Deutschlands Arbeitgeber im Vergleich: PPI fünftbeste IT-Beratung


13 Feb 2008 [19:12h]     Bookmark and Share


Deutschlands Arbeitgeber im Vergleich: PPI fünftbeste IT-Beratung

Deutschlands Arbeitgeber im Vergleich: PPI fünftbeste IT-Beratung


Bei PPI lässt sich großartig arbeiten. Unter den IT-Beratungshäusern gehört die PPI AG Informationstechnologie zu den Top-5-Arbeitgebern in Deutschland. Branchenübergreifend zählt das Hamburger Unternehmen zudem zu den 30 besten Arbeitgebern Deutschlands.

Zu diesem Ergebnis kommt der aktuelle Wettbewerb „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2008“ des Great Place to Work® Institute Deutschland in Kooperation mit dem Forschungsinstitut psychonomics AG, der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) und dem Wirtschaftsmagazin „Capital“. Die Bestenliste der Top-100-Arbeitgeber wurde heute in Berlin vorgestellt. Bundesarbeitsminister Olaf Scholz überreichte den Unternehmen bereits gestern Abend im Rahmen einer Prämierungsfeier das begehrte Beste-Arbeitgeber-Gütesiegel.

    Alle Unternehmen mit Standort Deutschland ab 50 Mitarbeitern konnten an der Benchmark-Studie teilnehmen und sich um einen Platz auf der Liste der 100 besten Arbeitgeber bewerben. Ausschlaggebend für die gute Platzierung war die Bewertung der Mitarbeiter. Bei PPI lobten diese besonders die Glaubwürdigkeit und Fairness des Managements sowie die Qualität der Zusammenarbeit im Unternehmen. Darüber hinaus verteilten die Personalexperten exzellente Noten für die bei PPI vorhandenen Konzepte in Sachen Personalentwicklung und Mitarbeiterführung. „Für PPI ist dieses Ergebnis eine tolle Bestätigung unserer Philosophie, dass kontinuierliches Wachstum nur durch zufriedene und motivierte Mitarbeiter möglich ist. Sie bilden die Basis unseres Geschäftserfolgs“, brachte Uwe Prieß, Vorstandsvorsitzender bei PPI, seine Freude über das gute Abschneiden zum Ausdruck.

    Die Untersuchung Great Place to Work® zeigt, dass insbesondere IT- und Beratungsunternehmen zu den begehrtesten Job-Adressen für Arbeitnehmer gehören. Unter den Top-50-Arbeitgebern kommen fast die Hälfte der Firmen aus der IT- oder Consulting-Branche.

Hintergrundinformationen Das Great Place to Work® Institute ist ein Forschungs- und Beratungsunternehmen, das in derzeit 31 Ländern weltweit auf Basis einheitlicher Bewertungsstandards „Beste-Arbeitgeber-Listen“ ermittelt und Unternehmen beim systematischen Aufbau einer erfolgreichen Arbeitsplatzkultur unterstützt. In Deutschland werden seit 2003 jährlich die Wettbewerbe „Deutschlands Beste Arbeitgeber“ (branchenübergreifend) und „Beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen“ (branchenspezifisch) ausgerichtet.

PPI Aktiengesellschaft Die PPI Aktiengesellschaft ist seit über 20 Jahren an den Standorten Hamburg, Kiel und Frankfurt erfolgreich für die Finanzbranche tätig. 2006 erwirtschaftete das Unternehmen mit seinen 200 Mitarbeitern über 26 Millionen Euro Umsatz in den drei Geschäftsfeldern Consulting, Software Factory und Electronic-Banking-Produkte. Im E-Banking liegt der Schwerpunkt auf sicheren und wirtschaftlichen Standardprodukten für die Kommunikation zwischen Firmenkunden beziehungsweise Privatkunden und ihrer Bank. In der Software-Entwicklung stellt PPI durch professionelle und verlässliche Vorgehensweise eine hohe Qualität der Ergebnisse und absolute Budgettreue sicher. Das Consulting-Angebot erstreckt sich von der strategischen über die bankfachliche bis zur IT-Beratung.


Adresse
Andreas Gutjahr
Faktenkontor GmbH
Tel: +49 (0)40 22703-5470
Fax: +49 (0)40 22703-1470
E -Mail: andreas.gutjahr@faktenkontor.de







  • Palma.guide