Schloss Elmau als schönstes Hotel der Welt nominiert


07 Feb 2008 [08:40h]     Bookmark and Share


Schloss Elmau als schönstes Hotel der Welt nominiert

Schloss Elmau als schönstes Hotel der Welt nominiert


Legendäres Lifestyle-Resort unter den Top 3 für den Mipim-Award 2008 – Endausscheidung für den „Immobilien-Oscar“ am 13. März 2008 in Cannes

Elmau/München – Höchste Anerkennung für eines der innovativsten Lifestyle-Hdieaway in Europa: Schloss Elmau Cultural Hideaway & Luxury Spas ist für den begehrten Mipim-Award 2008 nominiert. Das Luxushotel in den bayerischen Alpen konnte sich gegen Mitbewerber aus der ganzen Welt durchsetzen und schaffte es auf Anhieb unter die Top 3 der besten Hotels und Freizeitanlagen. Damit ist eine der angesehensten Auszeichnungen für herausragende Bauobjekte in greifbare Nähe gerückt. Wer bei dem „Immobilien-Oscar“ tatsächlich das Rennen macht, entscheidet sich am 13. März 2008: Die Sieger in fünf verschiedenen Kategorien werden von den circa 16.000 Teilnehmern der jährlichen Immobilenmesse Mipim im südfranzösischen Cannes gewählt.

„Wir sind außerordentlich stolz auf diese Nominierung“, erklärte Schlossbesitzer Dietmar Müller-Elmau, nach dessen Vorstellungen das legendäre Hideaway in den vergangenen Jahren wieder aufgebaut und neu positioniert wurde. „Das neue Schloss Elmau wurde bereits im vergangenen Jahr auf dem Hotel Forum der Expo Real zu Europas Hotel­immobilie des Jahres gewählt. Die Nominierung für den Mipim-Award zeigt nun, dass die unverwechselbare Schloss Elmau Experience auch auf weltweiter Ebene Anerkennung gefunden hat, und das mich sehr.“

Der renommierte Mipim-Award wird seit 1991 vergeben. Unter den Preisträgern der vergangenen Jahre in der Kategorie „Hotels & Tourism Resorts“ finden sich so außerge­wöhnliche Objekte wie das Boutique Hotel Malmaison Oxford in einem umgebauten Gefängnisgebäude aus dem 10. Jahrhundert, die Villa Kennedy Frankfurt oder das Grand Hotel Heiligendamm an der Ostsee – Schauplatz des G8-Gipfels 2007. Für 2008 sind neben Schloss Elmau das Mövenpick Hotel Hamburg und das Seeko’o Hotel in Bordeaux nominiert. Dabei bewertete die Jury Kriterien wie Originalität, architektonische Qualität, Infrastruktur und Serviceangebot. Neben den weltbesten Hotels und Freizeitanlagen werden in Cannes auch Sieger in den Kategorien Büroimmobilien, Wohnimmobilien und modernisierte Bürogebäude ausgezeichnet. Außerdem gibt es erstmals einen Green Building Award, der Projekte aufgrund ihrer ökologischen Qualität bewertet.

Zwei Jahre nach einem verheerenden Brand wurde Schloss Elmau am 1. Juli 2007 als Cultural Hideaway & Luxury Spas der Fünf-Sterne-Superior-Klasse wiedereröffnet. Der Name ist Programm und Anspruch zugleich, denn das Hotel bietet seinen Gästen das Beste aus vielen Welten: Zwei Luxus-Spas für Erwachsene und Familien auf insgesamt 5.000 Quadratmetern, ein riesiges Nature Spa, luxuriös und individuell gestaltete Zimmer und Suiten sowie sieben verschiedene Restaurants prägen das Gesicht des Hauses. Das kulturelle Angebot mit beinahe täglichen Klassik-, Jazz- oder Literaturevents auf international höchstem Niveau ist Tradition und weltweit unübertroffen. Einen ebenso festen Platz im vielfältigen Programm haben die anspruchsvollen Edutainment-Ferien für Kinder und Jugendliche sowie das umfangreiche Sportangebot im Sommer und Winter. Schloss Elmau gehört zum exklusiven Kreis der Leading Hotels of the World.


Adresse
Ute C. Hopfengärtner/Karen Kretschmann
w&p Wilde & Partner Public Relations
PR-Consultants
Tel.: +49 (0)89 - 17 91 90 - 0







  • Palma.guide