Genfer Auto-Salon: mobile.de und eBay Motors präsentieren das Deutschlandauto


07 Mrz 2008 [12:33h]     Bookmark and Share


Genfer Auto-Salon: mobile.de und eBay Motors präsentieren das Deutschlandauto

Genfer Auto-Salon: mobile.de und eBay Motors präsentieren das Deutschlandauto


Das meistgesuchte Auto der Deutschen ist ein „BMW Golf“ in Blauschwarz mit Schiebedach. Es hat 125 PS und kostet durchschnittlich 7.310,90 Euro. Dies ermittelten der Internet-Fahrzeugmarkt mobile.de (www.mobile.de) und eBay Motors (www.ebaymotors.de) , der Bereich rund um Fahrzeuge, Teile und Zubehör beim weltweiten Online-Marktplatz eBay.

In umfangreichen Analysen filterten sie aus über 30 Millionen Stichproben von Suchabfragen die Merkmale des Deutschlandautos heraus und ließen ein straßentaugliches Abbild bauen. Das ungewöhnliche Zwitterauto wird der internationalen Öffentlichkeit offiziell am 4. und 5. März beim Genfer Auto-Salon vorgestellt.

Während Eigenschaften wie Modell, Laufleistung, Alter und Preis des Deutschlandautos von mobile.de stammen, lieferte die Datenbankanalyse von eBay Motors die Marke und Innenausstattung sowie das Zubehör. „mobile.de und eBay Motors verfügen zusammen über sehr wertvolle Marktdaten zum Online-Handel von Fahrzeugen, Teilen und Zubehör. Mit dem Deutschlandauto veranschaulichen wir die tatsächlichen Interessen der potenziellen Autokäufer in Deutschland, die sich bisher nur in Zahlen ausdrücken ließen“, sagt Peter F. Schmid, Initiator des Projekts und Geschäftsführer der mobile.de & eBay Motors GmbH.

Zum Deutschlandauto sind ein Golf III und ein BMW 316 E36 miteinander verschmolzen. Es verfügt über ein Schaltgetriebe und hat eine Laufleistung von 141.611 Kilometern. Die viertürige Limousine wurde in den Farben Carbonschwarz und Metallicblau lackiert, die vom Heck bis zur Front ineinander verlaufen. Das Auto hat hinten zwei Sommer- und vorn zwei Winterreifen. Während drei Räder gemäß Kriterienkatalog mit Alufelgen versehen sind, bekam eines eine Chromfelge. Darüber hinaus durften laut Suchabfragen ein Schiebedach, CD-Radio mit Endstufe, Schalensitze, eine Alarmanlage sowie ein Mix aus Sport- und Serienauspuff nicht fehlen. Mittels einer professionellen Computer-Software entwickelte ein Designbüro zunächst eine digitale Studie. Ein erfahrenes Mechaniker-Team aus Hamburg übernahm währenddessen den aufwendigen Umbau und machte sogar eine TÜV-Zulassung möglich.

Hinweis an die Redaktion: Die vollständige Presseinformation, alle Daten und Fakten sowie Grafiken zu einzelnen Ergebnissen stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Auch Bildmaterial halten wir für Sie bereit. Auf dem Genfer Auto-Salon wird das Deutschlandauto im Eingangsbereich der Ausstellungshallen zu sehen sein. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und vermitteln Ihnen vor Ort gerne ein Interview mit Initiator Peter F. Schmid. Bei Interesse rufen Sie uns jederzeit an. Im Bereich „Unternehmen“ unter www.mobile.de finden Sie weitere Informationen zu den Fahrzeugdetails und ein Video. Gerne stellen wir Ihnen den Kontakt zu einer TV-Produktionsfirma her, die die gesamte Entstehungsgeschichte begleitet und gefilmt hat.

Bild: eBay


Adresse
www.ebay.de







  • Palma.guide