IBM unterstützt Unternehmen auf dem Weg zur Globalisierung


30 Jan 2008 [11:24h]     Bookmark and Share



IBM präsentiert heute Innovationen aus den beiden Bereichen Software und Forschung. Die neuen Lösungen und Forschungsprojekte richten sich primär an Unternehmen, die mit geografisch verstreuten und virtuellen Teams arbeiten.

Ziel ist es, die Unternehmen in ihrer Wettbewerbsfähigkeit auf dem Weg zur Globalisierung weiter zu stärken. In diesem Rahmen kündigt IBM eine neue Entwicklungsplattform unter Jazz.Net (www.Jazz.net) an, die Entwicklern die Zusammenarbeit in Zukunft erleichtern wird. Auf Web 2.0-Technologien basierend, ist Jazz.net eine offene und kommerzielle Community, die es Unternehmen ermöglicht, auf globaler Ebene transparent zu kooperieren.

„IBM zeigt mit Jazz.net, wie in Zukunft die Softwareentwicklung und Bereitsstellung aussehen wird. IBM verfolgt damit die Vision, dass die Entwickler-Community zu jedem Zeitpunkt Teil der Entstehung und dem Design neuer Entwicklungsprozesse ist“, erklärt Markus Wiens, Marketing Rational Software, IBM. In diesem Zusammenhang untersucht die IBM unter anderem, wie virtuelle Welten internationale Entwicklerteams dabei unterstützen, besser miteinander zu kommunizieren und durch die Globalisierung entstehende Barrieren zu überwinden. Interessierte können einen ersten virtuellen Einblick in das IBM Projekt “Bluegrass” auf Second Life bekommen: http://slurl.com/secondlife/IBM%20CODESTATION/124/159/25/.
Weiterhin wird im Herbst die Lösung IBM Rational Team Concert Express auf den Markt kommen, die sich primär an mittelständische Unternehmen richtet. Die auf der neuen Jazz-Technologie aufgebaute Software wird den Informationsfluss sowie die Projektabstimmung in Entwicklerteams vereinfachen.


Adresse
IBM Deutschland GmbH
Christine Paulus
Media Relations Software Group
Hollerithstraße 1
81829 München
Tel: 089 4504 1396
E-Mail: christine.paulus@de.ibm.com







  • Palma.guide