM-Lösungen für diese Zielgruppen. Diese Anwendungen ermöglichen eine durchgängige Automatisierung von Geschäftsprozessen zwischen Mitarbeitern, Kunden, Lieferanten und Partnern.

Adresse
Ansprechpartner Microsoft
Microsoft Deutschland GmbH
Heiko Elmsheuser
Pressesprecher







  • Palma.guide