Haasis: Mittelständische Unternehmen wichtiger Faktor für gesellschaftlichen Zusammenhalt


12 Mrz 2008 [10:58h]     Bookmark and Share



Als „fundamental wichtige Klammer“ für den Zusammenhalt der Gesellschaft, bezeichnete der Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV), Heinrich Haasis, den deutschen Mittelstand. „Die gesellschaftlichen Fliehkräfte sind größer geworden.

Wir brauchen die rund 3,2 Millionen mittelständischen Unternehmen, die in allen Bereichen tagtäglich Verantwortung übernehmen“, so Haasis anlässlich der Vorabendveranstaltung zum 8. Sparkassen-Forum Deutscher Mittelstand.
Vor etwa 600 Gästen aus Wirtschaft und Politik betonte Haasis, dass Unternehmertum „kein Selbstzweck“ sei. „Unternehmen sind immer eingebunden in ein wirtschaftliches, politisches und gesellschaftliches Gefüge.“ Dies gelte in besonderer Weise für den Mittelstand, der eine große Verortung im Lande habe und loyal zum hiesigen Standort und seinen Menschen sei. „Mittelständler sind Unternehmer, die an ihrem Unternehmenserfolg auch die Menschen in der Region teilhaben lassen“, so Haasis.
Damit unterschieden sie sich von den Großunternehmen. „Bei den Dax-Unternehmen gehen Rekordgewinne mit Stellenstreichungen Hand in Hand.“ Gerade bei den kleineren und mittleren Unternehmen bestehe dagegen noch ein Zusammenhang zwischen Unternehmenserfolg und einem gesicherten Arbeitsplatz. „Dies ist gelebte soziale Marktwirtschaft.“


Adresse
Stefan Marotzke
Deutscher Sparkassen- und Giroverband
Charlottenstraße 47, 10117 Berlin
Telefon +49 30 20 22 55 110
Telefax +49 30 20 22 55 119
eMail: stefan.marotzke@dsgv.de

Michaela Roth
Deutscher Sparkassen- und Giroverband
Charlottenstraße 47, 10117 Berlin
Telefon +49 30 20 22 55 112
Telefax +49 30 20 22 55 119
eMail: michaela.roth@dsgv.de







  • Palma.guide